Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
hunde-versteher

Hätte ich es nicht selber gesehen, dann würde ich es nicht glauben ...

Empfohlene Beiträge

Hallo Hundefreunde,

es scheint so als wenn das sonnige Wetter nun auch den "letzten" HH hervor lockt, um einen Spaziergang zu unternehmen.....

und heute ist mir der "allerletzte" begegnet, und ich traute meinen Augen nicht als der seinen Hund auf die Sitzfläche der Parkbank pinkeln ließ, und als ich dann rief ob es den keine andere Stelle gäbe an dem der Hund pinkeln könnte, meinte der HH nur das sein Hund immer dort pinkelt wo andere Hunde es auch tun würden, .....

Da ich nicht auf den Mund gefallen bin habe ich gesagt, das mein Hund gerne in andere Autos pinkeln würde und er möge das doch meinem Hund auch bei seinem Auto ermöglichen...

Da sagt der doch zu mir ob ich noch alle Tassen im Schrank hätte, und ob ich sonst noch Wünsche hätte, welches ich dann bejahte ..... und der wäre das man keinen Hund auf Sitzbänke oder gleich neben Sitzbänken das Geschäft erledigen lässt!

Wie "blöd" muss man eigentlich sein .....

weil es gibt doch schon genug Hundehasser.....?

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke seine Reaktion zeigt schon das er das selber nicht ganz so dolle fand oder?

Wer sich verteidigt klagt sich an.

Unser Urlaubshund hatte auch vor ein paar Wochen an eine Bank gepinkelt,so schnell konnte ich gar nicht rennen und Ihn verscheuchen.

Man fand ich das blöde!An ne´Bank pissen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An die Bank, oder auf die Sitzfläche einer Bank ist doch noch ein großer Unterschied Linsengericht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es nicht so traurig wär könnte man sich über diesen Dialog echt kaputt Lachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte direkt noch ne Kacktüten angeboten um noch schlimmeres zu vermeiden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Unser Urlaubshund hatte auch vor ein paar Wochen an eine Bank gepinkelt,so schnell konnte ich gar nicht rennen und Ihn verscheuchen.

Man fand ich das blöde!An ne´Bank pissen
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53931&goto=1078859

Der Hund war an der Leine und der HH stand ja fast daneben ....... !

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:wall:

Ach,Gott ne!

Jetzt weiß ich nicht mehr was ich sagen soll,außer das ich manchmal gerne wüßte was in anderer Menschen Köppe vor sich geht und im gleichen Moment denk ich"Oh, ne besser nicht wissen"

Ich schüttel sowieso fast den ganzen tag meinen Kopf über die Menschen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:o :o :o unmöglich :( wie sind manche Menschen nur drauf :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es stimmt schon, wenns nicht so dreist und "traurig" wär, könnte man darüber echt noch herzhaft lachen.

Ist das eigentlich Sachbeschädigung? Irgendeinem gehört die Bank ja, egal ob von einem Verein aufgestellt oder von der Stadt/Gemeinde. Nicht, dass ich gern klage, aber bei solchen Leuten...wär vielleicht ein Hinweis im örtlichen Rathaus vielleicht mal nicht das schlechteste.

Ansprayen darf man ja Bänke auch ned, obwohl das manchmal künstlerisch sicherlich wertvoller ist, als Hundepipi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen an und wich im Zwinger allen Zweibeinern aus. Doch schon bald merkte er, dass ihm nichts passieren wird und duldete Menschen in seiner Nähe. FOC liebt es, ausgiebig den Rücken gekrault zu bekommen. Und auch Spiele mit dem Ball, findet er sehr gut. FOC benötigt ein bisschen, bis er eine gute Bindung zu einer neuen Familie aufbaut. Bis dahin wird er sicher ängstlicher und desorientiert sein und benötigt daher souveräne, hundeerfahrene Menschen, die es schaffen, ihm Selbstvertrauen zu geben. Kinder sollten schon älter und verständig sein, denn Hektik und unbedachte Bewegungen würden FOC eher verschüchtern. Mit Artgenossen kommt FOC meist gut klar. Allerdings sollte in seinem neuen Zuhause besser kein Rüde leben, denn da braucht FOC deutlich länger, um diese zu tolerieren. Mit Hündinnen sehen wir aber keine Probleme, wenn diese gut sozial verträglich ist. Katzen begegnet er mit großem Respekt und schnüffelt vorsichtig an ihnen. Aber wenn diese weg rennen, so zeigt er deutlich, dass er ein Jagdhund ist. Daher sollte er besser nicht in einen Haushalt mit Samtpfoten ziehen. FOC hatte bisher nicht viel Glück in seinem Leben. Daher hoffen wir sehr, eine Familie zu finden, die sich nun die Zeit nimmt, mit Geduld eine Bindung zu ihm aufzubauen, damit aus dem kleinen schüchternen FOC ein selbstbewusster Hund wird.   FOC ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hätte ich gar nicht gedacht ...

      ... Ihr seid ja beim Verteilen von "reactions" verdammt positiv ...    

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Hund bellt Menschen an wenn sie vorher nen stressigen Moment hatte

      Meine Aussiemaus is ja schon echt entspannter geworden aber trotz Training und viel Auslastung gibt es immer noch den einen Moment der schwer für mich zu bearbeiten ist. Wenn ich mit ihr aus einer für Sie stressigen Situation komme wird gleich der nächste Mensch da uns über den Weg läuft angebellt und sie würde ihn gerne anspringen ob sie zubeißen würde gute Frage ...ich denke nicht. Leckchen keine Chance  Wie würdet ihr damit umgehen ? 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wer hat was (und hätte gern noch was)?

      Wanderschuhe und los gehts... oder braucht man noch mehr?   Hier können über vorhandene und gewünschte Ausrüstungsgegenstände Meinungen ausgetauscht werden.   so weit Maico

      in Geraffel

    • Tierheim Gießen: DONUT, 1 Jahr, Perro de Agua Español - hätte gerne eine Aufgabe

      Donut ist ein waschechter Wasserhund (Perro de Agua Español, geb. am 27.10.2015). Diese Hunde sind richtige Allrounder: Sowohl als Hüte-, Stöber- als auch Apportierhund werden sie eingesetzt. Dementsprechend ist auch Donut ein intelligenter Hund und würde sich freuen, zukünftig eine geistige Aufgabe übernehmen zu können. Dafür muss man aber nicht täglich auf Jagd gehen oder sich eine Schafherde anschaffen, ein Hundesport wie Dummytraining, Maintrailing oder Trickdogging würde ihn ebenso auslasten. Menschen gegenüber tritt er zwar freundlich auf, lässt aber immer mal wieder anmerken, dass man sich seine Treue verdienen muss und er nicht auf jeden hören möchte. Anderen Hunden gegenüber ist er meistens sehr dominant und ein zweiter Hund im Haushalt könnte mit seinen Star-Allüren unter Umständen überfordert sein, sodass er lieber der einzige Hund im Haus sein sollte.           Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.