Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Delon_09

Was genau ist Agility, und wie kann ich meinem Hund das beibringen?

Empfohlene Beiträge

Hi,

mein Hund ist nun 10 Monate alt und ich möchte, dass er auch etwas mehr kann als die üblichen Kunststückchen. Er ist ein Mischling aus was weiß ich ... das kann mir keiner sagen. Ich kann euch ja gleich mal Bilder einstellen und ihr sagt, was ihr denkt. Ich habe den Tierarzt gefragt und er sagte was von Rottweiler und Schäferhund. Auf jeden Fall braucht er viel Beschäftigung und auch was für den Kopf.

Kann mir jemand erklären, was Agility genau ist, was die Hunde da machen müssen und wo man sowas trainieren könnte? Wann müsste oder dürfte ich damit anfangen und meint ihr mein Hund wäre dafür gemacht? Gibt es bestimmte Richtlinien wie ein Hund sein muss?

Hier mal paar Bilder...

post-20561-1406415886,32_thumb.jpg

post-20561-1406415886,34_thumb.jpg

post-20561-1406415886,36_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Aguility ist mehr oder weniger Sport für Hunde. Sie springen unter Deiner Anleitung über Hürden und durch Reifen, gehen durch Tunnel, über Wippen, über einen Steg,.... Wie gesagt, alles unter Deiner Anleitung und in Deinem Tempo. Macht total Spaß, Mensch und Hund :D Man sagt, es fördert das Selbstbewußtsein des Hundes und verbessert auch die Beziehung Mensch-Hund. Wenn man möchte, kann man das später auch Turniermäßig machen, muß aber nicht, macht auch so Spaß. Es fordert Deinen Hund körperlich durchs Laufen und Springen, und geistig, weil er ja ständig auf Dich achten muß, und schauen muß, was Du möchtest. Gibt es in ganz vielen Hundeschulen. Kuck doch einfach bei Dir in der Nähe mal. Gibt aber enorme Preisunterschiede. Bei uns gibt es von 5 - 12 / Stunde, also informier Dich am Besten erstmal in verschiedenen Schulen.

Es gibt keine bestimmten Kriterien, die ein Hund erfüllen muß, er muß halt einfach gesund sein, und vielleicht schon das Ein oder Andere Grundkommando kennen. Vom Alter her, sollte Dein Wuffi ungefähr 1 Jahr alt sein.

Probiers doch einfach mal in einer Probestunde aus. Wünsch euch viel Spaß ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huch, zu spät :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Quatsch. Nicht zu spät. Hab es nun verstanden und danke dir für deine liebe Antwort. Außerdem weiß ich nun, dass ich das mit meinem Wauwie probieren kann und wann ich das dann machen kann. Und ich sag dir was... Er kann "Hops" und das macht ihm riesigen Spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das sind doch schon mal gute Voraussetzungen :D Viel Spaß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vom Alter her, sollte Dein Wuffi ungefähr 1 Jahr alt sein.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53933&goto=1078939

Wir hatten gerade das Thema gestern bei uns in der Hundeschule und die fangen schon mit 6 Monaten an dann ohne springen also zB durch Tunnel durch oder Wippe, Slalom etc.. Sie fangen so früh an da sie festgestellt haben das die Hunde in dem Alter weniger Angst haben.

Von daher kann es sei das du auch wen findest der so früh anfängt aber wichtig ist das springen noch tabu ist. Und es noch kein Wettkampfsport in dem Alter ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube es ist bei unserem ganz gut, wenn wir später anfangen. Denn der Kleine hat echt Angst vor allem gehabt, als wir ihn mit 5 Monaten bekamen und wir haben es jetzt echt schon gut hinbekommen, aber Tunnel und sowas kann er sich nicht wirklich anfreunden. Er Springt ja nicht mal durch einen Hullahuppreifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie groß ist denn Dein Hund und was wiegt er so?

Agi würde ich immer in einem Verein machen, Hundeschule

sind erstens ziemlich teuer und zweitens sind die "Trainer"

oft nicht gut ausgebildet und bieten es "just for fun" an.

Spaß machen tut es sowieso aber es ist wichtig, dass auf

die Gelenkbelastung geachtet wird und die einzelnen Geräte

vernünftig aufgebaut werden.

Slalom und Hürden erst mit einem Jahr, ist für die Gelenke und

die Wirbelsäule zu viel, wenn sie schon so früh durch den Slalom

brettern, es sei denn es ist ein Gassenslalom, wo sie eh nur gerade

durchlaufen.

Ehe Du mit Agi anfängst, würde ich den Hund auf HD und ED testen lassen,

gerade Schäferhunde haben leider häufig diese Disposition und auch Rottweiler

sind häufig betroffen. Sollte der HUnd mehr als leichte HD haben (B Hüfte)

so würde ich gar nicht erst mit Agi anfangen. Viele Hunde haben daran echt

viel Spaß und wenn sie erstmal Agiluft geschnuppert haben, ist es sehr traurig

wenn man ihnen dies wieder nehmen muss, weil die Hüfte und die Ellbogen kaputt

sind.

Das mit dem Tempo halte ich für ein Gerücht ;)

Es wäre auch fatal, wenn die Hunde nur so langsam laufen, wie ihre

Hercchen und Frauchen. Du musst später beim Agi echt fit sein,

damit Du mit Deinem Hund mithalten kannst. Klar ist der Hund

anfangs noch nicht so schnell, wenn er aber erstmal begriffen hat

worum es geht. Dann geben die meisten Hunde echt Gas...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.