Jump to content
Hundeforum Der Hund
NemoNelly

Löwenzahn, Gäseblümchen und andere... wer füttert diese?

Empfohlene Beiträge

Da ja jetzt wieder diverse Kräuter und Gräser wachsen, wollt ich mal fragen, wer davon was zum Futter dazu gibt, und wie oft, bzw. wieviel in etwa?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Zurzeit gebe ich Dill und Petersilie bewusst dazu (nach Lust und Laune, weder abgewogen noch in regelmäßigem Abstand, ist aber nicht überviel) Löwenzahn, Gänseblümchen und wahrscheinlich auch noch andere Kräuter "mopsen" sich unsere in der freien Natur. Aber vielleicht fang ich auch mal bewusst an, die zu sammeln, scheint ihnen ja zu "munden" :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Löwenzahn und Brennnessel gebe ich fast tägl. zu, aber in getrockneter Form.

1 mal die Woche den Kräuter-Algen Mix je nachdem wie ich gerade dran denke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Sommer bringe ich vom Spaziergang mit - am besten nur die jungen Blätter:

- Löwenzahn

- Girsch

- Brennesseln

- Sauerampfer

- Spitzwegerich (in Maßen)

- Guten Heinrich

hmmm, lecker :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Sauerampfer wäre ich mehr als vorsichtig.

Sauerampfer enthält Oxalsäure. Oxalsäure belastet die Nieren, es sollte daher der Sauerampfer nicht in Übermengen genommen werden, vor allem nicht, wenn man Nierenkrank ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Löwenzahn, Gänseblümchen und wahrscheinlich auch noch andere Kräuter "mopsen" sich unsere in der freien Natur.

Ich hab noch nie einen Hund gesehen der was anderes als eine bestimmte Sorte Schneidegras gefressen hätte. :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau - Löwenzahn etc. bleibt (leider) vom Hund verschont. Das Gras hingegen findet regen Absatz. Manchmal von Hund und Katzen gemeinsam... :D Kleine Kühe ebend... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Meine beiden kleinen Rotbunten "weiden" auch Gänseblümchen :D und Gras nach bedarf.

Sind aber bei weitem nich die einzigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber das bringt mich auf die Idee, das Ganze mal in kleinen Mengen unter das Futter zu mischen.

Ich barfe zwar nicht, aber dennnoch "musste" ich mein Statement abgeben, sorry. ;) Hab's zu spät gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt im Frühling sammle ich beim ersten Spaziergang, bevor die Sonne voll drauf war:

Brennessel

Löwenzahnblätter und die Knospen, die noch völig geschlossen sind

Giersch

Klettenlabkraut

Vogelmiere

Himbeere und Brombeere

Gänseblümchen (nur die Blüten)

- wenn nicht anders erwähnt die jungen Bätter und Triebe

von allem gemischt, ne Handvoll mit etwas Öl pürieren und dann unters Frühstück mischen, ca. 3x pro Woche.

Blaze frißt dann auch weniger Gras - was mich nicht stört, aber so bekommt er noch ne Extraportion Vitamine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.