Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
NemoNelly

Proteingehalt - was ist gut?

Empfohlene Beiträge

Da ich bisher gebarft habe, habe ich mir über den Proteingehalt keine Gedanken gemacht, zumindest beim Trockenfutter...Da ich aber evt. mal das Wolfsblut-Futter probieren wollte, hab ich da mal geschaut.

Es gibt welches mit 30% Protein und welches mit 18% und eben dazwischen und so weiter...

Woher weiß ich jetzt, welches für meinen Hund besser ist?

Gibt es da eine kleine Richtlinie?

Carlos ist ein 1-jähriger Dobermann, gesund, aktiv, und bis jetzt musst ich ehr schauen das er was auf die Rippen bekommt als umgekehrt...

Kann mir jemand helfen??

Danke :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also Utz neigt durch einen früheren Krankheitsfall sehr schnell dazu abzumagern. deswegen habe ich ihm ein Trockenfutter mit mehr Proteinen gekauft(28%) damit sieht er wieder fast richtig gesund aus. und er verträgt es auch sehr gut^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"schubs"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OH je oh je...das selbe Problem wie ich...

Ich habe ein dobermann-labbi mix.

Körperbau ist ehr schmal.. nimmt auch nicht so dolle zu....

Deswegen schupse ich mal mit =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

keiner ne antwort drauf??? :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nur dass die Herkunft der Proteine viel wichtiger ist als die prozentuale Menge.

Proteine aus Fleisch sind bspw. gut, wogegen Proteine aus Soja schlecht sind. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich weiß nur dass die Herkunft der Proteine viel wichtiger ist als die prozentuale Menge.

Proteine aus Fleisch sind bspw. gut, wogegen Proteine aus Soja schlecht sind. :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53954&goto=1079628

woran erkennt man das? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Indem man guckt was auf der Packung steht. Steht bspw. Fleisch an erster Stelle kann man davon ausgehen dass die meisten Proteine aus Fleisch stammen. So zumindest meine bisher zutreffende Erfahrung.

Hoffentlich verirren sich noch ein paar Futterexperten hierher... die können das sicher besser erklären als ich. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schubs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Protein aus Fleisch ist für den Hund auf jeden Fall wertvoller als pflanzliches Protein (Verfügbarkeit, Zusammensetzung der Aminosäuren). Bei der richtigen Zusammensetzung sind Proteine aus Pflanzen aber auch nicht soo schlimm, wie oft behauptet...die Futtermittelindustrie für Fische versucht z.B., tierisches Protein so gut wie möglich zu ersetzen (weil sehr teuer und Ressourcenverbrauchend). Im Standard-Trockenfutter wird man aber wahrscheinlich nicht diese optimale Zusammensetzung vorfinden...ich glaube nicht, dass in dem Bereich so geforscht wird??

Allerdings ist der Proteingehalt auch bei tierischem Protein wichtig. 30% hört sich schon ziemlich viel an (höchstens für einen äußerst aktiven Hund), 18% dagegen eher wenig (für Nierenkranke etc vielleicht geeignet).

Überschüssiges Protein belastet u.a. die Nieren und kann zu Schuppenbildung, Juckreiz etc führen. Wieviel ein Hund aber tatsächlich braucht, ist individuell, rasseabhängig und belastungsabhängig.

Manchmal frage ich mich eh, ob wir bei unseren Hunden nicht viel genauer rechnen als bei uns selbst? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.