Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Delon_09

Wie ich zu meinem Wuffel kam

Empfohlene Beiträge

Hi,

so kam ich zu meinem Wuffel.

Ich wollte schon immer einen Hund und ein Pferd haben. Mein Vater versprach mir dann ein Pferd, wenn ich 13 Jahre alt werden würde, doch ich bekam keins, weil mein Vater seinen Job verlor, er fand zwar nach kurzer Zeit wieder einen neuen Job, doch das Geld passte einfach nicht und so musste ich darauf verzichten.

Dann, als ich 17 wurde, wurde mein Wunsch nach einem Hund größer und größer und mein Vater dachte sich, dass er das als den letzten Wunsch der ältesten Tochter doch noch einmal wahr werden könnte und so fuhren wir noch am gleichen Tag in ein Tierheim in Kiel. Dort fand ich auch recht schnell einen Hund, der meinen Wünschen entsprach. Ein Doggenmix, in dem irgendwas Jagdhund und Kampfhundmäßiges drinne sein musste. Der Hund war 6 Monate alt und hieß Angie, ein Mädchen. Ich sollte am nächsten Tag mit dem Hund spazieren gehen, doch ich überlegte es mir anders. Irgendwie hatte ich nachts ein ganz komisches Bauchgefühl und ich konnte mich mit diesem Hund einfach nicht anfreunden, also rief ich an, dass ich ihn nicht wollte und guckte mir Im Internet ein paar Hunde an. Ich stieß auf Delon und wir riefen an, wir fuhren am Wochenende hin und spielten mit dem Kleinen, wir haben ihn von einer Tierhilfe und die Frau wollte sich dann am nächsten Tag unser Zuhause noch einmal ansehen und dann würden wir ihn bekommen, wenn das alles okay wäre bei uns.

Es war alles okay und am Dienstag, den 24.November ging es dann los. Wir fuhren mit dem Auto von meinem Freund in die Nähe von Neumünster und wollten den Kleinen holen, doch erst fanden wir das Haus der lieben Frau nicht und dann hatte zu Guter Letzt das Auto meines Freundes einen Platten und der Gute hatte keinen Ersatzreifen mit, so kam es zu meinem ersten Spaziergang mit dem neuen Hund, einmal quer durch Neumünster zur nächsten Werkstatt. Als das Auto dann wieder fahrbereit war ging es weiter in Richtung Heimat.

Wir kamen abends gegen 18 Uhr an und der Kleine Wuff lebte sich langsam ein.

Hier unsere ersten Bilder : (leider alle etwas unscharf, da der Kleine sehr am Rumwuseln war am ersten Tag, er war kaum ruhig zu bekommen.

Liebe Grüße von uns zwei ;)

post-20561-1406415887,22_thumb.jpg

post-20561-1406415887,24_thumb.jpg

post-20561-1406415887,3_thumb.jpg

post-20561-1406415887,36_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch super.

Gut, dass du dich gegen den ersten Hund entschieden hast, wenn die Chemie nicht stimmt, dann sollte man es lassen.

Delon musstet ihr euch ja richtig erkämpfen. :D

Aber für so eine süße Samtschnauze macht man das doch gerne. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jaaa für den Kleinen würde ich echt alles tun.

Hehe, hab ihn sooo lieb...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na der ist ja auch super knuffig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Süßer Spatz :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo freu mich für dich, es ist immer schön. Habe seit meinem 18ten Lebensjahr Pferde und Hunde. Nun seit 2 Monaten auch Teddy ein Mix von Schäferhund, Hoverwart, Schnauzer und Dobermann.

Deiner hat eine ähnlichkeit.

Schön und viel Spaß mit ihm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welche Rassen könnt ihr in meinem Wuffel erkennen?

      Hi! Bin ich hier richtig? Ich hab' mich hier angemeldet, weil ich doch extrem neugierig bin und gerne herausfinden möchte, was in meinem Zottel drinsteckt. Ich habe schon ein paar Vermutungen, aber ich würde gerne auch noch andere Meinungen hören! Zum Hund: -Er ist 4 1/2 Jahre, männlich -leider momentan noch übergewichtig (38 Kilo bei ca. 60 Stockmaß) -raues, längeres Fell -ich glaube die Fellfarbe heißt "rot" - für mich ist er blond. -ruhig -kein Jagdinstinkt (jedenfalls lässt er unsere Hühner, Katzen, alles in Ruhe) -er legt sich wie ein Walross ins Wasser und .. verbleibt. -"bellt nicht" / 'habe ihn erst ein Mal Bellen gehört. -sehr treu / sehr auf eine Person bezogen -aufmerksam -eigenwillig -momentan noch etwas scheu und ängstlich / er kommt aus einem russischen Tierheim -oh.. und ich finde, dass er auch ziemlich geschickt ist. Da gibt es Hunde, die bei der Größe um einiges trotteliger sind, den Eindruck macht er gar nicht! -ich würde ihn jetzt spontan auch als ein wenig faul bezeichnen, aber das muss nicht Charakter-bedingt sein, da er mindestens 3 Jahre im Tierheim verbracht haben muss und dort sehr viel lag- auch wegen seines Handicaps: ihm fehlt ein Vorderlauf. Allgemein macht er einen sehr kräftigen, schweren Eindruck; er lässt alles mit sich machen, genießt Streicheleinheiten, ist nicht aggressiv(!) - aber doch merklich 'Besitz-ergreifend' (nennt man das so?) Nagut, ich denke, das reicht erstmal an Informationen. Jetzt versuche ich mal die Bilder einzufügen. Viel Spaß beim Raten und vielen Dank! -so, ich hoffe dass die Bilder jetzt angezeigt werden und auch gut erkennbar sind.-

      in Mischlingshunde

    • Suche etwas handgemachtes Extravagantes für meinen Wuffel!

      Tach zusammen, mein Wuffel begleitet mich hin und wieder zu meiner Arbeitsstätte mit Durchgangsverkehr (Kundschaft). Hierfür hätte ich gerne irgendwas (Halsband, Halstuch, Pullover, etc.) was ihn als quasie "Mitarbeiter" erkennbar macht. [sMILIE] [/sMILIE] Ein Logo läge mir vor. Desweiteren würde ich ebenfalls gerne etwas haben, was ihn als ursprünglichen "Tierheim" Hund erkennbar macht. So a la: Ich komme vom .... Hof, unterstütz auch du meine Kumpels. Macht jemand von euch so etwas???

      in Hundezubehör

    • Stressbolzen, allerliebstes Wuffel oder einfach nur Semir...

      Hallöle, nachdem gestern nicht soo der tollste Tag für mich war, weil ich zieeemlich Kopfschmerzen hatte, war heute echt super Ich musste heute um sieben aufstehen, Banktermin. Immernoch total K.O. von gestern. Nach dem Essen, als ich in mein Zimmer wollte um mich umzuziehen, machte Semir "Po-Männchen" vollkommen ohne Kommando. Gestern bin ich an diesem Trick fast verzweifelt. Ich hab ihn sooo gelobt, das war supi an mein Urlaubchen. Dann im Auto ab zur Bank. Autofahren... Er steht da gar nicht so drauf Er wollte erst gar nicht ins Auto. Meine Mutter hat ihn dann mit Leckerchen doch dahin bekommen Wieder raus ging einfach, dann rein in die Bank. Warten, Hundi ganz brav, bis Frau zur Kontoeröffnung kommt. In ihrem Büro war alles gut , nichts passiert, fast schon langweilig Dann raus und weiter. Ab in die Staßenbahn Davor hatte ich sooo Panik. Die Besitzerin meinte, dass er gern mal Radau in öffentlichen Verkehrsmitteln macht Nichts, absolut gar nichts Ich habe mir schon überlegt ob er vielleicht überhitzt war. Nö auch nicht, alles war in bester Ordnung. Uff ist toll geklaufen, weiterer für den kleinen Labbi. Der hat natürlich auch eine Frau ander Angel gehabt, die ihn echt toll fand. Angekommen. Raus aus der Bahn und dann ab in meine Firma, Unterlagen müssen den Besitzer wechseln. Mist, der Chef war nicht da Ich habe sogar extra angerufen, dass ich komme Naja Unterlagen bei einer Kollegin abgegeben und dann ordentlich geplaudert. Habe tolle Kollegen Semir wurde super aufgenommen und gestreichelt. Wenn wir dann mal keine Lust hatten, hat er sich lieb hingelegt oder hat an sämtlichen Ordnern und Mappen geschnuppert. Alle hatten Angst, dass er etwas anknabbert. Hat er nicht gemacht. Wieder ein für den Schnuggel. Als ich fertig war bin ich dann ab ins "Marko Polo" in Stöckheim (Stadtgebiet von braunschweig). Hundi durfte auch mit rein Das fand ich so super! Er hat eine Schüssel mit Wasser und einen Rinderhautknochen mit Pansen bekommen und ich habe eine Calzone gegessen, LECKER! Hund ist jetzt dicht geschmiert mit einem Rinderhaut-Pansen-Sabber-Gemisch. Naja er lag ganz lieb neben meinem Tisch und war still. Er ist ein absoluter Traumhund! Zumindest bis ich zurück nach Hause wollte. Ersteinmal hat er ein bisschen aufgescheuerte Ballen und ich war gleich mal Vaseline kaufen. Hund hat brav vor Kaufland gewartet. In der Bahn war an sich ja alles gut, aber dann kam ein Typ. Er lief in die Straßenbahn mit einem dicken Koffer. Semir hat geknurrt und gebellt Warum musste das denn sein? Mein Tag mit ihm lief soo gut. "Aus" und "Still" haben nichts an der Situation gebessert. Was soll ich machen Ich hatte keine Ahnung... Ich habe ihm die Schnauze zugehalten, da ich gelesen habe, dass man das machen soll. Ich denke, das war keine gute Idee. Vielleicht kann mit ja jemand ne bessere Lösung geben, würde mich freuen. Das war dann der "Stressbolzen" in ihm. Naja passiert. Nun sind wir beide zu Hause und froh darüber! Ich bin so alle und Semir will nun auch seine Ruhe. Ich hoffe nur, dass ich ihn nicht körperlich überfordert habe ...

      in Kummerkasten

    • Wuffel stinkt so ...

      Hallo zusammen! Ich weiß, eigentlich passt das Thema nicht optimal in diesen Thread, aber ich konnte keinen Passenden finden Also mein Problem: Bodo (Golden Retriever) ist nun 7 Jahre alt und von Zeit zu Zeit - nämlich nicht immer!! - stinkt er erbärmlich. Waren deshalb auch schon mal beim Tierarzt, da ich meinte, ob dies von den Analdrüsen kommen könne. Der Tierarzt hat diese zwar ausgedrückt aber gemeint, dass er nicht glaube, dass es davon komme, da so viel wie nichts in den Drüsen war. Damals war es das Futter und als ich dies wieder umstellte, war es wieder vorbei. Nun kann es aber NICHTS von all dem sein. Futter ist dasselbe wie immer und auch sonst habe ich keinen Schimmer von was das kommt. Mag meine Bürotüre zu den anderen schon nicht mehr offen lassen, denn wenn Kunden kommen, dann verstinkts diese ja total......... Hat irgendjemand eine Ahnung, von was das kommen könnte und was da Abhilfe bringt?? Kennt jemand dieses Problem? Wäre da um guten Rat wirklich dankbar!!

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.