Jump to content
Hundeforum Der Hund
Delon_09

Wie ich zu meinem Wuffel kam

Empfohlene Beiträge

Hi,

so kam ich zu meinem Wuffel.

Ich wollte schon immer einen Hund und ein Pferd haben. Mein Vater versprach mir dann ein Pferd, wenn ich 13 Jahre alt werden würde, doch ich bekam keins, weil mein Vater seinen Job verlor, er fand zwar nach kurzer Zeit wieder einen neuen Job, doch das Geld passte einfach nicht und so musste ich darauf verzichten.

Dann, als ich 17 wurde, wurde mein Wunsch nach einem Hund größer und größer und mein Vater dachte sich, dass er das als den letzten Wunsch der ältesten Tochter doch noch einmal wahr werden könnte und so fuhren wir noch am gleichen Tag in ein Tierheim in Kiel. Dort fand ich auch recht schnell einen Hund, der meinen Wünschen entsprach. Ein Doggenmix, in dem irgendwas Jagdhund und Kampfhundmäßiges drinne sein musste. Der Hund war 6 Monate alt und hieß Angie, ein Mädchen. Ich sollte am nächsten Tag mit dem Hund spazieren gehen, doch ich überlegte es mir anders. Irgendwie hatte ich nachts ein ganz komisches Bauchgefühl und ich konnte mich mit diesem Hund einfach nicht anfreunden, also rief ich an, dass ich ihn nicht wollte und guckte mir Im Internet ein paar Hunde an. Ich stieß auf Delon und wir riefen an, wir fuhren am Wochenende hin und spielten mit dem Kleinen, wir haben ihn von einer Tierhilfe und die Frau wollte sich dann am nächsten Tag unser Zuhause noch einmal ansehen und dann würden wir ihn bekommen, wenn das alles okay wäre bei uns.

Es war alles okay und am Dienstag, den 24.November ging es dann los. Wir fuhren mit dem Auto von meinem Freund in die Nähe von Neumünster und wollten den Kleinen holen, doch erst fanden wir das Haus der lieben Frau nicht und dann hatte zu Guter Letzt das Auto meines Freundes einen Platten und der Gute hatte keinen Ersatzreifen mit, so kam es zu meinem ersten Spaziergang mit dem neuen Hund, einmal quer durch Neumünster zur nächsten Werkstatt. Als das Auto dann wieder fahrbereit war ging es weiter in Richtung Heimat.

Wir kamen abends gegen 18 Uhr an und der Kleine Wuff lebte sich langsam ein.

Hier unsere ersten Bilder : (leider alle etwas unscharf, da der Kleine sehr am Rumwuseln war am ersten Tag, er war kaum ruhig zu bekommen.

Liebe Grüße von uns zwei ;)

post-20561-1406415887,22_thumb.jpg

post-20561-1406415887,24_thumb.jpg

post-20561-1406415887,3_thumb.jpg

post-20561-1406415887,36_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch super.

Gut, dass du dich gegen den ersten Hund entschieden hast, wenn die Chemie nicht stimmt, dann sollte man es lassen.

Delon musstet ihr euch ja richtig erkämpfen. :D

Aber für so eine süße Samtschnauze macht man das doch gerne. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jaaa für den Kleinen würde ich echt alles tun.

Hehe, hab ihn sooo lieb...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na der ist ja auch super knuffig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Süßer Spatz :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo freu mich für dich, es ist immer schön. Habe seit meinem 18ten Lebensjahr Pferde und Hunde. Nun seit 2 Monaten auch Teddy ein Mix von Schäferhund, Hoverwart, Schnauzer und Dobermann.

Deiner hat eine ähnlichkeit.

Schön und viel Spaß mit ihm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.