Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
mialour

Honeymoon Zystitis (Blasenentzündung/Mensch)

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich muss mich mal hier ausheulen... irgendwie versteht mich sonst niemand. :(

Vielleicht habt ihr schon mal davon gehört oder seid selbst betroffen.

Ich habe schon seit Jahren permament Blasenentzündungen... manchmal alle 3 Wochen.

Fast jedes Mal wurde mit Antibiotikum behandelt.. was zwar schnelle Besserung verschaffte, aber natürlich keine dauerhafte Lösung darstellte- denn meist kam die Entzündung nach spätestens 2 Wochen wieder.

Vor 2 Wochen hatte ich eine schwere Blasenentzündung- heute ging es schon wieder los. :(

Ich kann einfach nicht mehr....

Und das Schlimmste ist, dass ich nach dem Sex darauf warten kann, dass ich eine Entzündung bekomme.......

Es ist zum heulen..

Irgendwann verliert man an Gläubwürdigkeit, niemand will glauben, dass man sooft Blasenentzündungen haben kann. :(

Ich hab hier mal einen Link zu der sogenannten "Honeymoon- Zystitis"

http://homoeopathie-vom-arzt.de/index.php/2008/10/lust-statt-frust-%E2%80%93-durch-homoopathie-bei-honeymoon-zystitis/

Habt ihr vielleicht auch häufig Blasenentzündungen oder irgendwelche Tipps/ Erfahrungen der Behandlung (vllt auch ohne Antibiotika) ?

Verzweifelte Grüße.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das Schlimmste ist, dass ich nach dem Sex darauf warten kann, dass ich eine Entzündung bekomme.......

Darauf solltest Du nicht warten, sondern statt dessen sofort Wasser lassen, um Keime umgehend aus der Harnröhre zu spülen. Das ist mal das A und O bei der Honeymoon-Zystitis.

Hast Du das immer gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja.

Das mache ich sowieso immer- aber irgendwie scheint das leider nicht zu reichen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde jetzt nicht gerade Antibiotika verwenden; irgendwann spricht das eh nicht mehr an.

Viel Trinken und regelmässig einen Harntee, auch, wenn keine Blasenentzündung vorliegt.

Harntee 400, Fa. TAD, ist ein Granulat, schnell zu bereitet und schmeckt auch noch. Mal durchgehend eine langfristige Kur 3x täglich eine Tasse trinken. Und mindestens am Tag 2 l Flüssigkeit.

Auf Hygiene achten, auch beim Partner!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Christas Tip ist schon ziemlich gut. So mache ich das auch, wenn ich schon merke, dass etwas kommt.

Zusätzlich nehme ich dann 2 mal täglich Cranberry-Tabletten ein. Die wirken unterstützend.

Lass die Finger am Besten wirklich von den Antibiotika. Dann kommts nach meinen Erfahrungen eh immer wieder.

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zusätzlich zum "Nach dem Sex sofort aufs Klo gehen" würde ich noch getrocknete Cranberries essen und Cranberriesaft trinken,das hilft super gegen Blasenentzündungen.

Wenn du das allerdings so oft und stark hast wird das bestimmt nicht sofort anschlagen oder das Problem komplett beseitigen aber einen Versuch ist es wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Dann hilft es, wenn der Partner ein Kondom benutzt. Warst du schon beim Urologen und hast eine Blasenspiegelung machen lassen? Das ist ganz harmlos, man kommt der Ursache aber näher. Es kann nämlich auch eine Urethritis (Harnröhrenentzündung) sein, das wird meistens durch Erreger verursacht wie Ureoplasmen, die mit den üblichen Antibiotika nicht behandeln kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dann hilft es, wenn der Partner ein Kondom benutzt. .
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54000&goto=1080076

Das Hilft nicht unbedingt, durch die penetration werden auch die eigenen Bakterien tiefer "rein befördert" (Sorry,ich weiß es grade nicht besser zu sagen) und da bringt ein Kondom gar nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vorher Duschen!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also eine Blasenspiegelung habe ich noch nicht machen lassen....

Es wurde aber das letzte Mal noch auf andere Bakterien getestet, da das "herkömmliche" Antibiotikum ja nicht angeschlagen hatte- allerdings ohne Befund.

Ich schätze wirklich, dass die Bakterien eben wirklich "weiter befördert" werden... ja und da hilft auch keine Kondom, das stimmt.

Es ist wirklich zum heulen.. und diese Schmerzen immer... jedes Mal sage ich mir, nochmal halte ich das nicht aus... und dann überlegt man sich direkt 2x ob man Sex möchte... das ist doch wirklich furchtbar. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.