Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nataria

Mein Welpe wird nicht satt

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo ihr Lieben,

habe noch mal eine Frage, weil langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll.

Ich bekomme meinen Hund einfach nicht satt.

War deswegen auch schon beim Tierarzt, er sagt das alles in Ordnung wäre. Gebe ihm jetzt schon mehr als er soll, aber bringt alles nichts.

Sobald er gefressen hat spielt er verrückt und will mehr. Er steht den halben Tag an seinem Futternapf und bellt.

Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen, weil ich will ihn ja auch nicht mästen.

Lg Nataria und Balok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was und wieviel fütterst? Wie schwer ist dein Hund und was für einer ist er?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

was fütterst du denn und in welcher Menge (Tockenfutter? Nassfutter? Sorte?)?

Verteilt auf wie viele Mahlzeiten?

Nach dem Fressen sollte eigentlich Ruhen angesagt sein...

LG

Maike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Er wiegt jetzt 20 kg und ist ein Leonberger-Labrador-Mix.

Er bekommt 2 halbe Dosen Nassfutter der Marke Multifit, (wurde mir vom Arzt empfohlen) da er das Trockenfutter noch nicht vertragen hat; hatte dadurch immer Blut im Stuhl.

Lg nataria und balok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Durch Trockenfutter Blut im Stuhl? Ich halte das Nassfutter von Multifit überhaupt nicht gut. Wieviel ist denn in einer Dose drin?

Wurde dein Hund regelmäßig entwurmt? Ist es sicher, dass er keine Giardien etc. hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also ich habe ihn jetzt seit zwei Wochen und war schon drei Mal mit ihm beim Arzt. Er hat dann auch noch mal eine Wurmkur bekommen und der Arzt meinte immer nur, dass alles in Ordnung wäre und ich mir keine Sorgen machen müsste.

Welches Futter würdet ihr mir denn empfehlen oder kann das auch alles daran liegen, dass er vom Züchter rohes Fleisch bekommen hat und da habe ich gar nichts von gehalten?

lg nataria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich? Ruf den Züchter an und lass dir einen Futterplan geben!

Im Grunde ist die Ernährung mit rohem Fleisch die artgerechteste! Google mal nach BARF...

Ich persönlich hätte bei einem Welpen nicht zum BARFen geraten, da ich mich damit nicht gut genug auskenne.

Aber mal so ins blaue gerechnet:

Ein Hund sollte 2-4% seines Körpergewichtes an Nahrung aufnehmen. Deiner wiegt 20 kg. 4% von 20 kg sind 800gr. Das Nassfutter besteht zu 70% aus Feuchtigkeit, wo von ein großer Teil auch zugefügtes Wasser ist....da denke ich, ist es verständlich, dass dein Hund Hunger hat!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist er denn?

Ich mag Dosenfutter nicht besonders, wenn Dose dann würde ich was hochwertigeres holen z.B. Lunderland. Bei dem Multifit ist einfach fast kein Fleisch drin.

Ich füttere Trockenfutter (Bestes Futter). Wolfsblut, Orijen, Josera sind auch gute Trockenfutter.

Ich würde mich auch nicht strikt an die Fütterungsempfehlung halten. Jeder Hund ist da anders und verwertet das Futter auch anders.

Nur das mit dem Blut im Kot-ich weiß ja nicht. Ne einfache Wurmkur hilft gegen Giardien nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich hab nur sogenannte Riesenrassen.

Meine bekommen speziell auf die Bedürfnisse der Riesen abgestimmtes Futter.

Einen nimmersatt hab ich auch, der "kleine" kriegt die Gesamt Portion auf 3 mal am Tag verteilt. Zudem gebe ich Hüttenkäse mit Äpfel, oder Fenchel ect. zwischendurch.

Der Jüngste bekam vom Züchter ebenfalls nur rohes Fleisch, hab Ihn langsam auf Dosen und dann Dosen mit Trockenfutter umgestellt.

Macht Ihn satt aber nicht dick

LG Ester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Er ist jetzt 12 Wochen alt, aber seitdem er kein Trockenfutter mehr bekommt, hat er ja auch kein Blut mehr drin gehabt.

Der Arzt meinte, dass Trockenfutter für ihn noch nicht gut verdaulich ist, aber ich denke ich werde noch mal einen anderen Arzt aufsuchen und ihn noch mal richtig durchchecken lassen.

So bin ich auf der sicheren Seite, da ich zwei kleine Kinder habe und von der Krankheit Giardien auch noch nie was gehört habe.

lg nataria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.