Jump to content
Hundeforum Der Hund
Beatelutzen

Tipps gesucht, Hund bellt ununterbrochen

Empfohlene Beiträge

Hi.

Das klingt als wäre der Hund ständig gestresst!

Wie bellt er denn? Freudig erregt?

Wenn er bellt, wenn Deine Kinder sich bewegen, ist das eher ein "zurechtweisen" oder eine Spielaufforderung?

Habt ihr ein Abbruchkommando in der Hundeschule/ mit Hundetrainer probiert?

Vielleicht kann man nochmal überlegen in welchen Situationen der Hund mal ruhig ist. Wann wirkt er denn absolut relaxed? Diesen Zustand muss man ja irgendwie herbeiführen und festigen können.

Hat er denn einen Platz, auf dem er mal entspannt bleibt?

Viele Grüße,

Svenja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du meine Güte, ich bin gerade sprachlos. Das ist ja wohl einfach unglaublich, was diese Tieräztin da rät! Egal, ob sie es machen würde oder nicht. Nicht zu fassen sowas..

Wenn du nicht allein daran arbeiten kannst, hole dir individuelle Unterstützung durch einen Trainer. Wie haben die Hundeschulen mit dir daran gearbeitet?

Du musst konsequent dabeibleiben. Wenn du innerhlab dieser kurzen Zeit schon in zwei Hundeschulen warst und außerdem ein Anti-Bell-Halsband probiert hast und Bachblüten kann das nicht der Fall sein, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

Momentan befinde ich mich in einer sehr schlimmen Situation .

Ich besitze einen Yorkshire Terrier . Vor ca. 9 Monaten haben wir einen Jack Russel dazugenommen , der an einem Rasthof festgebunden war. Wir haben ihn mitgenommen und ihm ein schönes zu Hause gegeben . Leider kriegen wir es aber nicht hin , das er mit dem bellen aufhört . Unser Vermieter hat uns bereits 2 mal angeschrieben und verwahnt und die Nachbarn kommen auch schon immer und beschweren sich . Wir haben schon alles probiert . Hundeschule,Anti-Bellhalsbänder,Bachblüten etc. aber nichts hat geholfen. Gerade eben habe ich mit unserem Vermieter gesprochen und er meinte das wir ausziehen müssen wenn wir den Hund nicht abgeben . Ich kann es nachvollziehen . Es ist wirklich nicht schön das unser Timmy immer bellt und es nervt wirklich , aber wir wollen ihn nicht abgeben . Es würde meiner Tochter (7 Jahre) das Herz brechen. Ich habe meine Tierärztin gefragt was man machen könnte und sie meinte man könnte ein Band trennen lassen , dann würde er immer noch bellen können , aber nicht mehr so laut , sie würde es aber nicht machen . Ich habe ein richtig schlechtes gewissen , das ich dies überhaupt in betracht ziehe , aber ich weiss wirklich nicht was ich noch machen soll . Vielleicht kann mir hier jemand helfen .

Vielen Dank

Beate
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54013&goto=1080293

Das sind Tips von Tierärzten, ich rate dir ihn einfach mit Hilfe einer guten Trainerin zu erziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du bereit bist ein paar Kilometer (nämlich an die holländische Grenze) zu fahren, dann kann ich dir gern Telefonnummer und Kontaktdaten geben von einer Person, die zum einen als Tierarzthelferin arbeitet und zudem viel Ahnung hat von Hundeerziehung und Hundetraining (ich nenns nicht Hundetrainer, denn so nennt sich jeder Depp). Da hättest du dann jemanden, der wirklich gut mit zwei Blickwinkeln arbeitet.

Ich würde aber zur Stresslinderung auf jedenfall mit einem DAP-Halsband arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ne gute Idee!!!

DAP - Spray auf einem Halstuch wirkt allerdings stärker als das DAP - Halsband.

Es gibt auch noch das Anti-Frust-Halsband....was ebenfals n ticken besser wirkt als DAP - Spray

in der Wohnung evtl auch den DAP - Zerstäuber nehmen.

Frag deinen Tierarzt auch evtl mal nach Relaxan .

lg isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum so ein Mist dem kleinen Rocker gehören Regeln ein fester Rahmen und fertig. Da braucht man kein Sprays oder Bachblüten oder son Mist nur Ordnung und eine Sinnvolle Beschäftigung. Und in 3 Tagen ist alles gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eben weils kein Mist ist! :Oo

Gegen sinnvolle beschäftigung sage ich nix - da warte ich noch auf eine Antwort ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es gab schon immer Menschen, die "anderes" einfach abgelehnt haben... Ob das eine gesunde Einstellung ist ist dann die andere Frage.

Nicht zuletzt heißt es Körper & Geist. Wenn der Hund dauerhaft gestresst ist hilft pure Erziehung nicht. Auf einem ganz hohen Stresslevel kann der Hund zum Teil nicht mal Erziehung wahrnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sage nicht das Bachblüten doof sind ich sage die Situation gehört in so einem Fall geregelt, es hat ja einen Grund das er bellt!!!

Wahrscheinlich Langeweile oder was weis ich was. Das wird einfach verboten und gut ist die Maus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann es sein, dass du selbst schon total gestresst bist, sobald der Hund anfängt nur einen Mucks von sich zu geben? Achte mal auf dich selbst. Wie bist du drauf, wenn der Hund anfängt sich da reinzusteigern (das tut er doch, oder?)? Hast du dann ständig im Kopf, dass du aus der Wohnung fliegst, wenn es nicht bald aufhört und versuchst dann alles wahllos, nur um ihn ruhig zu bekommen? Hast du einen festen Plan, was passieren soll, wenn er loslegt?

Meine Erfahrung mit Jack Russels ist, dass man zwar bestimmt sein, aber sie nicht herausfordern sollte, so dass sie auf stur stellen. Man muss einen Plan haben und genau wissen, was geht und was nicht. Ein Jack-Russel-Besitzer muss sehr souverän sein und auch etwas unvorhersehbar für den Hund und seeeeehr ruhig (innerlich). Man muss im Prinzip innerlich runterfahren, die Hunde merken das.

Aber vielleicht melden sich hier noch ein paar Jack-Russel-Besitzer, auch ich lerne gerne noch auf diesem Gebiet dazu....

Edit: Ach ja, fester Platz von Svenja zum Entspannen möchte ich auch aufgreifen. Hat er sowas? Eine ruhige Ecke, wo ihn die Kinder auch in Ruhe lassen? Fordern die Kinder ihn zum Spiel auf? Sind sie eher wild oder ruhig usw.? Möglichkeiten gibt es viele.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ein letztes Zuhause für Stella gesucht!

      @segugiospinone möchte Stella Ende März unbedingt mit nach Deutschland nehmen (und wird es bestimmt machen ), aber sie braucht ein neues Zuhause, wo man sie noch ein wenig päppeln und umsorgen kann. Gut geht es ihr leider nicht, wie ich hier mitgelesen habe: https://www.facebook.com/cani.italiani/   Vielleicht hat jemand einen Platz für sie oder weiß jemanden? Hier ist ein Bild von ihr, das mir gut gefällt :-)   Der Verein Cani Italiani e.V. kümmert sich um alte und kranke Ti

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Pflegehund bellt ständig

      Hallo, Ich habe einen Welpen aus dem Ausland als Pflegehund aufgenommen. Davor hatte meine Familie auch schon Mal einen.  Mit ihm haben wir aber einige Probleme.  Eines davon ist, dass er (aus Unsicherheit) sehr viel bellt. Deshalb beschweren sich nun auch die Nachbarn und wir können schlecht schlafen. Am Anfang hat er uns angebellt, wenn wir in den Raum genommen sind, dass macht er nun zwar nicht mehr, aber dafür stellt er sich vor die Gartentür, beobachtet alles und bellt a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Funktionierende Schmutzfangmatte dringend gesucht

      Hallo zusammen, ich bin verzweifelt auf der Suche nach einer !funktionierenden! Schmutzfangmatte für unsere Eingangstür und für die Terassentür. Wir haben schon mehrere verschiedene Fußmatten ausprobiert und sie erfüllen leider nicht mal annähernd ihren Zweck. Jedesmal, wenn wir von draußen kommen, hinterlässt Oskar (Golden Retriever) Fußspuren auf dem gesamten Fuboden im Wohnzimmer und im Flur, weil die Fußmatten die Feuchtigkeit überhaupt nicht aufnehmen können. Wenn wir vom Gas

      in Hundezubehör

    • Labrador bellt sobald jemand das Grundstück betritt oder klingelt

      Hallo zusammen,   ich schreibe eigentlich viel zu spät, aber vielleicht hat ja noch jemand eine Idee. Wir haben einen 7 Jahre alten Labrador.   Frage 1: Er verbringt viel Zeit im Flur auf seinem Platz. Er hat da direkten Blick auf die Eingangstür. Sobald jemand mit dem Auto auf unser Grundstück fährt, auch wenn er das Auto noch nicht sieht, schießt er hoch wie eine Rakete, rennt zur Tür und bellt ohne Pause. Ebenfalls wenn jemand an der Eingangstür steht oder klingelt.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund bellt Kunden an

      Halli Hallo,    Meine Chihuahua Hündin Lilli (3 Jahre alt) lebt seit etwas über 1 Jahr bei mir unf begleitet mich zur Arbeit im Blumenladen. Das klappt in der Regel super. Ihr Körbchen steht im Arbeitsbereich, den die Kunden nicht betreten aber man kann den Laden von dort aus sehen und hören. In letzter Zeit kommt es leider öfter vor dass sie bellt wenn Kunden kommen und es gelingt mir absolut nicht ihr das abzugewöhnen.  Egal was ich tue, ich habe nicht das Gefühl dass sie verste

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.