Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wauzi86

Welpe erbricht und frisst nicht (er hat es leider nicht geschafft)

Empfohlene Beiträge

Ich drücke dir die Dauem!!!

Wurde das Blut Untersucht. Neurologische Testungen gemacht?

Könnte auch was mit Zecken sein, was ich nicht hoffen möchte. Wie ist seine Temperatur hat er Fieber?

Ich hoffe es geht ihm schon wieder besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Schock, der arme Malouk.

Lass Dich mal virtuell drücken :knuddel , liebe Tanja.

Ich drücke ganz fest die Daumen , dass es nichts schlimmes ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will Dir ja auch nicht noch zusätzlich Angst machen aber konnte der Tierarzt Parovirose ausschließen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für euer Mitgefühl :(

Heute der Arbeitstag war schrecklich, musste nur an mein kleines Baby denken (mir kommen jetzt schon wieder die Tränen).

Ich will Dir ja auch nicht noch zusätzlich Angst machen aber konnte der Tierarzt Parovirose ausschließen? zitieren

Wenn das diese tödliche Krankheit ist, dann nein die konnte er leider nicht ausschließen.

Da hat er aber heut morgen ein Mittel gegen bekommen, was die Krankheit wohl bekämpft.

Heut Abend kommt der Oberarzt und da wissen wir mehr.

Ist sehr ansteckend diese Krankheit. Aber die in der Klinik meinten, die hätte Hunde da gehabt die viel schlimmer mit der Krankheit dran waren als Malouk und die sind auch übern Berg gekommen.

Haben eben nochmal mit der Klinik gesprochen, ihm gehts "schon was" besser, Malouk ist aufmerksamer und wacher.

Blut, Stuhlgang etc wurde untersucht, ist im mom noch im Labor. Wir warten auf die Ergebnisse.

Also wir glauben dass das Bellen ein Hilferuf war. Auf der Fahrt hat er auch die ganze Zeit gebellt.

Ich wär so gern jetzt bei ihm, er fehlt mir so *heul*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh mein Gott das tut mir so leid.. ich hoffe es geht ihm bald wieder besser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach Gott du Arme,

ich drück euch ganz feste die Daumen, das der Kleine es schafft.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach dir nicht zu viel Sorgen...er ist jetzt unter Aufsicht und wird versorgt - das vergißt er nachher wieder.

Aber ich kann das sehr gut nachvollziehen, dass du zu Hause kirre wirst.

Ich drück mal fleißig weiter alle Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab gerade mal nachgesehen, dein Hund ist jetzt 4 Monate alt oder? Dann ist er doch durchgeimpft oder?

Dann würde ich mir jetzt auch nicht zuviele Sorgen machen. Er ist in der Klinik sicher sehr gut aufgehoben.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier sind auch alle Daumen gedrück! Gute Besserung für den kleinen Mann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, seit wann ist der Hund bei Euch ? BZW: von seiner Mutter getrennt.

Hunde nur mit Welpenfutter füttern. Morgens ein bisschen Hüttenkäse zum Trockenfutter. Mittags, Kartoffelpürre und abends z.B. gekochte Möhren - alles zum Trockenfutter. Ich empfehle Select Gold von Fressnapf und oder Platinum. Ein Jahr nichts anderes, jede Futterumstellung eine Belastung. Danach mal Dosenfutter zum Trockenfutter. Völlig normal bei Welpen, kein Stress machen. Die negative Energie spüren die. Magen massieren und spielen und Gassi gehen. Andere Welpen Besitzer treffen, Hundeschule besuchen und viel Schlafen. das regelt sich von selber. Ansonsten mal Iberium akut ins Futter. Unser jüngster wird morgen ein Jahr. Von Geburt an - begleitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...