Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jackoo

Bandscheibenvorfall - wer hat Erfahrungen oder Adressen für Tragehilfe oder Hunderollwagen?

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich bin neu hier im Forum (sorry richtige Vorstellung kommt noch) und brauch auch gleich mal eure Hilfe.

Unser Hund (Westie, wird nächsten Monat 14 Jahre) hat einen Bandscheibenvorfall und kann seine Hinterbeine nicht mehr so gut bewegen. Er bekommt Cortison gespritzt, aber es wird leider nicht wirklich besser. Auch die Physiotherapie bringt bisher kaum Erfolg. Ich habe gehört, dass es Tragehilfen oder auch Rollwagen für Hunde gibt. Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Oder wo man diese Sachen kaufen kann (kann auch gebraucht sein).

Bin über jeden Tipp dankbar

Lg Janin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Janin,

das es Deinem Hund so schlecht geht, tut mir leid. Leider kann ich Dir keinen Tipp geben, wie du günstig an einen Rolli kommst, aber schau doch mal im www.behinderte-hunde-forum.de nach. Dort kann man Dir bestimmt hilfen. In dem Forum sind viele Rollifahrer und Du findest bestimmt schnell Hilfe. Ich selber bin dort mit meiner blinden Hündin vertreten und ich habe dort viele Tipps bekommen...

Ich wünsche Dir und Deinem Hund alles Gute.

Liebe Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch einen prima Tipp für Dich. Geh mal in Mokis Tierphysiotherapie Forum.

http://www.mokis-tierphysiotherapie.de

(Dann auf Forum klicken.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo guck mal ich habe auf meiner HP eine Sammlung von Quellen für Hilfsmittel angelegt

http://www.kunterhund.de/Gesundheit.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wie sieht es mit einer Goldakupunktur aus?

Mein Hund hat mit seinem Bandscheibenvorfall 100%ig gutes Ergebnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, erstmal vielen Dank für die ganzen Adressen. Das ist ja eine Menge an Informationen, ich werde mir das gleich mal anschauen.

Die Goldakupunktur wäre vielleicht noch eine Möglichkeit. Könnt ihr mir da vielleicht noch bisschen zu schreiben? Wie ist das mit der Behandlung? Einmalig oder wie oft wird das gemacht?

Unser Hund hatte bereits vor ca. 3 Jahren einen leichten Bandscheibenvorfall, er hat damals Tabletten bekommen und dann war das recht schnell wieder in Ordnung.

Diesmal fing es damit an, dass seine Beinhaltung hinten immer schlechter wurde und er manchmal auch eingeknickt ist. Obwohl wir gleich zum Tierarzt gegangen sind und er Spritzen bekommen hat, wird es eigentlich nur schlechter. Mittlerweile mag er gar nicht mehr laufen und setzt sich immer gleich hin. Wir machen mehrmals täglich Beinübungen/Gehübungen, aber das ist sehr anstrengend für ihn, weil die Muskeln teilweise nicht mehr so vorhanden sind.

Seine Hinterbeine sind zum Glück nicht gelähmt, aber trotzdem sieht es nicht gut aus :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jackoo,

hier sind im Bereich Gesundheit einige Threads über die GA oder Goldimplantat.

Einfach mal durch stöbern und einlesen.

Das kann eine Art von Therapie für Bandscheibenvorfall sein, es gibt aber bestimmt noch andere Möglichkeiten. Am besten du fragst auch mal bei deinem Tierarzt mit an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.