Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lili

Läufige Hündin und junger Rüde - geht das?

Empfohlene Beiträge

Huhu liebe Foris,

wie ihr an der Überschrift sehen könnt, geht es um meine seit heute (endlich) läufige Hündin.

Und zwar erwarten wir am WE besuch die selbst einen 8 Mon. alten Labbirüden haben.

Der Kleine ist momentan noch nicht Geschlechtsreif, d.h. er hebt noch kein Bein.

Allerdings weiß ich jetzt nicht ob Rüden auch ohne das schon interesse an heißen Hündinnen zeigen??

Da es sich ja bei lili um die ersten paar Tage jetzt handelt dürfte da eigentlich nix passieren, oder??

Die Stehtage kommen ja erst noch.

Aber ich weiß halt nicht ob es für den Rüden gut wär??

Kennt sie da jemand aus??

Sollen wir den Besuch lieber um ein paar Wochen verschieben??

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also ich würde den Besuch bitten, ein paar Wochen später zu kommen. Der Rüde kann schon Decken auch wenn er das Bein noch nicht hebt...DARAUF würde ich mich nicht verlassen. Genausowenig, das die Hündin dann ja erst ein paar Tage Läufig ist. Kann sein, das nix passiert, aber mir wäre es zu Heiß ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde sie nie!! alleine lassen - besser noch angeleint.

Unser Trampeltier "konnte" mit 5 Mon schon...gut und ausdauernd.

Ist leider in der Hundetagesstätte passiert, wo er untergebracht war (bis genau dahin!) wenn ich arbeiten musst.

Ich habe die junge Hündin eigenhändig zu meinem Tierarzt geschleppt-

Und dem Chef der Pension gepflegt den Marsch geblasen!

Der meinte auch, in dem Alter ginge noch nichts und hatte (zum Glück seine eigene) läufige Dame zu den Junghunden gesperrt. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die beiden sind grundsätzlich nie alleine und dürfen auch nur im eingezäunten(!) Garten zusammenspielen, beim Gassi sind beide stets angeleint bzw. im Haus halten wir sie in verschiedenen Ecken fest. Hauptsächlich aus Sicherheitsgründen um beispielsweise dem Kauf einer neuen Vitrine vorzubeugen :D:D

Aber danke für die Antworten, mir ist es irgendwie auch wohler wenn wir den besuch verschieben, dachte mir schon, dass das "nicht-beinheben" kein "Schutz" ist....

Mein Mann sah das nur bissel "lockerer" ;)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Decken kann er schon. Wenn man aufpasst und die Hunde einfach trennt, dann kann auch nichts passieren. Aber man sollte eben aufpassen. Ich habe zwei unkastrierte, und das geht auch. Ist halt manchmal a weng stressig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es lieber nicht machen. Das ist für Euch alle viel zuviel Stress.

Es könnte Dir auch passieren, dass der kleine Kerl die ganze Wohnung markiert. Bei einer läufigen Hündin ist ein Rüde selten zuuuu jung. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Nicht nur für die Menschen, sondern auch für beide Hunde wäre es Stress .

Da es sich scheinbar verhindern lässt, indem man den Besuch verschiebt, wäre das natürlich die beste Lösung für alle Beteiligten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke noch mal für euere Meinungen,

wir haben dem Besuch jetzt abgesagt. Sicher ist sicher. Konnte meinen Mann + das andere "Herrchen" davon überzeugen, dass es besser ist. Vorallem nach dem der Rüde auf der

anderen Straßenseite auch schon "lilifiziert" ist und ganz wuschisch wird, wenn wir raus gehen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ähm noch mal eine Frage zum Verhalten bei der Läufigkeit.

Mir ist aufgefallen, das sie momentan meinem kleinen Sohn 4j. viel aufmerksamkeit schenkt.

Grundsätzlich verstehen die beiden sich ja. Aber bisher war es so, dass sie ihn eigentlich immer

"gegängelt" hat und sich sofort dazwischen gedrängelt hat, wenn er auf meinem Schoß war oder so.

Aus Eifersucht bzw. weil er in ihren Augen im Rang tiefer steht(?)

Doch jetzt ist es so, dass sie mich wegschubbst und ihm überallhin nachläuft ihn dauernd abschnuffelt und abschlecken will. Oder wenn meine großen Kids den kleinen ärgern, geht

sie auch sofort dazwischen und "beschützt" ihn, komisch...

Könnte das evtl. was mit der Läufigkeit zu tun haben??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Cane Corso Rüde 2 Jahre alt - Besteigen

      Hallo,  Ich habe ein Problem mit meinem Rüden. Er ist im September 2 Jahre alt geworden und natürlich voll in der Pubertät.  Ich beobachte jetzt schon das zweite Mal dass wenn die Hündinnen in Umkreis läufig sind er Allüren an den Tag legt die ich nicht toll finde und gern richtig unterbinden möchte.    Am Abend wenn ich auf dem Sofa sitzen ( er darf mit hoch solange es uns nicht stört) und ich ( dieses Mal auch wir )  zur Ruhe kommen dreht er auf und wird extrem aufdrin

      in Junghunde

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.