Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Kleine Anekdote aus dem Leben eines Junghundes oder wenn Hund hündisch falsch interpretiert

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

wie viele von euch wissen, wird unser Rüde Minos (11 Monate) von meiner Hündin Fly mit erzogen.

Da zwischen den Beiden ein ziemlicher Größen- und Gewichtsunterschied liegt, Minos 66,5 cm und 32,6 kg und Fly 36 cm und 10,3 kg und Fly eine Hündin ist, die sich "zu wehren weiß", wenn ihr was nicht passt, hat sie von Anfang an wenn Minos ihr zu nah kam, wenn er auf sie zugerannt kam und die Möglichkeit bestand, er kann womöglich nicht mehr abbremsen, oder er sie vielleicht auch mal versehentlich beim Spielen berührt hat (mittlerweile stellt sie sich ja direkt unter ihn und kämpft von da) oder um ihn auch mal auszubremsen "gequiekt". ;)

Diese Angewohnheit zeigt sie aber auch unabhängig von Minos z. B. wenn ein liebestoller Rüde sie zu stark bedrängt. ;)

So, jetzt hat Minos also gelernt ---> Fly quiekt ---> Minos muss aufpassen. :yes:

Das funktioniert mittlerweile auch so gut, dass Fly eigentlich gar nicht mehr quiekt.

Heute beim Spaziergang trafen wir dann auf zwei Hündinnen, davon eine Französische Bulldogge und eine Pudel-Mops-Mix Dame (7 Monate alt NOCH kleiner als Fly und höchstens 3 kg schwer).

Die Bulldogge kannten wir schon und mit der hatte Minos auch schon gespielt, aber dieses kleine Hundemädel war neu.

Ich hatte Minos an die Leine genommen, weil mir diese Pudel-Mops-Mix Hündin doch sehr zart vor kam und ich dann immer so lange warte, bis ich das ok der Besitzer habe Minos abzuleinen.

Das ok kam auch, mit der Bemerkung, sie spielt ja auch mit unsere Bulldogge und schon gings ab auf die Wiese. Im schönsten Spiel fing dieses kleine Wollknäuel dann auf einmal an zu quieken. :o

Die Erklärung der Besitzer kam auch sofort, nämlich: Das macht sie immer, wenn sie weiterspielen will. :zunge:

Ja ja, macht sie immer, aber Minos hatte doch gelernt ---> Hund quiekt ---> irgendetwas ist hier nicht richtig, brach sofort das Spiel ab und kam schuldbewusst zu mir so nach dem Motto, ich wars nicht. ;):D

Tja so kanns laufen, wenn die Ersatzmutter ihren Welpen zu gut erzogen hat und somit die Interpretation in die Hose geht. ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Niedliche Geschichte [sMILIE] :zunge: [/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi....naja, woher soll er das denn nu auch noch wissen, das die Damen "verschiedene" Sprachen sprechen :D

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht dass Hunde verschiedene Sprachen sprechen. :think:

Lilli quiekt ebenfalls wenn Sie zu sehr von einem größeren Hund bedrängt wird. :(

Macht Lilli niemals wenn sie mit Hunden gleicher Größe spielt ;)

Ich denke der HH hat nicht verstanden.... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Anke,

doch, hat er. ;)

Die kleine Maus wollte danach ja auch noch weiter mit Minos spielen und das Gequieke war tatsächlich ihre Spielanforderung an ihn.

Aber wie Muck schon passend sagt, wie sollte er das verstanden haben. :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der arme Minos *g*

Aber langsam wird es ja auch Zeit, dass er merkt, dass die Frauen kompliziert sind :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Armer Minos, aber ich habe gelacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Armer Minos, der war bestimmt total verwirrt. :D:D

Aber su sind die Hundedamen nun mal, jede ist irgend wie anders und das muß er auch lernen.

:D:D:D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hihi, wie süss :D Woher soll Minos auch wissen, daß die Damenwelt einfach nicht

so leicht zu durchschauen ist :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch davon ausgehen, daß das gequieke generell hieß: das war ein wenig zu heftig. Juno spielt gern mit nem Zwerpudel und die quiekt auch, wenn Juno mal zu unvorsichtig wird - will aber dann sofort wieder weiterspielen!

Juno war aber auch schon verwirrt, als sie nen Hund traf, der sie ankläffte, um zum Spielen aufzufordern ;)

Screet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.