Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Einzelkind

Grundstellung oder: "Ich soll dem Leckerli folgen? Nö!"

Empfohlene Beiträge

Ich krieg die Krise :D

Versuche im Moment meinem Hundegetier die Grundstellung klar zu machen.

Ich soll mich vom Hund 2-3 Schritte entfernen und den Hund mit einem Leckerli oder Ball oder Ähnlichem nah an mein linkes Bein locken, dann Leckerli/Ball hoch und den Hund so ins Sitz bringen. Leckerli rein. Selbes Spiel von vorn.

Hört sich ja simpel an..., eigentlich, aber mein Hund sitzt oder steht hinter mir, starrt das Leckerli/den Ball an und der Hals wird länger und länger und länger ..., kippt beinah vornüber, aber bewegen? Nö. :Oo

Alles freudige zureden ... nichts. Irgendwann legt sie den Kopf schief und spult das ganze Programm runter. Sitz, Platz, Sitz-Platz-Sitz-Pfote, Winken, Männchen ... :(

Hilfe? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht probierst du mal aus sie nicht die ganze Zeit anzustarren :D Das verwirrt Hunde, vielleicht klappts ja so. Schau ihn kurz an, schau dann auf deine Hand. Probiers einfach mal aus, ich kann auch ganz falsch liegen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stur geradeaus schauen oder auf meine Hand hat den selben Effekt :(

Hund wird zur Giraffe und danach zum Clown ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ... Hilft es wenn du so an deinen Fuß klopfst, anstatt ihm das Leckerlie hinzuhalten? Das kannst du später ja dann immer noch weglassen, wenn er es mal gerafft hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch schon versucht. Nüchts, außer dämlich schauen.

Ich glaub sie kapiert einfach nicht, was ich von ihr will und ich weiß nicht, wie ich es ihr klar machen soll. :(

Vielleicht sollte ich versuchen ein Target zu clickern.

Sofern ich den Clicker wieder finde und der Hund nicht wieder so in Stress beim Clickern gerät. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hm, ... Hilft es wenn du so an deinen Fuß klopfst, anstatt ihm das Leckerlie hinzuhalten? Das kannst du später ja dann immer noch weglassen, wenn er es mal gerafft hat
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54132&goto=1082817

So in etwa hab ich das Roxy beigebracht. Hab auch an mein Bein geklopft und ihr das Leckerlie hingehalten. Hat funktioniert. Jetzt setzt sie sich auch ohne Leckerlie neben mich wenn ich nur an mein Bein klopfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

vielleicht kannst als allerersten Schritt/ andere Herangehensweise erstmal du dich ganz nah neben Fräulein Puschel stellen und direkt belohnen.

Dann Puschelfrollein ins Sitz locken.

Wenn sie weiß, uh, meine Schulter an Frauchens Bein ist gut das sich dorthinstellen/Setzen aus geringerem Abstand usw.

LG und Krauler an dein hübsches Mädel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du schon mal versucht, ob sie Deiner Hand, die ein Leckerlie hat, folgt. Immer in Nasenhöhe vom Hund, nicht zu hoch ( sie kann nicht fliegen) und nicht wegziehen, auch wenn sie frech wird und nach dem Leckerlie knabbert.

Am Besten fängst Du an sie mit dem Leckerlie um Dich herum oder hinter Dir her, wenn Du rückwärts gehst, zu führen.

Klappt das, so kannst Du Dich aus dem Rückwärtslaufen in das neben sie Laufen eindrehen.

Wenn das auch klappt, so ziehst Du das Leckerlie beim Anhalten leicht hoch, so das sie im Sitzen es vor der Nase hat.

In jedem Einzelschritt immermal vom Leckerlie abbeißen lassen oder es ihr geben.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur mal so ein Gedanke:

Hast du deinem Wuffel vielleicht immer nur dann die Leckerchen gegeben, wenn er SITZT?

Dann bleibt er natürlich sitzen, weil er denkt: "Nur so komm ich ans Ziel!" :D

Probiers mal ohne Leckerchen oder Spielzeug.

Vielleicht bist du dann deutlicher zu verstehen und hilft deiner Nase, sich auf DICH zu konzentrieren, anstatt auf Spielzeug oder Futter. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab das mit Kiss über ein Bein-Touch gearbeitet.

Erst mit Leckerlie in die Position geführt, also diese Kreisbewegung/mit Popo-rumrutschen und dann später die Beinberührung belohnt.

Das sah erst so aus:

("Click for action, feed for position")

Dann so:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund will kein Futter er frist nicht nur leckerli

      Hallo ich mache mir sorgen unser und ist erst 8monate und sie rührt kein Naßfutter an igal was ich brauche einen rat leckerli frisst sie 

      in Hundefutter

    • Das ultimative Leckerli?

      Ajan ist nicht wild auf Leckerlis. Er nimmt sie zwar, aber eher, um mir eine Freude zu machen.  Was ich schon versucht habe: Käse, mit viel Aroma und mit wenig getrockneter Pansen gekaufte Leckerlis auch die für Katzen verschiedene Würste Leberwurst Schinken gebratene oder rohe Puten und Hühnerbruststücke getrocknete Entenbrust richtige Kekse Nützt alles nichts. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, was ich noch versuchen könnte?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Leckerli Erosion?

      Wir sind ja nun fleißig am Üben mit Sitz, Platz etc. Gerade, als ich mal wieder Leckerli geteilt habe (ich gebe ihr jedes mal nur ein winziges Stückchen, d.h. teile die gekauften Leckerli) habe ich mich gefragt, ob es so etwas wie Gewöhnung an Leckerli gibt und sie das dann gar nicht mehr als Belohnung sieht.   Was sagen denn die Erfahrenen unter Euch?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Leckerli's - Kauartikel für gebarfte Hunde?! Gut und günstig!?

      Mich würde mal interessieren, was ihr so für Leckerlis gebt beim Training mit euren Hunden? Wir haben bisher immer Trockenfutter genommen. Mal dies mal jenes.   Nur mit unsrem Neuankömmling verbrauchen sich die Leckerlis enorm schnell.   Ebenso gibt es bei uns mittags auch en Happen zum kauen. Bisher immer Rinderkopfhaut. Alles andere ist zu schnell weg.   ABER jetzt kommt das große ABER...   Mittlerweile merken wir es vermehrt, dass durch die Rinderkopfhaut beide unheimlich stinkende Blähungen bekommen. Deshalb haben wir das ganze schon reduziert, auf 3-4x die Woche nur noch. Vorher gab es nach jedem Mittagsspaziergang für jeden ne Rinderkopfhaut. Manchmal auch mit Fell. Jetzt gibt es dann anstatt Rinderkopfhaut an den freien Tagen ne Möhre die sie zerkauen können.   Die Stücke sind momentan bei der bestellten Rinderkopfhaut nicht all so groß. Wie ne Damen Hand in der Länge und so breit wie zwei schmale Finger. Trotz allem, danach geht die stinkerei los ...   Bei den Trainingsleckerlis, vermute ich nun auch, dass es zuviel sind. Derzeit haben wir Wolfsblut Trockenfutter da ... Sie nehmen beide nicht zu, aber die Haufen die sie hinterlassen am Tag, sind mehr, als wo wir noch nicht soviel mit Leckerlis gearbeitet haben!!! Merke ich bei unsrem Ersthund. Da habe ich höchstens 2x die Woche die Leckerlitasche befüllt und das hat für ne Woche gereicht. Mittlerweile befülle ich die Tasche täglich und sie ist auch täglich leer. Und das Geschenk ist, dass sie morgens, mittags, nachmittags und manchmal auch auf der letzten Runde Kot absetzen. Es sind jetzt keine mega Haufen, aber vorher hatte Buddy wenn es hochkommt 2x am Tag sein Geschäft gemacht, manchmal auch einen Tag überhaupt nicht. Ansonsten haben wir an der normalen Fütterung mit Barf nichts verändert.   Also schiebe ich es ganz sachte mal auf die vielen Leckerlis die sie nun bekommen. Die Blähungen eindeutig auf die Rinderkopfhaut. Denn wenn es die einen Tag nicht gibt, gibt es auch keine Bläungen.     Nun die große Frage, was soll ich ansonsten als Leckerlis geben? Normale Würstchen, Käse, Harzer Käse? Da werde ich ja mehr oder weniger arm dabei ... Es sollten auf alle Fälle Leckerlis sein, mit wenig Fett und wenig Protein.   Und was kann man als Kausnack für mittags geben?! Auch hier denke ich kommen die Blähungen von den enormen Rohprotein Gehalt!!!   Wäre um ein paar Anregungen dankbar, wie ihr das macht, was ihr gebt, was ihr evtl. empfehlen könntet.   Schonmal danke im voraus        

      in BARF - Rohfütterung

    • Trainings leckerli

      Hallo  zusammen,    Ich gehe seit ein paar wochen mit meiner lotti  in die  hundeschule  und die arbeiten sehr viel mit leckerlis. Nun bin ich auf der  suche nach leckerlis,   die nicht  so schnell dick machen. ( Als ich meine jack russel  hündin  vor 1 jah bekommen  habe, hatte sie bei einer schulterhöhe  von 29 cm  12 kg.  Jetzr nach einem jahr hst sie nur noch fünf Kilo, was völlig in Ordnung  ist.) Hat jemand  einen tipp, für  kleine   leckerlies  die nicht so schnell dick machen?   Vielen Dank  schonmal.  Sabrina  und  lotti     

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.