Jump to content
Hundeforum Der Hund
Flummichen

Wer war vor Anschaffung des Hundes unsportlich?

Empfohlene Beiträge

bei mir war es andersherum. Ich wars ehr sportlich und wurde dann doch recht unsportlich dank Hund. Lag daran, dass wir einen Welpen bekommen haben und ich mich sehr eingeschränkt habe. Also nix mit täglich mindestens eine halbe Stunde Schwimmen, nix mit Tagestouren in den Bergen etc. Wenn man einen zwei-Stunden-Rhythmus einhalten muss, dann muss man persönlich kürzer treten, vor allem will man es auch nicht anders, man mag ja für Hundi da sein. So langsam wird es wieder, freu mich wenn sie erwachsen ist und man sie richtig fordern kann..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das jetzt mal versucht mit dem Atmen, aber ich finde das unglaublich anstrengend und mehr als 5min habe ich das nicht durchgehalten. Beim Joggen habe ich komischerweise aber nie Seitenstiche gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kenn das auch! Am Anfang war ich schon nach der Pipirunde fertig! Und unser Hund saß lange Zeit im Tierheim, die war selber kaputt. Heute bin ich froh, dass sie inzwischen auch mal ohne Leinen laufen kann, denn ihr Bewegungsdrang ist enorm!

Aber mit der Zeit ist die Kondition besser geworden. Seitenstiche hatte ich allerdings auch nicht.

LG

Karen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da liegt ein Missverständnis vor. Ich bin absolut nicht fertig oder so. Die Spaziergänge strengen mich auch nicht an, aber ich habe eben diese Seitenstiche. Ich überlege schon ob es an meinen Medikamenten liegt, welche ziemlich auf die Leber gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du wegen irgendeiner organischen Erkrankung Dauermedikamente nehmen musst, so sprich doch Deinen behandelnden Arzt beim nächsten Termin darauf an.

Der kennt Deine Krankengeschichte und kann Dir da mehr sagen als jeder andere.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich war vor Roxy unsportlich und und bin es immernoch. Aber Seitenstechen hatte ich nie. Gut, ich lauf auch langsam, wegen meiner Behinderung, 2x 1 Stunde am Tag, aber trotzdem... So normal finde ich Seitenstechen jetzt nicht. Aber ich bin kein Arzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin nach wie vor unsportlich, aber solang ich nur gehen muss kann ich mit dem Hund mithalten. Wir sind auch täglich zwei bis vier Stunden unterwegs. Beim Joggen, Radeln, Skaten gerate ich fix aus der Puste.

Wenn du vorher gar nichts gemacht hast würd es mich nicht wundern, wenn du noch Seitenstiche kriegst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch unsportlich, wollte das jetzt mal ändern, nur hat mein Welpe zur Zeit noch was dagegen... für 10m brauchen wir 30min... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Da liegt ein Missverständnis vor. Ich bin absolut nicht fertig oder so. Die Spaziergänge strengen mich auch nicht an, aber ich habe eben diese Seitenstiche. Ich überlege schon ob es an meinen Medikamenten liegt, welche ziemlich auf die Leber gehen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54138&goto=1083803

Das lese ich jetzt erst. In dem Fall würde ich den Arzt noch einmal um Rat fragen, das ist ja doch eine ganz andere Situation als bei völlig gesunden Menschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Langsam glaube ich auch, dass es unnormal ist, zumal ich heute morgen im Bett diese Schmerzen hatte. Habe daher beschlossen Montag zum Arzt zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie gewinne ich das Vertrauen meines Hundes?

      Aus gegebenem Anlass fiel mir dieses Thema ein. Wenn man voraussetzt, dass Vertrauen die unerlässliche Basis jeglicher guter (nicht nur Hunde-) erziehung darstellt, sollte man vlt. mal über Details und Erfahrungen auf diesem Gebiet reden. Vermutlich ist diese Überlegung alles andere als neu, sollte ich mit dieser Frage Altbekanntes wiederholen, bitte schreibt es. Ansonsten....freue ich mich über Beiträge.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.