Jump to content
Hundeforum Der Hund
dieMucke

Nach ED-Operation - wie lange bis Lahmfreiheit?

Empfohlene Beiträge

Liebe Pfoten-Freunde,

mein Golden Retriever (4 Jahre) wurde vor 9 Wochen am rechten Ellebogen (FCP) operiert. Jetzt war die Abschlussuntersuchung und es sieht alles gut aus (Röntgenbilder unauffällig - keine Athrose), außer, dass noch Flüssigkeit im Gelenk ist. Wir sollen langsam aufbauen. Jetzt machen wir ein wenig mehr und unser Hund fängt gleich an stark zu humpeln.

Ich bin sehr in Sorge und möchte eure Erfahrungen gerne hören, wie lange es nach der Operation gedauert hat, bis der Hund wieder beschwerdefrei sich bewegen konnte und wie früher, aktionsreich rumlaufen kann. Was habt ihr alles gemacht?

Viele Grüße

Astrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht Ihr zu einem Tierphysiotherapeuten? Würde ich Euch sehr zu raten, damit der Hund schnell aus der Schonhaltung kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geht Ihr zu einem Tierphysiotherapeuten? Würde ich Euch sehr zu raten, damit der Hund schnell aus der Schonhaltung kommt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54150&goto=1083063

Ja, wir gehen nächste Woche zum ersten Mal zur Tierphysio. Zudem gebe ich schon seit 2 Monaten pflanzliche Präparate mit Teufelskralle, Muschellippenpulver etc. Irgendwie hab ich aber nicht den Eindruck, das die was bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das braucht seine Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Riese hatte mit 9 Monaten eine ED OP.arthroskopisch. Ich habe auf Empfehlung des Tierarzt das Gelenk nach jedem Spaziergang mit Retterspitz gekühlt. Zusätzlich bekommt Rayu Move free Tbl.

Die Spaziergänge langsam aufgebaut, kein springen oder toben erlaubt, Leinenzwang. Sobald Rayu gehumpelt hat habe ich die Belastung wieder reduziert, also die Spaziergänge verkürzt.

Wir haben das über eine lange Zeit so aufgebaut und Rayu hat keine Probleme mehr.

Er hatte bei der ersten Nachuntersuchung auch eine Flüssigkeitsansammlung im Gelenk, die wurde abpunktiert und er bekam eine Cortisoninjektion.

Die Op war im Herbst `08 und Rayu ist jezt fit, kein Humpeln.

Natürlich fallen Sportarten wie z. B. Agiltiy flach, aber es gibt ja genug andere Dinge um unsere Fellnasen zu beschäftigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie lange braucht das Fell um nachzuwachsen?

      Meine Hündin (Langhaar Collie) wurde vor gut 4 Wochen am Bein operiert und dafür musste die gesamte Schulter und Teile vom Bauch geschoren werden. Seitdem warten wir mit Spannung darauf, dass das schöne Fell endlich wieder nachwächst. Aber leider tut sich da gar nichts undd as macht uns langsam Sorgen. Der Tierarzt, der sie auch operiert hat ist da ziemlich gelassen und sieht das nicht als Problem. Ist es wirklich kein Problem? Wer hat Erfahrung damit und kann mir etwas darüber sagen.?

      in Gesundheit

    • Wie lange musstet ihr warten bis euer Traum in Erfüllung ging?

      Hallo,   angeregt dadurch das ich nun schon seit 14 Jahren, also seit ich 7 Jahre alt war, gerne einen Hund hätte und dieser Wunsch nie verloren ging, nicht mal eine Sekunde, aber meine Lebensumstände nie wirklich zu passen scheinen oder immer irgendwas dazwischen kommt, wollte ich hier einfach mal fragen wie lange ihr warten musstet bis ihr euch euren ersten eigenen Hund zulegen konntet? Und warum hat es vorher nie gepasst? Was musste für euch unbedingt stimmen um es durchzu

      in Der erste Hund

    • Wie lange dauert es bis Kortisonsalbe die Haut schädigt/ausdünnt?

      Hallo Leute! Mein Hund hat seit 1,5 Wochen eine Entzündung an einem Zeh. Der TA hat mir eine antibiotische Kortisonsalbe gegeben (1 Gramm Isaderm®-Gel für Hunde enthält als Wirkstoffe 5,0 Milligramm Fusidinsäure und 1,0 Milligramm Betamethason.). Die Stelle (ca. 1 cm groß) ist mittlerweile fast abgeheilt, der TA meinte aber, ich solle das Gel noch 3 - 4 Tage weiter verwenden, bis es komplett abgeheilt ist. Jetzt lese ich im Internet, das Kortisonsalben die Haut irreversibel schädigen können u

      in Hundekrankheiten

    • Läufigkeit - Wie lange aufnahmefähig?

      Hallo zusammen,   wir hatten heute vormittag ein Erlebnis, was mich zur oben genannten Fragen geführt hat.   Und zwar war meine Hündin vor kurzem läufig, der erste Tag, an dem wir es gemerkt haben war der 12.12.2016. Seit Heiligabend wurde der Ausfluss dünner/wässrig, wir sind nur noch an entlegenen Stellen spazieren gegangen und haben auch keinen getroffen. Erst an Silvester kam die nächste Rüdenbegegnung, da ist mein sonst so liebes Mädel völlig explodiert, als der Herr der

      in Gesundheit

    • Mein Welpe hält sehr lange ein

      Hallo!  Ich habe seit einer Woche meinen 12 Wochen alten Sheltiewelpen. Er ist wunderbar!  Ich bringe ihm die Stubenreinheit bei indem ich ihn zum spielen, kuscheln, lernen und gassi gehen raushole und sehr gut beobachte.  In den Ruhephasen kommt er in seine Box in der er auch ohne Widerworte einfach pennen geht.  Ich bin die ersten Tage und Nächte alle paar Stunden mit ihm raus. Mittlerweile meldet er sich von alleine falls er rausmuss. Das aber sehr selten.  Denn wenn

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.