Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Netti

Natürliches Wurmmittel?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wollte mal fragen ob ihr ein natürliches Wurmmittel kennt.

Ich entwurme Lucy jedes 1/4 Jahr, aber da werden ja nur die vorhandenen Würmer

abgetötet. Da mein Hund aber alles mögliche zu sich nimmt, würde ich gerne in der Zeit dazwischen was anderes anwenden.

Ich habe mal gehört das Sprotten (= kleine Fische, getrocknet oder auch nicht) hilfreich sind.

Stimmt das?

Knoblauch ist zwar wirksam, aber ab einer bestimmten Dosierung giftig.

Weiß jemand was von euch?

schon mal vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viele Füttern Karotten und oder Kokosflocken...obs was bringt muss man austesten. Ich würde mich nicht darauf verlassen.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ein natürliches, also chemiefreies und tatsächlich wirkendes Wurmmittel ist mir nicht bekannt.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Pferdepepsi

Allein die Werbung würde mich schon abschrecken. Zudem ist es für ein Knoblauch Kombination ziemlich teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guck mal hier:

http://www.drei-hunde-nacht.de/entwurmen_mit_kraeuter.html
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54160&goto=1083260

@Christa

Ich mache das wie Swanie Simon es in dem o.g. Link beschreiben hat schon mehr als drei Jahre. Vorher hatte Felix regelmäßig Würmer, jetzt nicht mehr. Aus meiner Sicht ist das schon erfolgreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hansini,

da kann ich mich nicht darauf verlassen. Zu schnell hätte ich vielleicht eine Epidemie. Würmer kenne ich bei meinen Hunden auch nicht, werden aber aus Sicherheitsgründen chemisch entwurmt.

Wenn es tatsächlich bei Deinem Hund hilft, dann super!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Christa

Muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich kenne mittlerweile einige Züchter, die danach vorgehen und prima Erfolg haben.

Swanie Simon ist, soweit ich es richtig in Erinnerung habe, auch Züchterin.

Ganz wichtig ist natürlich auch regelmäßig Kot mehrerer Tage untersuchen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

ein natürliches, also chemiefreies und tatsächlich wirkendes Wurmmittel ist mir nicht bekannt.

Gruß Christa
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54160&goto=1083265

Ich verlasse mich auch auf meinen Tierarzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Natürliches, pflanzliches Zeckenmittel

      Hallo, Jetzt beginnt ja wieder die Zeckenzeit. Was verwendet ihr? Ich bin kein Chemie Gegner würde mich aber wohler fühlen mit etwas natürlicherem. Könnt ihr etwas Empfehlen ? z.b. Kokosöl, Teebaumöl etc. Schon Danke für eure Meinungen und Antworten. Grüße loko12

      in Gesundheit

    • Natürliches Zeckenmittel für Hunde

      Ich möchte euch gerne von meinem Erfolg mit einem Zeckenmittel aus Blütenessenzen berichten:   meine Hündin Lara bekommt seit März jeden Tag Globulis von der Fa. ****** und seit ca. 4 Wochen hat sie kaum noch welche, und wenn, dann krabbeln sie nur noch auf ihr rum und fallen irgenwann runter. Mit den natürlichen Sprühmitteln hatte ich nämlich bisher keinen Erfolg, und die haben auch so stark gestunken, dass sie das selber nicht gut fand, hab auch das Gefühl gehabt, dass ihr dieses Neemöl nicht gut tat. Sie hatte auf jeden Fall danach Durchfall. Also ich kann das neue Mittel nur weiter empfehlen:)   Eure Lara mit Frauchen

      in Gesundheit

    • Abführendes, natürliches Mittel

      hallo, Mira macht momentan nur mit großer mühe ihren Haufen. Gestern saß sie einige Minuten da und es kam erst sehr spät was. Kennt ihr etwas das natürlich Abführend wirkt? Habe ihr früher neben knochen immer ein Apfel (Püriert) gegeben das hat ab und an sehr geholfen.

      in Gesundheit

    • Gibt es natürliches Meuteverhalten?

      Zunächst einmal zu den Begriffen: Rudel: Feststehender, dauerhaft angelegter "Familienverband", bei dem die Beziehungen zwischen den einzelnen Rudelmitgliedern feststehen. Interaktive Kommunikation und das Verhalten der einzelnen Rudelmitglieder laufen nach bewährten Regeln ab und sind vorhersehbar, Änderungen in der Struktur sind möglich (z. B. durch Welpen, die als Junghunde und später als erwachsene Hunde Änderungen in der Rudelstruktur bewirken), sind aber eher die Ausnahme. Meute: Willkürlicher, zeitlich befristeter Hundeverband, bei dem die Beziehungen der Meutemitglieder nur oberflächlich feststehen. Eine Meute ist deutlich mehr Änderungen unterworfen als ein Rudel, die Verhaltensregeln werden von viel mehr äußeren Einflüssen bestimmt als in einem Rudel. Typisches Beispiel für Meuten sind z. B. die Treffen auf einer Hundewiese. Während ein Rudelverhalten genetisch in unseren Hunden veranlagt ist, stelle ich mir nun schon seit geraumer Zeit die Frage, ob diese genetische Veranlagung auch für ein Meuteverhalten gegeben ist ... ... und bin zu dem Ergebnis gekommen: NEIN! Aus meiner Sicht ist Meute eine dem Hund von uns Menschen aufgedrängte Lebenssituation, die in keinster Weise in seinen natürlichen Anlagen verankert ist. Begründung: Ein fester Rudelverband sichert das Überleben eines jeden Rudelmitgliedes, egal an welcher "Position" der Rudelstruktur sich das einzelne Mitglied befindet. Aufgaben innerhalb eines Rudels werden nach dem Gesichtspunkt verteilt: Wie dient das einzelne Rudelmitglied am Besten der Sicherung des Überlebens des gesamten Rudels? Einer Meute fehlt diese Rudelstruktur, weshalb es zu viel zu vielen unvorhersehbaren Interaktionen kommt, die wiederum zu weiteren Interaktionen weiterer Meutemitglieder führen... Das ist kein artgerechtes Verhalten.

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Wurmmittel online bestellen?

      hat hier jemand Erfahrung darin Wurmmittel online zu bestellen? Geht sowas? Lohnt sich das ggf. finanziell im Vergleich zum Tierarzt? Wenn ja wo bestellt ihr?

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.