Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Anna W.

Durchfall wie Wasser

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich hoffe jemand von euch kann mir weiter helfen.

Meinen Hund Kathi wurde als Welpe ein ziemlich großes stück vom dickdarm entfernt, seitdem hat sie durchfall wie Wasser. Mein Tierarzt und ich haben schon so viel ausprobiert von Futterwechsel bis Kohletabletten aber nichts hat geholfen. Ich freue mich über jeden tipp den Ihr mir habt!

Lg Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie lange ist die OP denn her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die OP war ende September 2009

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Anna,

herzlich willkommen hier bei uns! Ich selber weiß keinen Rat, aber es gibt in diesem Forum viele kompetente Leute.

Ich persönlich würde die Tierarztbehandlung durch einen Tierheilpraktiker unterstützen, nicht ersetzen.

Damit habe ich mit meinen Tieren sehr gute Erfahrungen gemacht.

Lieben Gruß und viel Erfolg!

Regina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Menschen mit entferntem bzw teilweise entferntem Dickdarm helfen Flohsamen supergut - die binden die Flüssigkeit, die im Dickdarm dem Körper wieder zugeführt werden würde und dann "läuft nichts mehr aus".

Das Zeug wird zwar meist als Abführmittel empfohlen, ist es aber in dem Sinne nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welche Farbe hat denn der Durchfall?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum wurde ihm denn ein Teil des Dickdarms entfernt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei Menschen mit entferntem bzw teilweise entferntem Dickdarm helfen Flohsamen supergut - die binden die Flüssigkeit, die im Dickdarm dem Körper wieder zugeführt werden würde und dann "läuft nichts mehr aus".

Das Zeug wird zwar meist als Abführmittel empfohlen, ist es aber in dem Sinne nicht.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54179&goto=1083918

Jepp, Flohsamen ist gut. Er reguliert die Stuhlfestigkeit, kann also in beide Richtungen wirken.

Dünn wirds aber bestimmt bleiben, da der Dickdarm ja sozusagen für die "Wasserrückgewinnung" zuständig ist.

Stimmt denn die Hydrierung (hat der Hund genug Wasser im Gewebe) und stimmen die Vitamine (wasserlösliche) und Spurenelemente? Wie ist der Gesamtproteingehalt im Blut? Proteine dicken auch den Stuhl ein.

Ich fürchte, da wird mal ne größere Laboruntersuchung auf Euch zukommen.

Ich drück Euch die Daumen, dass Ihr das in den Griff bekommt!

LG, Nessie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir haben Eukanuba, Royal Canin extra beides für den Darm ausprobiert aber es hat nichts gebracht. Auch Reis bringt nichts.

Also sie wurde vom Tierarzt untersucht und alle Werte sind okay.

Der Durchfall hat ein ganz helles Braun.

Also wir haben Sie erst seit 1 Monat aus dem Tierheim und dort hat man uns gesagt das Sie wohl alles frisst was am Boden liegt und dort dann wohl knochen gefressen hat die dann den Darm verstopft haben deshalb musste ein Stück vom Dickdarm entfernt werden. Der Tierarzt hat auch gemeinet das es wohl nie ganz fest wird aber es darf halt nich so sein wie Wasser.

Danke für eure Tipps! Ich werde sie ausprobieren =)

Lg Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gibt es nicht krankhaften wiederkehrenden Durchfall?

      Hallo zusammen ich hab einen 11 jährigen belgischer Schäferhund und er hat in letzter Zeit oft Durchfall. Hat vor mittlerweile 1-2 Monate angefangen. Das komische is nur das morgens alles gut war und dann abends hat er wieder dollen Durchfall. Das kann sich auch während eines Spaziergang ändern. Da es so unregelmäßig is hab ich mir nich so große Sorgen gemacht,  hab dann immer gedacht er hat im Feld was gefressen,  achte da jetzt extrem drauf.Das kann doch aber nich am Futter liegen oder? Waren ja schon beim Arzt aber der konnte uns nich sagen woher das kommt. Haben 3 Tage gesammelt und haben das untersuchen lassen...keine Auffälligkeiten. Er frisst ganz normal und das sehr gerne. Bin ratlos will ihm unbedingt helfen. Die Ärztin meinte Schonkost ( Hähnchen Karotten und Reis natürlich ungewürzt und totgekocht)  war paar Tage gut dann fings wieder an. Hat jemand eine Idee? 

      in Hundekrankheiten

    • Wasser

      Hallo, ich habe eine pudel. Er iszt 2 jahre alt. Trinke mehr Wasser als üblich. Er hat 6 kg in 24 Stunden und trinkt bischen mehr als einen halben Liter Wasser. Es muss oft auf der Toilette sein. Ansonsten trinkt er nicht so viel Wasser, aber gestern hat er so viel Wasser getrunken. Er ist ein normales Spiel, er ist sehr aktiv, er isst normalerweise und hat einen normalen Stuhl. Gestern aß er die Hühnerleber und trinkt seitdem mehr Wasser. Ich trank wieder 24 Stunden lang etwa 600 ml Wasser. Ich weiß nicht, ob wir jetzt zum Tierarzt gehen sollten? danke und sorry fur mein schlechtes deutsch.

      in Gesundheit

    • Durchfall durch Hitze?

      Hallo, ich habe da mal eine Frage. Emmi macht jetzt seit ein paar Tagen mit Durchfall bzw. breiigem Kot herum. Allerdings auch nicht durchgehend. Das wechselt am Tag, morgens fest, nachmittags breiig.    Samstag hat sie uns nachts raus geschmissen und wir mussten zur Wiese rennen. Wir haben dann auf Schonkost umgestellt. Aber heute jetzt auch wieder. Morgens fest, nachmittags nicht mehr.    Kann das mit der Hitze zusammen hängen? Weil so ein hin und her habe ich noch nicht erlebt.    LG

      in Gesundheit

    • Wasser

      Guten Morgen mein Labrador rüde Carlo ist jetzt 13 Monate alt. Derzeit sind wir mit ihm in Österreich im Urlaub. Es läuft bislang wirklich richtig gut sogar besser als ich es erwartet hatte... Gestern waren wir zum Beispiel im Wildpark. Die Tiere sind alle frei dort rum gelaufen und Carlo hat sich richtig super benommen und ist brav an der Leine gelaufen (sein erstes Besuch im Tierpark). Es war alles super bis wir an den Badestrand für Hunde gefahren sind -. - das war quasi eine mittelschwere Katastrophe... Carlo liebt Wasser und wer er nicht rein darf flippt er quasi aus... Er war schwimmen und lag danach auf der Decke es lief bislang ganz gut doch dann ist ein großer schwarzer und mit seinem Frauchen ins Wasser ab da an komplette Eskalation... Er hat andauernd an der Leine gezogen und ist in die Leine gesprungen... Er hat quasi komplette Lieder gesungen und richtig qequietscht. Ich konnte ihn überhaupt nicht ansprechen weder mit lekker noch mit Spielzeug noch sonst was... Der war richtig weg... Als wir dann gegangen sind und uns drei Meter vom Wasser entfernt haben alles wieder cool. Habt ihr eine Idee wie ich sowas trainieren kann? Also er liebt Wasser halt über alles aber er muss ja nicht so durchdrehen oder denkt ihr vielleicht das sowas im Alter besser wird? Glg Anna   

      in Junghunde

    • Erst Darminvagination jetzt Durchfall und Erbrechen

      Hallo zusammen,   am 27.04.2018 hatte meine fast 14 jährige Hündin eine Op, weil sie eine Darminvagination hatte. Woher das kommt, kann mir keiner sagen. Sie fing in der Nacht an zu Erbrechen und der Allgemeinzustand war anders wie wenn sie sonst mal erbricht. Vorerkrankungen hat meine Hündin keine. Sie ist noch sehr fit und agil. Die Op hat sie soweit gut überstanden, Darmteile mussten nicht entfernt werden, der Darm wurde auch nicht geöffnet. Zum Fressen bekommt sie derzeit abgekochte Hühnerbrust, etwas Hüttenkäse und Reis. Hat sie eigentlich die letzten 9 Tage wo sie es bekommt gut vertragen. Ihr Antibiotika hat sie bis letzten Donnerstag, insgesamt 5 Tage bekommen. Seit gestern hatte sie 2 Mal Durchfall (nicht ganz dünn aber sehr breiig) und zweimal erbrochen. Ich war heute Morgen nochmal in der Klinik. Dort wurde nochmal ein Ultraschall gemacht, hier war aber alles soweit ok, ausser das der Magen wohl gereizt ist. Die Tierärztin sagte, ich soll nur mal das Hühnchen füttern und auch den Hüttenkäse weglassen. Kann es sein, dass der Hüttenkäse zur Durchfall und Erbrechen führt? Zusätzlich bekommt meine Hünding seit heute canikur und Omeprazol. Ich habe nun auch viel im Internet recheriert. Hühnchen ist eigentlich sehr verträglich, gibt wohl aber auch Hunde, die das nicht vertragen, angeblich haben alte Hunde mit dem Eiweiß Probleme. Kann mir jemand helfen? Eventuell was ich noch füttern könnte? Ganz liebe Grüße

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.