Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
gast

Jammern in eigener Sache: Antibiotika...

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ich habe kurz mal eine Hundefremde Frage:

Ich hatte gestern Brennen beim Wasserlassen, habe dann Panik bekommen weil ich vor 3 Jahren öfter eine Blasenentzündung hatte und bin gleich zum Arzt, bei der Urinprobe kam raus dass da keine Bakterien drin sind, hat mir aber trotzdem Antibiotika verschrieben. Gestern kam dann noch der leichte Juckreiz dazu und ich denke es ist eher ein Pilz, leider hatte die beim Frauenarzt keinen Termin und konnten mich nicht zwischenschieben, sodass sie mir empfohlen hat mir eine Salbe aus der Apotheke zu holen. Tja privat versichert müsste man sein :motz:

Meine Frage:

Ich vertrage das Antibiotika nicht ..ich habe Bauchschmerzen, einen Gluckerbauch und ...na ja irh wisst schon......

Würdet ihr das Antibiotika absetzen? Es sind ja keine Bakterien geefunden worden...und nur noch dei Salbe nehmen?

Toll auch das jetzt WE ist und alle Ärzte zu haben... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das Antibiotika auch absetzen und die Salbe weiterverwenden.

Eine Ärztin hat einer Verwandten mal den Tipp gegeben einen Tampon, der vorher in Naturjoghurt eingetaucht wurde einzuführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das kenne ich auch...aber jetzt habe ich ja Zäpfchen :o)))

Meinst du nicht dass das schaden könnte?

DAss die Frauenärztin aber nicht mal schauen konnte!! Das wäre eine Sache von 5Min gewesen...grummel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, schwierig! Wenn Du erstmal in der Apotheke nachfragst, wenn Du keinen Arzt erreichst!

Was ich nicht verstehe, wieso Du eine AB bekommen hast, obwohl keine Bakterien da waren..... Aber das kann nur der Arzt beantworten!

Normalerweise sollte mein ein Antibiotikum bis zum Ende nehmen, damit sich keine resistenten Keime bilden können!!! Aaaaaaaaber wenn Du das überhaupt nicht verträgst, würde ich, wenn es mir so ginge, das AB absetzen!! Und merken, welches es war, damit Du das nicht mehr bekommst, falls es Du noch mal eins benötigst!

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Tante meines Mannes hat glaub ich sich dann Quark über nacht rangemacht, weil ihr das mit dem Tampon zu ekelig war. Bei ihr hat es jedenfalls geholfen. Ich denke mit dem Quark kann man nicht viel falsch machen. Lindert auf alle Fälle den Juckreiz.

Die Idee von Joeyfrauchen ist auch gut. Die von der Apotheke wissen bei solchen Dingen auch immer gut zu helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die in der Apotheke konnten mir auch nicht weiterhelfen...das Problem ist ja; wenn die FÄ festegestellt hätte das es ein Pilz IST, dann hätte ich keinerlei BEdenken. aber der Arzt sagte ,dass manche Patienten eine Blasenenztündung spüren kurz bevor sie kommt...und schon habe ich sie bekommen..also Prophylaxe (hatte früher immer innerhalb eines Tages sofort blutiges Wasserlassen..wenn man davon überhaupt noch reden kann, darum bekomme ich das schneller....ist ja aber wie gesagt 3 Jahre her)

Also absetzen,...ja?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also jetzt würde ich eher nein sagen :)

Oh weh, das ist ja echt ne blöde Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

AB kann schon mal Durchfall verursachen! Was steht denn im Beipackzettel, wann man das absetzen sollte, wenn man meint, dass man es nicht verträgt (also wie schlimm die Symptome sein müssen)?

Die Apotheke kann Dir zwar nicht sagen, ob es die Blase oder ein Pilz ist, aber wann man ein AB absetzen sollte, wenn man es nicht verträgt, damit sollten sie Dir doch helfen können!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.