Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Angel1981

Was für Leckerchen und wieviel am Tag?

Empfohlene Beiträge

Wollte mal fragen was Ihr so an Leckerchen verfüttert und wieviel am Tag? Gibts auch Leckerfreie Tage oder wie macht Ihr das ?

LG

Susanne :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bärchen kriegt ihr normales Trockenfutter.

Bzw. für die Hundeschule jetzt Welpenfutter für Minirassen, damit sie nicht kauen muss. Vom ganzen weichen Zeug wie Käse, Wurst ... kriegt sie Durchfall, weil zu fettig.

Im Alltag ists hier Leckerlifrei. Bis auf die 2-3 Minuten wo ich die Dinge für die Hundeschule abrufe, mache ich aber auch nicht täglich, sondern vielleicht alle zwei Tage, wenns hoch kommt.

Bis auf Kauzeugs (meistens Büffelhautrollen/knochen, vom Frischzeug kriegen wir auch Durchfall...) für zwischendrin, das seh ich aber nicht als Leckerli.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde bekommen Mittags entwder Trockenfleisch oder ein "Endloswürstchen...aber DAS wars dann schon mit Leckerchen. Ich bin ein böses Frauchen, ich weiß ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss ja ehrlich zugeben, ich bin echt Kaufsüchtig was Leckerchens angeht, sehe ich was neues, muss ich es gleich für Angel haben und Sie kriegt sowieso eher etwas zuviel davon...

Bei der UO versuche ich die Leckerchens langsam ganz abzubauen...höchstens mal nen Jackpot wenn was richtig super war ;) !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Draco bekommt nie Leckerlies, zum einen steht er bei der Arbeit nicht auf Futter und zum anderen ist für ihn die allerschönste Belohnung wenn er nach den Übungsphasen sein Bringsel jagen darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben nur ein Regelmäßiges Leckerchen Ritual am Tag.

Nach dem letzten Gassi Gang gibt es für jeden eine kleine Kaustange oder etwas anderes zum Knabbern.

Ich bin niemand der ständig und immer Leckerchen in der Tasche hat,

weil ich nicht will das meine Hunde sich darauf verlassen das es IMMER was leckeres gibt wenn sie was richtig machen.

Die Freude WENN es dann mal was gibt für was besonders tolles ist umso größer ;)

Wenn wir neue Tricks lernen oder bei Intelligenzspielies dürfen leckerchen aber nicht fehlen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach dem letzten Gassi Gang gibt es für jeden eine kleine Kaustange oder etwas anderes zum Knabbern.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54205&goto=1084538

Ups....danke Claudia...das hatte ich ganz vergessen :whistle meine beiden bekommen da auch noch ein Betthupferl ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich muss sagen das Sam kaum lekerchen bekommt, Obst oder Käse bei suchspielen oder erlenen neuer Tricks, Kausachen wie Rinderohr Ochsenziemer usw. bekommt er auch so.

Ich bin immer auf der Suche nach interessanten Leckerlis aber das meiste kaufe ich nicht wenn ich auf die Zutatenliste schaue....

Am besten war lezte Woche da war ich einkaufen und die Kaustangen die ich in der Hand hatte sahen echt lecker aus, aber auf der Zutatenliste: Getreide, Zucker, Fleischmehl und Tierische nebenerzeugnisse usw. und genau in der Reihenfolge :Oo am ende habe ich eine Packung getrocknete Rinderleber mitgenommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich für mich die Abwechslung liebe und meine Hunde mit einem sehr hohen Futtertrieb ausgestattet sind und (fast) alles vertragen gibt es bei mir auch eine grosse Leckerchenabwechslung.

Sie bekommen im Alltag (da ich einen Junghund mit noch kleiner Belohnungsrate habe) Frolic (geviertelte Ringe), Vollmers Brocken (kleingebröckelt), die Belohnungsstreifen in kleinen Stücken oder auch mal Apfel- oder Karottenstücke.

Zur Unterordnung verwende ich bei den Althunden dasselbe ( in sehr geringer Rate), bei der Jungen gibts zur Zeit Wiener Würstchen oder Fleischwurst.

Beim Fährten verwende ich auf Acker kleingeschnittene Bouletten (gebratenes Hackfleisch), bei höherem Bewuchs oder auf Wiese Wiener Würstchen oder Fleischwurst und als Jackpot Katzennassfutter.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

also meine Kleine bekommt eher selten Leckerlis, vielleicht alle 2 Tage mal 1-3 am Tag...

Ich hab Anfangs extra Welpenleckerlis gekauft, aber die mochte sie nicht. Dann hab ich selbst Hundekekse gebacken und wider meiner Erwartung, liebt sie sie heiss und innig (andere Hunde auch) und zieht sie sogar anderen Leckerlis (inkl. Ministueckchen-Wiener-Wuerstchen) vor.

Hat ein bisschen Muehe gekostet, die Dinger zu backen, aber fuer den Erfolg wuerd ich es jederzeit wieder tun! Ich hab eigentlich immer ein kleines Metalldoeschen (waeren fruehr Lutschbonbons drin) in der Tasche. Praktisch, diese Leckerlis fetten nicht ab! Zuhause hab ich sie in einer runden Bonbondose.

Hab hier mal ein Bild davon. Wenn interesse besteht, schreibe ich gerne das Rezept ab!

post-13948-1406415913,32_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund schnappt nach anderem Hund wegen Leckerchen

      Hallo.  Seit gut einem Jahr habe ich meine 1,5 Jahre alte Hundedame aus Spanien. Sie ist ein Terriermix und eigentlich zuckersüß, nur manchmal kommt es zu Komplikationen. Heute haben wir beim Spazieren gehen eine andere Hündin getroffen, beide an der Leine. Beim Beschnuppern war zunächst noch alles in Ordnung, aber als der andere Hund seine Schnauze in Richtung meine Tasche (wo sich meine Leckerchen befinden) gelenkt hat, hat sie direkt nach ihr geschnappt und es kam auf beiden Seiten zu Aggressionen. Da beide angeleint waren, ist die Situation ohne Folgen ausgegangen. Der Halter des anderen Hundes war jedoch relativ überrascht, da sein Hund laut ihm wohl so gut wie nie aggressiv wird.    Habt ihr eine Idee, wie ich mit so einer Situation umgehen soll? Es herrschte eindeutig Futterneid, aber dass sie direkt in die Konfrontation mit den Zähnen geht macht mir doch einige Sorgen... 

      in Aggressionsverhalten

    • Hunde Leckerchen selber backen

      Hunde Leckerchen selber backen DIY Hundeleckerlies, Hundekekse selber machen, bestehend aus 150 g Hüttenkäse oder auch Frischkäse, 70 g geriebener Parmesankäse, 300g Mehl, 2EL Olivenöl und etwas Wasser. Dann mischt ihr alles zusammen und knetet den Teig gut durch. Auf einem Backblech ausrollen und nach belieben in kleine Stückchen schneiden. Bei 180° im Backofen ca. 25 Minuten backen, bis sie schön knusprig geworden sind. Vielen Dank fürs zuschauen.   Hier wird euch gezeigt, wie es geht.      Viele Grüße von Ralph

      in Hundefotos & Videos

    • Dörrautomat für Leckerchen

      Ich hab mir nen Dörrautomat angeschafft, um Leckerchen selbst zu machen und diverse selbstgepflückte Kräuter und Blätter schneller trocken zu bekommen. Werde diverse Fleisch und Obst bzw Gemüsesorten ausprobieren um zu sehen, wie es so funktioniert und was gern angenommen wird.   Nutzt jemand von euch einen Dörrautomat und hat ein paar ganz tolle Zusammenstellungen für mich? Ich will zB Hühnerfleisch mit Süßkartoffel zusammenbringen, denn sowas hatte ich mal gekauft und die kamen extrem gut an.   

      in Hundefutter

    • "Das macht der doch nur wegen Leckerchen...."

      Dieser Blogeintrag gefällt mir persönlich sehr gut: http://blog.forsthaus-metzelthin.de/?p=1393 Mir ist schon klar, dass diejenigen, die das Argument des Threadtitels verwenden, ihre persönlichen Gründe dafür haben - ebenso wie ich persönlich meine Gründe dafür habe, den Text Klasse zu finden, sodass es mir ein Bedürfnis war, ihn hier einzustellen.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • PORCY - Leckerchen nimmt er schon aus der Hand

      Rasse: Jagdhund-Mix (französische Bracke?)
      Geschlecht: Rüde
      Farbe: schwarz-weiß mit Tupfen
      Alter: geboren 14.03.2004
      Größe: ca. 60 cm
      kastriert: ja
      Angsthund/Deprivationssyndrom: ängstlich

      verträglich mit Rüden: ja verträglich mit Hündinnen: ja verträglich mit Katzen: noch zu testen
      verträglich mit Kleintieren: nicht bekannt
      verträglich mit Kindern: nicht bekannt

      Krankheiten: Leishmaniose, Titer 1:160 (behandelt mit Allopurinol)



      Weitere Bilder und Infos plus ein Video seht Ihr auf seiner Homepage: http://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/r%C3%BCden/porcy/
      Dort sind auch die Kontaktdaten zur Vermittlung genannt.
         

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.