Jump to content
Hundeforum Der Hund
lokisp

Mein Hund hat gebissen

Empfohlene Beiträge

Auf dem Arm nehmen ist ein absolutes nogo und zudem sehr gefährlich.

Trotz alledem ist die Frau im Recht. Dein Hund war zwar auf deinem Grundstück, aber ohne Leine muss er abrufbar sein zu 100% und darf das Grundstück nicht verlassen.

...und gerade in der "neuen" Situation mit dem Neuzugang ist besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht geboten.

O.K. die Hose wurde ersetzt, aber das du nicht genau wußtest, ob dem anderen Hund etwas passiert ist wird die Dame wohl veranlasst haben Anzeige zu erstatten.

In so einem Fall kann man mit Auferlegung von Leinenzwang, Einfriedung des gesamten Grundstücks u.U. auch Maulkorbpflicht, wenn es nicht das erste Mal war.

Man müsste mehr Hintergrundinfos haben, um die Situation zu beurteilen, es kam so unzusammenhängend, da kann ich auch nur mutmaßen.

LG SID

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber Gründe hin oder her, passieren hätte es nicht dürfen (hab auch vorhin schon einer Hundeschule ne SMS geschickt, weil so spät mag ich ungern Leute hochschrecken),

mir geht es jetzt um die Konsequenzen.

Hab da schon Bammel vor, zumal ja jetzt der Welpe kam und ich mir nicht anhören mag ich bin unfähig die Hunde zu halten.

War n besch... Begebenheit, an der wir arbeiten werden und die auch nicht wieder vorkommen wird.

Aus Fehlern lernt man!

Aber wird das auch die Polizei glauben??

Kommt noch was an Strafe auf uns zu??

Wie gesagt, arg erwischt hat er sie nicht. Das Loch in der Hose war nicht mal nen cm groß (also im grunde "nur" die Größe von einem Zahn), kein Blut, nix!

Konnte ja ne halbe Stunde später nach wie vor normal laufen.

Schade ist halt, dass jetzt ein Mensch wohl mehr vor großen (dann auch noch schwarz) Hunden haben wird wegen uns :(

Toll, und unsere NAchbarin mit 2 Kindern (wir haben auch 2) hat normal vor Hunden Angst, außer vor unserem nicht, da sie ihn ja kennt und weiß dass er nix tut; was wird die jetzt wohl von uns denken :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nein, nein, defintitiv kein Hund derer Rasse!!

Wir kennen die Elterntiere, der Tierarzt im ANchbarort hat auch die Impfpässe ausgestellt.

Und naja, er lief ja von unserem grundstück auf die Wiese nebenan. Also war die Frau nicht auf unserem Grundstück, sondern unbebaute Wiese neben uns.

Aber ich vermute, da wir da morgens und abends (bzw nachts wenn wir ins bett gehen um 23.00 uhr) die erste und letzte Pipirunde dort drehen wird er das bestimmt als sein Revier ansehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so, ich kann ja mal berichten wie es bei unserem Beißvorfall weiter ging:

heute Abend war die Hundestaffel da und hat (sofern wir das wollten) ein Ablaufprotokoll aus unserer Sicht aufgenommen.

Er meinte, dass aber der Tatbestand wohl eher fallen gelassen wird, da ja "nichts" groß passiert ist.

Dann hat er noch überlegt wie es jetzt weitergeht und ob wir einen aggressiven gefährlichen Hund haben (wegen Wesenstest ).

Aber er meinte auch, dass er defintitv nix böses an ihm feststellen kann.

Es wird dann aber noch einen Bericht an die Gemeinde geben und was die dann entscheiden kann er nicht sagen.

Dann wurden noch Fotos von unserem Dicken gemacht und vom Ort wo es passiert ist.

Da wir es davon hatten, dass unser Rüde mit anderen Rüden (je nach Sympathie) ein Problem hat, fragte er ob wir mal schauen könnten wie er auf seinen Rüden reagiert.

Aber auch da zeigte unserer nur Interesse dran (ließen sie aber nicht direkt aufeinander), aber wollte sich nicht knurrend auf ihn stürzen.

Was uns aber noch böse aufgestoßen ist, war eine Aussage die der Polizist wiedergab:

auch die Postbotin wollte uns mal nichts einwerfen da sie Angst vor unserem hund hatte....

Also erstens: wir haben keine Postbotin sondern einen Postboten und

Zweitens: klar schlägt mein Hund an wenn jemand klingelt und mag evt auch mal tun wie ein Monster (wenn wir nicht da sind), aber er kommt nicht raus und kam auch noch nie mit an die Tür wenn Postbote was brachte.

Was haben die "Geschädigten" da für einen Scheiß erzählt???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das geht dann scheinbar glimpflich aus für euch!

Nachbarn erzählen manchmal irgendwas, um sich wichtig zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Was ich mich die ganze Zeit Frage ist: Wo wohnst du? Was für Leute leben da? Ist ja unglaublich. Wenn ich jedesmal wenn mir ein Hund "blöd" gekommen ist, die Polizei und was weiß ich nicht noch, angestachelt hätte, dann wären einige Hunde "entsorgt" worden.

Und die Frau hat noch selbst einen Hund und weiß nicht das man den eigenen Hund nicht auf den Arm nehmen soll?

Ich hatte auch schon Löscher in der Hose von Cooper. Aber das kam von seiner Kralle wenn er mich ansprang.

Ich stelle mir das so vor. Die Frau steht mit ihrem Hund auf der Wiese und deiner sieht es und rennt hin. Die FRau nimmt den eigenen auf den Arm und deiner spring sie an. Dabei hat sie ein kleines Loch in der Hose. Mein Gott noch, was will die Alte denn noch? Die Hose hast du doch bezahlt! Und erst noch einen auf nett machen denn du hast ja erzählt das du mit ihr gesprochen hast. Warscheinlich ist die knapp bei KAsse und will Kohle wegen Schadensersatz.

Du tust mir echt Leid. In so einer Gegend mit so blöden Leuten möchte ich nicht wohnen.

Gruß MAli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ängstliche werden öfter gebissen

      https://news.liverpool.ac.uk/2018/02/02/anxious-personality-may-linked-heightened-dog-bite-risk/   Das ist ja nicht neu und habe das schon selber erlebt- bin selber bisher nur einmal "gebissen" worden, als ich wegen etwas sehr aufgewühlt, verunsichert, verheult und fertig war- in dem Moment hatte mich der Hund von hinten geschnappt, ich hatte den gar nicht bemerkt. Ich fuhr herum mit einem "Geht's noch" und  war einfach nur tierisch beleidigt , mit dem Hund war nie wieder was.  

      in Aggressionsverhalten

    • Kind vom Hund gebissen , was nun?

      ich mache diesen Thread sehr bewusst auf.   ich möchte mal reden aus der Sicht Geschädigter. Wie verkraften meine Kinder diese Hundebisse?   Können sie einfach wieder normal auf Hundebegegnungen reagieren?       ist es einfach eine Zumutung, Hund so auf Kinder zu laufen zu lassen? Siehe, ich lasse lieber meinen Hund  in der Fussggängerzone an einer 5m Leine selbst entscheiden???   Bitte,bitte, versteht mich nicht falsch, ich will nicht

      in Plauderecke

    • Hund hat gebissen.

      Hallo! Ihr könnt das Thema ja schon an der Überschrift erahnen. Heute geht es um unseren 8 Monate alten Labrador Retriver Rüden Percy. Ein (eigentlich) sehr ruhiger und gutmütiger Junge. Heute auf der Spielwiese, wir spielten mit dem üblichen Rudel, stieß ein neuer 6 Monate alter Hund dazu. Dessen Besitzer versuchte alle Hunde mit einem quietschenden Ball zu animieren. Percy, der alles was quietscht nicht mehr her gibt sobald er es hat, hat ihn sich natürlich geschappt. Der "

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beißen und gebissen werden

      Hier geht's weiter mit der Diskussion. Ausgelagert aus “Ich klage an!“.

      in Aggressionsverhalten

    • Hund hat gebissen

      Hallo zusammen.. Mein Mann und unsere Kinder (10j/6j/10m) haben einen labbi-mix.. Die Hündin kam mit 12 Wochen zu uns und ist mittlerweile 2 Jahre. Der Alltag,  die Spaziergänge und alles was dazugehört läuft reibungslos.. mit Artgenossen haben wir auch keine Probleme. Sie ist sehr aufgeschlossen und wirklich lieb.. Unser 6 jähriger und Emma (Die Hündin) hatten von Anfang an immer das innigste Verhältnis.. jeden morgen wenn er aufsteht setzt er sich auf die Couch, Emma legt sich zu ihm

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.