Jump to content
Hundeforum Der Hund
Einzelkind

Käfig frei. Was kann denn alles einziehen?

Empfohlene Beiträge

Moinsen ;) ,

mein Kleintierkäfig ist frei seit meine letzte Degudame im Februar gehen musste.

Der Käfig ist zu schade zum auf den Sperrmüll fliegen, verkauft kriege ich ihn in der Umgebung auch nicht und verschicken wird schwierig - da kostet der Versand mehr, als der Käfig.

Nun. Käfig ist 160cm hoch, 120cm lang, 60cm tief.

Vier Ebenen. Geschlossen mit Volierendraht, 1cm.

Unterteil mit Plexiglas, ursprünglich als Sand- und Buddelkiste genutzt.

Aufgänge sind simple Bretter, leider recht steil, werden aber bei Weiternutzung wohl ausgetauscht. Unten ist ein Stück Baum als Treppe. Degus hats gefallen :)

Degus möcht ich keine mehr. Tolle Tiere, aber nicht meine Welt.

Besonders, weil ich mit meinen auch recht Pech hatte. 3 von 4 Diabetis, trotz ziemlicher Ernährungsakrobatik um genau das zu vermeiden. Wurden aber trotzdem 5-6 Jahre alt. ;)

Ein Hamster? Da müsst ich noch Ebenen einziehen. Der hätte zwar massig Platz, aber nachtaktiv muss ich jetzt wirklich nicht haben - Käfig steht im Schlafzimmer und bleibt auch dort.

Auf Ratten steh ich jetzt nicht so. Außerdem sind die mir meist zu kurzlebig.

Mäuse? Hm.

Jemand weitere Ideen und vielleicht paar Hintergrundinformationen?

Am Liebsten wären mir ja wieder Kaninchen, aber dafür ist der Käfig nicht geeignet und der Platz für ein Freilaufgehege auch nicht ..., aber würden Meersäue gehen? Obwohl ... das Gequietsche *grusel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Streifenhörnchen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Streifenhörnchen sind Einzelgänger, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Spontan hätte ich ja gesagt, Ratten, aber die schließt Du ja aus... (warum eigentlich?)

Merries passen glaub ich eher nicht, der Käfig ist ja ziemlich hoch aber die kleinen Schweinchen sind miserable Kletterer und fühlen sich glaub ich am wohlsten, wenn sie am Boden laufen können. Unsere haben die zweite Etage ihres Geheges nie genutzt, trotz sehr flacher, komfortabler Rampe. Außerdem wollen Meerschweinchen gerne zwischendrin mal im Garten laufen ;)

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab' keine Ahnung von den Quietschtieren :D , aber hätt' eigentlich selbst drauf kommen können, dass die auch mal in den Garten möchten und am Liebsten, wie die Kanins, ein Außengehege hätten... *selbsthau* :D

Ich mag Ratten irgendwie nicht. Wären zwar für den Käfig optimal ..., aber ... und ich glaube, dann gibts Krieg. Dam Herrchen ist alles Recht - nur keine Ratten. Und keine Frettchen. Aber Frettchenbedarf habe ich sowieso nicht und den Platz auch nicht :D

Aber ich schau mir grad Infos über die Streifenhörnchen an ..., da wär vielleicht eins was.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rennmäuse, süße kleine anpassungsfähige Tierchen 1cm Gitter ist aber glaub ich nicht so gut,.... ich les mal nach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, Eigenbau aus Holz. Nur Gitter an den Türen und als Fenster ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chinchillas? Finde ich toll und die werden auch recht zahm! Aber sie nagen was das Zeug hält, aber das machen ja Degus auch, bist du also gewohnt (und der Käfig sicher auch! ;) )

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok hab gerade geschaut, man kann sie anscheinend auch in einem Gitterkäfig halten, solange unten Platz zum buddeln ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
160cm hoch, 120cm lang, 60cm tief.

wer möchte sein Leben auf dem Raum fristen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.