Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Nina2010

Mein Hund Jack-Russel (Rüde) knurrt heftig meinen Mann an, wenn er nach Hause kommt!

Empfohlene Beiträge

Wenn mein Mann nach Hause kommt knurrt mein Hund (Jack-Russel, Rüde, ca.2 Jahre alt) ihn sehr extrem an, er fletscht die Zähne und zeigt keinerlei respekt mehr! Es kommt sogar manchmal so weit das er ihn beisst! Es ist ganz komisch, den auf der einen Seite knurrt er ihn so an, aber wedelt dabei mit dem Schwanz. Aber es ist auf keinen Fall spielerisch! Er schreit schon förmlich so extrem ist das knurren und Zähne fletschen! Dazu muss ich aber sagen das sein Futter dann zu der Zeit in der Küche steht und er es übertrieben bewacht! Doch mich knurrt er nie an... Woran kann das liegen, oder was können wir dagegen tun? Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

etwas mehr Info bitte!

-seit wann diese Verhalten ?

-seit wann der Hund bei euch ?

-wer macht was und wann mit dem Hund ?

-Futter steht herum ??

-etc....

LG jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Das sind zu wenig Infos, um sich ein Bild zu machen...

Wie lange habt ihr den Fellpopo schon??? Ist er als Welpe gekommen???

Seit wann knurrt er deinen Mann an??? Schon immer???

Wer geht in der Regel mit ihm raus???

Wie verhälter sich in anderen Situationen deinem Mann gegenüber???

Wollte er den Hund auch???

LG SID

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, ich danke schon mal im vorraus für die schnelle Hilfe :)

- Also er verhält sich noch nicht lange so, erst seid ca. 4-5 Monaten.

- Wir haben ihn jetzt ca 1 Jahr und 9 Monate. Er war 12 Wochen alt als wir ihn vom Züchter hier im Ort bekamen.

- Mein Mann wollte ihn auch, er hat ihn sogar als erstes ausgesucht und unser Hund ist ihm direkt auf den Schoß gesprungen.

- Mein Mann geht morgens und Abends ca.2 mal mit ihm raus, tagsüber bin ich für ihn da, da mein Mann arbeiten ist. Ich spiele mit ihm, und Abends spielt mein Mann mit ihm. Das Verhältnis zwischen den beiden ist sonst sehr gut. Unser Hund hört auch eher auf ihn als auf mich, hat also mehr respekt vor ihm als vor mir. Obwohl ich seine Bezugspersopn bin.

- Sein Futter bekommt er immer zu festen Zeiten, Abends gegen 18.30 Uhr (da ist mein Mann noch nicht von der Arbeit zurück) und dann solange bis mein Mann mit ihm am Abend die letzte Runde geht.

Will auch noch mal dazu sagen das mein Hund (wies halt bei Jack-Russel so ist *grins*) schwer erziehbar ist, er hat seinen eigenen Kopf und versucht den auch gerne mal durchzusetzen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du meine Güte, was ist bei euch denn schief gelaufen???

Ihr habt den Hund von Anfang an und er verhält sich nur bei deinem Mann so?

Da ist ja echt Murks gelaufen.

Ach ja, Jack Russel sind nicht schwer erziehbar, sie sind nur anders...Terrier eben, denen man Grenzen setzen muss und sollte. Tut man dies nicht, lassen sie sich kaum die Butter vom Brot nehmen.

Aber wieviele Hunde würden dies nicht tun, wenn sich ihnen die Gelegenheit bietet.

Da solltet ihr euch flugs einen kompetenten Trainer ins Haus holen, der sie die Gesamtsituation mal ansieht. Mein Mann würde sich so ein Verhalten von meinem Hund jedenfalls nicht bieten lassen.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun gut. Als erstes fällt mir jetzt Flegelphase ein, er ist genau in dem Alter... Allerdings müsste er auch bei dir aufmupfen, es sei denn du reagierst entsprechend. Jetzt bloss Konsequent bleiben und ihm die Richtung anzeigen, sonst kann es zu argen Problemen kommen, die abzuerziehen sehr rbeitsintensiv sind.

Wie verhält sich denn dein Mann, wenn er heimkommt und angeknurrt wird oder gar so im Haus??? Vielleicht gibt es da einen Ansatz...

LG SID

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mein Mann auch nicht! Nehmen wir jetzt mal die Situation als bsp. wenn er nach Hause kommt und er wieder so extrem knurrt: Unser Hund steht vor ihm und verhält sich halt wie schon beschrieben, mein Mann schnappt sich ihn gleich (muss er auch, denn sonst endet es wohl nicht sehr schön) und packt ihn am Nacken und redet scharf mit ihm, doch das bringt auch nichts, dann sperrt er ihn kurz in ein anderes Zimmer. Wenn er ihn dann wieder rausholt ist wieder alles ok. Ausser mein Mann geht in die Küche wo sein Futter steht, dann knurrt er wieder... Aber das ist wieder anders, denn wenn mein Mann nach Hause kommt steht unser Hund direkt vor ihm und verhält sich so, und wenn mein Mann schon da ist, und in die Küche will steht der Hund nicht direkt vor ihm sondern nur am Napf und knurrt... Ist schlecht zu beschreiben der Unterschied, hoffe man verstehts

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bevor unser Hund angefangen hat sich so zu verhalten, ist es so gewesen das mein Mann nach Hause kam und unseren Hund erstmal freundlich begrüsst hat. Unser Hund hat sich auch immer sehr gefreut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut. Ich würde damit anfangen, das dein Mann, wenn er von der Arbeit kommt, das Futter gibt...

Dann würde ich ihn beim Reinkommen ignorieren - komplett. Sollte das nicht funktionieren, reinkommen, ignorieren und ohne Wort und Kommentar in das Zimmer bugsieren...

Lasst sein Futter nicht solange stehen...entweder erfrisst es oder er lässt es. Maximale "Überlegungszeit ob oder ob nicht bis zu 3 Minuten, dann weg damit.

Das Timing scheint ja sowieso nicht günstig zu sein. Probiers mal.

LG SID

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sich beim reinkommen eine äußerliche Veränderung aufgetan??? Hat Herrchen Hut oder Kappe neuerdings auf, einen Tasche neuerdings in der Hand o.ä??? Wir forschen... bzw. Jugend kontra Terrier forscht (grins)

SID

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.