Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hova

Gutes und preiswertes Futter für Allergiker?

Empfohlene Beiträge

Hi,

also wir verfüttern 3 Sorten Bestes Futter und sind sehr zufrieden damit.

Unser Heineken zeigte schon als Welpe auf jegliches Getreide allergische Reaktionen und kratzte und schiss sich fast tot...

Bis wir auf das Youngster umgestiegen sind...

Nun bekommt er das FellowBanane und alles ist O.k.

Die anderen 9(1/2, 8 und 11 Jahre) bekommen Giant, Fellow und Youngster, allerdings auch immer die Bananenversion, da der Heini auch hier und da mal was von den anderen bekommt.

Da wir ausschließlich mit der Hand füttern sind wir recht schnell vom Fenrier weggekommen, da es den Hunden zwar fantastisch schmeckt, aber der Geruch kaum abwaschbar und recht intensiv ist... :so

Liebe Grüße Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Livia hat womöglich auch Allergien und kratzte sich ständig. Nach sehr langen Versuchen mit Ausschlußdiäten :kaffee: und realtiv genervter Stimmung (eigentlich nur, weil Hundi nach spätestens 2 Wochen neuer Ernährung wieder Duchfall und Jucken bekam) stieß ich beim Kölle-Zoo auf dieses Futter.

http://www.james-wellbeloved.de/hypoallergenic.html

Das vertrug sie endlich auf Dauer und ich war sehr erleichtert. Dann irgendwann dachte ich über eine preiswertere und auch qualitativ bessere Alternative nach und bin auf Wolfsblut Range Lamb (Lamm und Reis wie davor) umgestiegen. Das funktioniert sehr gut und wir sind echt zufrieden.

Lg

Nikita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe selber einen hochgradigen Allergiker zu Hause. Ich bin inzwischen auf das Futter von Lupovet gekommen, und zwar die Sorte IBDerma-Hyposens. Damit kommt er super zurecht und kratzt sich kaum noch. Das ist ein Futter für Haut- und Darmsensible Hunde und für Allergiker.

Auch das Preis-Leistungsverhältnis finde ich echt ok. Da kosten 15kg 63,30. Kommt also mit deiner Preisvorstellung hin.

Guck doch einfach mal unter:

www.lupovet.de

Ich weiß jetzt nicht, wie man hier einen Link reinstellt.

Ich hoffe, daß du das richtige Futter für deine Maus findest.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure Empfehlungen! Ich werde mir die Futtersorten mal näher anschauen und ein oder zwei davon ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

ich habe selber einen hochgradigen Allergiker zu Hause. Ich bin inzwischen auf das Futter von Lupovet gekommen, und zwar die Sorte IBDerma-Hyposens. Damit kommt er super zurecht und kratzt sich kaum noch. Das ist ein Futter für Haut- und Darmsensible Hunde und für Allergiker.

Auch das Preis-Leistungsverhältnis finde ich echt ok. Da kosten 15kg 63,30. Kommt also mit deiner Preisvorstellung hin.

Guck doch einfach mal unter:

www.lupovet.de

Ich weiß jetzt nicht, wie man hier einen Link reinstellt.

Ich hoffe, daß du das richtige Futter für deine Maus findest.

:winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54233&goto=1085431

Wie doch jeder Hund verschieden ist. Ich habe auch einen Allergiker, der sich viel juckt oder eben weichen Kot produziert. Habe das Lupovet auch ausprobiert, super Kot einwandfrei in Ordnung, schön fest und klein. Aber er juckte sich wie ein irrer, sodass man es nicht auhalten konnte.

Also war es nun auch nicht das Futter für meinen Hund. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Alternative ohne Rind zu barfen kommt für dich gar nicht mehr in Frage!?

Viele sensible Hunde vertragen gerade Rind nicht, warum auch immer. Das hat uns mal unsere Tierärztin gesagt. Aber es gibt ja neben Rind noch viele andere Produkte die du verfüttern kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Barf..das ist ohne kochen und viel billiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viele sensible Hunde vertragen gerade Rind nicht, warum auch immer. D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54233&goto=1085743

Das stimmt, Berta verträgt das auch nicht mehr. Geflügel auch nicht.

Vielleicht liegt´s an den Medikamenten/Futtermitteln, die die armen Viecher fressen müssen?

Wild und Pferd ist da weniger belastet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

daran liegt es nicht, eher daran das Rind ja so gut wie überall drinn ist..Pferd usw. kennt der Hundekörper nicht, somit hat er dagegen auch keine Antikörper

meist reagieren die Hunde nicht auf das Fleisch sondern auf das überflüssige Getreide im Futter

Brennessel füttern!!!! antiallergisch!!! Happy Dog hat doch jetzt auch Strauss und Kartoffeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@panirac: An sich würde ich schon gerne weiterbarfen. Das Problem ist nur, dass es hier in der Schweiz nur wenige Online-Shops gibt, wo man Fleisch bestellen kann, und der Futterlieferant in meiner Nähe, bei dem ich immer Pansen, Knochen und Fleisch holte, hat fast nur Rindprodukte im Angebot :( .

Ich weiss auch nicht genau, worauf Juma beim Rind allergisch ist. Wenn es nur das Fleisch wäre, könnte ich stattdessen ja einfach Pferdefleisch nehmen, aber wenn er auch Knochen und Pansen nicht mehr verträgt, wirds schwierig. Dazu gibts ja kaum Alternativen und wenn, dann sind sie schwierig zu beschaffen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.