Jump to content
Hundeforum Der Hund
nagelfee05

Mein Rüde verliert immer wieder Blutstropfen aus dem Penis!

Empfohlene Beiträge

Ich hatte es bei diesen Symtomen auch bei meinem AT-Rüden eine Prostataentzündung.Also auf zum TA. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht wärs sinnvoll, wenn du gleich eine Urinprobe mitnähmst? Eine möglichst frische?

Alles Gute für deinen "Kleinen". :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Natan hatte das auch mehrfach. War immer Prostataentzündung, ist wohl bei Rüden in dem alter öfter.

Leider hat bei Natan die Therapie nicht wirklich angeschlagen und ich musste ihn kastrieren lassen.

Geh also auf jeden Fall zu TA. Der wird dann sicherlich eine Urinprobe machen und kann dann dementsprechend behandeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blut im Urin könnten auch Anaplasmen, die durch Zecken übertragen werden, sein.

Wenn der Tierarzt nichts anderes findet, dann laß mal noch den Titer bestimmen. Das wird heufig übersehen.

Gruß Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warst du beim TA? Hast du schon ein Erebnis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich klingt das sehr nach Zysten an der Prostata.

Das gleich hat mein Jack im Moment auch. Seit der die Medis bekommt , war nix mehr.

Montag geht es wieder zum Ultraschall schauen ob die Zysten weg sind bzw kleiner geworden sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Warst du beim TA? Hast du schon ein Erebnis?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54448&goto=1100908

Würde mich auch interessieren. Was war es nun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.