Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nelly

Wie bringe ich Nelly "STOPP" an der Straße bei?

Empfohlene Beiträge

muß Renate recht geben :D

@ Thomas, super erklärt =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Anita sagt es genau so, wie es ist, es gibt kein online-Rezept...es ist immer besser von einem Trainer direkt und persönlich angeleitet zu werden. Mir ging es auch nur darum, den Leinenruck so, wie beschrieben wurde nicht so stehen zu lassen, das war für mich nicht akzeptabel.

Ich denke auch, in einem Forum äußern sich viele Menschen und es gibt mannigfaltige Methoden, für jeden Hund kann eine andere Methode die Richtige sein. Es sollte alles als Vorschlag gesehen werden und nicht als Maßregelung, von mir ist es auf jeden Fall nie so gemeint, ich hoffe hier nicht den Eindruck erweckt zu haben...

Im übrigen regen mich andere Meinungen und Methoden zum Nachdenken an, ich versuche alle aufzunehmen und zu verinnerlichen, die einen liegen mir mehr, die anderen weniger, aber es kann der Tag kommen, wo dann die Methode, die mir persönlich nicht liegt aber für einen Hund gerade richtig ist.

Ich freue mich über jede Anregung und auch andere Meinung. (Thoma`s Idee ist eine solch positive Anregung, Danke!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke,

aber das Lob nehme ich erst an, wenn es etwas geholfen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch eifrig dabei diese Übung mit meinem Hundis zu machen. Der Beitrag von Thomas dazu war klasse.

Ich verstehe nur nicht warum die meißten einen Hund immer SITZ machen lassen. Ich stelle mir im Winter bei Schnee oder einer nassen Straße es mir nur nicht so prickelnd vor, als Hund da sitzen zu müssen. Bei mir müssen meine Hundis einfach nur stehen bleiben.

LG Evi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich verstehe nur nicht warum die meißten einen Hund immer SITZ machen lassen. Ich stelle mir im Winter bei Schnee oder einer nassen Straße es mir nur nicht so prickelnd vor, als Hund da sitzen zu müssen. Bei mir müssen meine Hundis einfach nur stehen bleiben.

Leider wird das in der BH verlangt! :(

Ich kann es auch nicht so ganz nachvollziehen, meine brauchen im Alltag auch *nur* stehen bleiben! ;)

Ich stell mir das im dicken Winter auch nicht gerade toll für die Hunde vor.

Gerade die mit kurzem Fell mögen das mit Sicherheit nicht! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bisher habe ich mir noch nicht viele Gedanken zur BH gemacht. Vorbei es für meinen RS sicher vorteilhafter wäre.

Aber es ist doch nicht Bedingung, oder?

Sonst müßte ich ja doch das blöde SITZ an der Straße auch noch üben.

LG Evi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine dogis setzen sich immer hin wenn ich stehen bleib . :Oo

aber über die sache mit schnee und kalt hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Kleiner Gedanke neben bei:

Mal abgesehen davon, das einem der Hund das Anhalten wenn man selbst das Tempo drosselt bei einem ausgelichenen Verhältnis von Bindung & Führung einfach "schenkt", sollte man, wenn man über den "Sitz-Automatismus" nachdenkt nicht vergessen:

Langeweile kann zu Respektlosigkeit führen. Automatismen sind nicht die Natur des Hundes. Ein Hund der automatisch an jeder Strassenkreuzung "Sitz" macht, der kommuniziert nicht mehr.

Das aber sollte ja unser höchstes Ziel sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

meine Hunde bekommen bei JEDER Straßenüberquerung von mir ein STOP-Kommando. Dieses habe ich dann immer mit Lob und Leckerchen bestätigt.

Von Welpenalter an haben sie gelernt, am Bürgersteig muss man anhalten und warten bis ich mein OK gebe.

Im übrigen würde ich meine Hunde nur auf dem Feld, Wiese oder Wald ohne Leine laufen lassen....in Wohngebieten, Stadt usw. gehört ein Hund meiner Ansicht nach an die Leine. (Auch hier bekommen sie ihr STOP Kommando bei der Straßenüberquerung).

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Skipper musste vom ersten Tag an IMMER am Strassenrand sitzen, egal, ob ein Auto (oder sonst etwas) kam oder nicht. Darum ist für ihn klar, die Strasse wird nur überquert, wenn er davor am Strassenrand sitz gemacht hat... dabei spielt es keine Rolle, ob er angeleint ist oder nicht... Er sitzt am Strassenrand und wartet darauf, dass ich sein Sitz auflöse, dann erst überqueren wir die Strasse. Wenn Du das bisher noch nicht gemacht hast, dann würde ich damit anfangen. Braucht halt - wie jede Erziehung - Selbstdisziplin, den Hund - auch wenn man mal in Eile ist und die Strasse frei ist - absitzen zu lassen... Bringt aber, wie alles, was konsequent angewendet wird, 100% Erfolg, ist nur eine Geduld- und Zeitfrage *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mini-Hund läuft frei auf Straße,meine Hunde toben

      Ich habe zwei große Hunde, Labrador-Schäfer Mix ,die Hündin ist ein Labrador-Boxer Viszla Mix.Meine Nachbarn haben sich eine kleine Hündin angeschafft, vermutlich Zwergschnauzer. Es ist der erste Hund der Leute, sie lassen sie frei auf dem nicht eingezäunten Grundstück laufen. Sie rennt auf der Straße rum und auch rüber auf das Stück Rasen vor meinem Grundstück. Hier ist alles eingezäunt und ich habe zusätzlich 160 Hohe Bambusmatten am Zaun. Mein Problem ist, ich wohne quasi an einem Abhang. Der

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund läuft auf die Straße

      Moin, mein Name ist Lennard und ich wohne auf einem kleinen Hof, der nicht eingezäunt ist und direkten Zugang zur Straße hat. Mein Hund hört wunderbar, auch wenn er mit anderen Hunden spielt. Das Problem ist nun, dass er bei einem ganz bestimmten Hund aus der Nachbarschaft immer auf die Straße rennt, lauthals losklefft und ihn attackiert, was er bei anderen Hunden nicht tut. Was kann ich dagegen machen ich brauche wirklich Hilfe, weil mir das auch total peinlich ist.  Für schnelle Hilfe bin

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie bringe ich einem Hund das Bellen bei (um bei der Suche Personen anzuzeigen)

      Ich würde gerne mit Richard und Rover am Rettungshundetraining in unserem Verein teilnehmen. Dort wird Rettungshundetraining als Sport gemacht. Nun hatten wir letzte Woche unsere erste Stunde und stoßen gleich an auf ein unüberwindbares Hindernis. Die beiden müssen lernen zu bellen, um anzuzeigen, dass sie eine Person gefunden haben. Die Methode ihnen das beizubringen besteht darin, ihnen ein Leckerchen hinzuhalten und es erst zu geben , wenn sie bellen.  Mein Problem  ist, dass ich ih

      in Lernverhalten

    • Wie bringe ich meinem Hund bei nicht wegzulaufen?

      Hallo, wir haben zwei Hunde. Der Hund ist 9 Jahre und die Hündin 10 Jahre und die Rasse ist Fox Terrier. Wir wohnen auf einem großen Bauernhof wo die Tiere auch genug Auslauf haben. Wir haben den nie wirklich was beigebracht. Nur Sitz oder so. Wir sind selten vom Hof runtergegangen, weil die sonst immer weglaufen. Jetzt hatten wir für die Hunde ein teletralter also ein unterirdischer Elektrozaun. Aber der funktioniert schon lange nicht mehr. Aber die denken halt immer noch das der

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie bringe ich meinem Hund Wasser und Schwimmen nah?

      Das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Meine Hündin ist knapp zwei Jahre alt und kannte durch Ihre alten Besitzer Seen und Wasser nicht (schlechte Haltung). Nun möchte ich ihr aber zeigen, dass Wasser etwas schönes ist. Kurz gesagt, dass Sie schwimmt. Ich war mit ihr jetzt schon mehrfach an einem ruhigen See und sie geht immer nur so weit rein wie sie stehen kann. Bis dahin macht ihr das nichts aus. Wenn sie aber merkt, dass sie keinen B

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.