Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärenkind

Rechtfertigt der Erfolg den Einsatz, wenn auch nur kurzfristig, von jedem Hilfsmittel?

Empfohlene Beiträge

Auf Deine Frage:

Rechtfertigt der Erfolg den Einsatz, wenn auch nur kurzfristig, von jedem Hilfsmittel?

Nur eine Antwort:

Nein - in gar keinem Fall!

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner Meinung nach, benutzt man einen Stachler damit er weh tut.

Würde er nicht weh tun sollen, könnte man auch ein normales Halsband oder ein Geschirr nehmen.

Für mich ein absolutes NoGo, an der Schleppe geradezu tierschutzrelevant und für Otto Normalhundehalter ein Armutszeugnis.

Das Gleiche gilt für Tacker, Erziehungsgeschirre, Sprühhalsbänder und Würger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sprühhalsbänder tun nicht weh und bei unserem Hund mußte nur 2 mal gesprüht werden und so kommt meine Mutter die schon älter ist, prima zurecht und kann sie ohne Leine laufen lassen

Es gibt auch Erziehungsgeschirre die nicht weh tun und den Hund nur ausbremst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Komisch, ich habe mir versuchsweise mal so ein Sprühhalsband umgelegt und jemand gebeten zu drücken (der Schuft hat das mit Freuden getan). Mir haben die Augen wie Hulle gebrannt, selbst als nur Wasser drin war.

@Pferdepepsi

Würde es "normale" Erziehung nicht auch tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir hört der Hund super, aber meine Mutter wird nicht ernst genommen.

Bei dem Hund kommt das Sprühmittel nicht in die Augen, da das Halsband am Hals unter dem Unterkiefer hängt und somit die Augen schütz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, dann frage ich mich nach dem Sinn des Sprühhalsbandes. Werde ich wohl nie verstehen, will ich vielleicht auch nicht verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für den Hund ist es eher das Zischgeräusch. Vor dem Sprühen gibt es einen Piepston. Jetzt reicht es zur Not wenn man nur Piept, aber wenn sie das Halsband trägt hört sie jetzt auch bei meiner Mutter wie ne eins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ein Sprühhalsband so harmlos ist, warum unterlässt der Hund dann genetisch fest verankerte Handlungen wie, z.B. Jagen?

Klar, es ist natürlich gut wenn man sich nicht großartig mit der Erziehung befassen will, aber rechtfertigen tut es den Einsatz meiner Meinung nach nicht.

Und ein Erziehungsgeschirr was nicht wehtut? Warum zieht der Hund dann nicht mehr?

Ist eine ernst gemeinte Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, Anja und Heike haben es vernünftig erklärt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann etwas unangenehm sein aber muss noch lange keine Schmerzen zufügen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...