Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Tienasen

Im Falle für den Angeklagten."Der kriminelle Hund"

Empfohlene Beiträge

Der kriminelle Hund oder Die Nacht, in der mein Frühstück starb

Die Nacht liegt still und schweiget, aus seinem Körbchen steiget - ein krimineller Hund.

Tappelende Pfoten auf´m Parkett, durch die Dunkelheit pirscht ein blonder Pelz zur Küche. Mein Schlaf verfliegt, als gieriges Schmatzen durch die Wohnung klingt.

Ich fliege aus dem Bett, diesen Lauten entgegen - zu spät - :o, eine Salami versinkt im Maul. Er schlingt, er duckt sich schuldbewußt, er wedelt stolz. Der Hund den ich ernähre, dankt es mir mit Diebstahl.

Die Nacht, in der mein Frühstück starb. Was soll man tun :Oo ?

Des Hundes unbezwingbarer Hunger bezwingt die Evolution.

Mit dem Duft von Futter in der Nase erklimmt er den Küchentresen, schält Bananen und öffnet Türen und Einmachgläser.

Die Pfoten sind die Werkeuge der Diebe, die keine Strafe abschreckt. Ich stehe ratlos davor. Und die Kinder sind seine Anwälte. Meine Kinder halten ein flammendes Plädoyer für den räuberischen Hund.

1. "Ein Hund, der immer hungrig ist, begeht höchstens Mundraub, da kann man nichts machen."

2. "Der Jagdtrieb zwint ihn zu seinen Taten. Er hat die Salami nicht geklaut, sondern erlegt. Bedingt schuldfähig."

3. "Die Wurst lag nicht im Kühlschrank und drohte ranzig zu werden. Gefahr in Verzug. Er eilte selbstlos zur Hilfe."

4. "Das entscheidende Beweisstück (Salami) fehlt. Ohne Wurst kein Fall.

Kinder und Hund stehen triumphierend im KüchenGericht.

Ich blicke auf das Brot, das trocken bleiben wird - aus Mangel an Beweisen.

Der Hund schlackert zurück Richtung Körbchen, er sieht mich aus müden, satten Augen an.

Sein Blick ist sein ALIBI.

UND TROTZDEM LIEBE ICH SIE ALLE :D

Liebe Grüße Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.