Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tatjana!

Wie wichtig sind euch Papiere? VDH? Oder Welpen von jemanden, der diese Tiere ebenso schätzt, ohne Papiere?

Empfohlene Beiträge

Claudia,

um auf VDH-Ausstellungen zu gehen, muss man nicht in einem VDH Verein sein. Hauptsache der Hund hat FCI-Papiere. War bei Smilla auch so.

Das ein Rüde ohne Eintrag ins VDH-Zuchtbuch decken darf, habe ich bis dato noch nie gehört.

Es wird ja auch ein Deckschein ausgestellt und dieser muss an die Zuchtbuchstelle innerhalb einer gewissen Zeit abgeschickt werden. Auf diesem Deckschein ist die Nummer des Rüdnes und der Hündin eingetragen.

Wie soll das gehen, wenn der Hund nicht im Zuchtbuch eingetragen ist?

Und die Welpen von deine Rüden haben gültige VDH-Papiere bekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auch gibt es genug Züchter denen der VDH Stempel so wichtig ist und sie ihren STammbaum mit Hunden ausserhalb nicht "versauen" wollen somit nehmen sie keinen auch wenn er noch so gut wäre.....
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1169075

Dürfen! Du begreifst es scheinbar wirklich nicht ....

Und nochmal, es geht nicht um VDH Papiere, sondern um FCI Papiere!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Uli,

Claudia,

um auf VDH-Ausstellungen zu gehen, muss man nicht in einem VDH Verein sein. Hauptsache der Hund hat FCI-Papiere. War bei Smilla auch so.

Ebend. Das mach ich mit einem Schnauzer 3x bei 2 verschiedenen Richtern. Bekomme g oder besser und schon habe ich einen Teil der Voraussetzungen erfüllt.

Das ein Rüde ohne Eintrag ins VDH-Zuchtbuch decken darf, habe ich bis dato noch nie gehört.

Der PSK führt kein Register von zur Zucht zugelassenen Hunden.

Und ja, es dürfen Hunde auch decken, die nicht im PSK geboren wurden - z. B. aus Tschechien, wenn sie aus einer FCI-Zucht stammen.

Wenn der Rüde aber im PSK geboren ist, dann steht er als Welpe ja im Zuchtbuch.

Es wird ja auch ein Deckschein ausgestellt und dieser muss an die Zuchtbuchstelle innerhalb einer gewissen Zeit abgeschickt werden. Auf diesem Deckschein ist die Nummer des Rüdnes und der Hündin eingetragen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1169076

Uli tu Dir einen Gefallen und höre auf zu verallgemeinern. Du kennst das so mit Deckschein. Im PSK läuft das anders.

Ausserdem lies bitte was ich schreibe - ich bin im PSK und ja alle Welpen meiner Jungs (die beiden alten sind im PSK geboren) haben Papiere bekommen. Warum auch nicht. Ich habe mich an die Regeln des PSK gehalten und diese Regeln schreiben nicht vor, daß der Besitzer des Rüden im PSK organisiert sein muss.

Und wie gesagt: Die Vorraussetzungen für die Zuchtfähigkeit kann ich aktuell erfüllen, ohne daß ich Mitglied im PSK bin.

Nochmal zum Thema Deckschein:

Im PSK gibt es eine Deckmeldekarte. Wenn der Rüdenbesitzer im PSK ist, dann organisiert (bzw. bezahlt) er sie - wenn nicht (z. B. ausländische Deckakte) macht das der Hündinnenbesitzer / Züchter.

Natürlich werden da die relevanten Daten eingetragen. Aber natürlich geht das auch mit einem Rüden, der nicht im PSK-Zuchtbuch steht. Denn ansonsten könnte ich ja auch keine ausländischen Rüden zum decken einsetzen. Kann ich aber.

Neben der Deckmeldekarte gibt es noch den Wurfantrag. Auf beidem müssen Rüden und Hündinnen-Besitzer unterschreiben und jeweils die relevanten Daten des Hundes eintragen.

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Claudia,

ich versteh dich nicht.

Du schreibst doch selber, dass es eine Deckmeldekarten gibt, wo der Deckakt eingetragen wird.

PSK = http://www.psk-pinscher-schnauzer.de ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wißt ihr was? Bei all dem Gerangel um VDH oder FCI werden die um die es geht vergessen. Die Hunde!

Wenn ich mir vorstelle das Cooper ein schönes Mädel sieht und Tilt in den Augen hat, und ich soll sagen: Nee mein Kleiner, so nicht, wenn du willst hole ich die Lümmeltüte rauß.

Mal im Ernst. Angenommen ich würde doch noch eine Weimi Hündin bekommen, aus dem Tierheim oder Zucht sei mal dahin gestellt, und Cooper hätte ein Bedürfniß und die Lady auch. Und angenommen die Lady hätte genau wie Cooper Papiere und Nachwuchs würde sich einstellen. Dann wären das doch schöne reinrassige Welpen, nur ohne Papiere. (Habe ich nicht vor)

Die Papiere brauche ich doch nur wenn ich züchten will, oder?

Bitte keine Buhrufe wegen der Verpaarung, aber wie kommt denn Cooper irgendwann mal zu den Freuden der "Liebe machen"?

Ist das denn nicht auch "Nicht Artgerecht"? Er ist doch kein Eunuche!!! ;)

Mit einem lachenden Auge Grüßt MAli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ist das denn nicht auch "Nicht Artgerecht"? Er ist doch kein Eunuche!!! ;)

Mit einem lachenden Auge Grüßt MAli


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1169104

Auch bei Wildcaniden kommen nicht alle männlichen Tiere "zum Zug".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gilt das automatisch: Ich bin im DWZRV, also auch im VDH, also auch in der FCI ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Claudia,

ich versteh dich nicht.

Du schreibst doch selber, dass es eine Deckmeldekarten gibt, wo der Deckakt eingetragen wird.

PSK = http://www.psk-pinscher-schnauzer.de ?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1169097

ja und? Was hat das damit zu tun, daß der Besitzer eines Rüden im PSK sein muss?

Genau garnix!

Wenn der Rüdenbesitzer nicht im PSK ist, spart er sich (neben dem jährlichen Mitgliedsbeitrag) sogar die Gebühr für diese Karte. Weil die bringt dann nämlich der Hündinnenbesitzer mit!

Und darum ging es Dir doch! DU hast doch behauptet in Deutschland müsste der Rüdenbesitzer im Klub Mitglied sein. Ist aber im PSK nicht so!

Deswegen: Bitte nicht die Regularien des eigenen Vereins als das annehmen, was für alle anderen auch gilt!

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wißt ihr was? Bei all dem Gerangel um VDH oder FCI werden die um die es geht vergessen. Die Hunde!

Wenn ich mir vorstelle das Cooper ein schönes Mädel sieht und Tilt in den Augen hat, und ich soll sagen: Nee mein Kleiner, so nicht, wenn du willst hole ich die Lümmeltüte rauß.

Mal im Ernst. Angenommen ich würde doch noch eine Weimi Hündin bekommen, aus dem Tierheim oder Zucht sei mal dahin gestellt, und Cooper hätte ein Bedürfniß und die Lady auch. Und angenommen die Lady hätte genau wie Cooper Papiere und Nachwuchs würde sich einstellen. Dann wären das doch schöne reinrassige Welpen, nur ohne Papiere. (Habe ich nicht vor)

Die Papiere brauche ich doch nur wenn ich züchten will, oder?

Bitte keine Buhrufe wegen der Verpaarung, aber wie kommt denn Cooper irgendwann mal zu den Freuden der "Liebe machen"?

Ist das denn nicht auch "Nicht Artgerecht"? Er ist doch kein Eunuche!!! ;)

Mit einem lachenden Auge Grüßt MAli


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1169104

Nur weil er mal poppen soll, sollte aber nicht jeder Wesenskrüppel oder mit Gendefekten behafteter Hund vermehrt werden.

Nur weil Hunde Papiere haben sind sie nicht automatisch kompatibel. Manchen sind Träger bestimmter Erbkrankheiten die erst bei den Welpen der beiden ausbrechen würden.

Dafür ist man in einem Verein, dort sollte das überprüft werden.

Warum willst du deinem Hund die "Freuden" der Liebe machen? Er ist kein Mensch, bei ihm geht es nicht um Spass sondern um reine Fortpflanzung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...