Jump to content
Hundeforum Der Hund
chandini

Gefühlslos

Empfohlene Beiträge

hallöchen zusammen

also ich muss es mir einfach von der Seele schreiben...

Am ersten Praktikumstag meines Studiums hat es angefangen - wir werden trainiert einem toten Tier, sei es auch noch so zerfetzt, zerschnitten oder voller Blut, keinerlei Emotionen gegenüber zu bringen...

- so kommt es mir jedenfalls vor.

gestern hatten wir 5 Tiere unter anderem einen Hund, der noch nicht so lange tot war. Ich glaubte zu sprühren, dass er noch leicht warm war.

Mir macht es zu schaffen, wenn ein Tier als ganzes vor mir liegt und habe den grössten Respekt .

Ich muss jedoch manchmal miterleben, wie respektslos mit den Leichnamen umgegangen wird. Man reisst ihnen kurz das Maul zu, schliesst es anschliessend nicht wieder, greift gefühlslos in die Gedärme, lässt dumme Bemerkungen fallen oder streicht seine Handschuhe am Ärmel des Kollegen ab, damit sich dieser ekelt.

ich weiss nicht, ob es Menschen gibt, die so gefühlslos sind, oder so einen Abstand zu der ganzen Geschichte haben können, aber ich mache mir meine Gedanken darüber.

ganz liebe Grüsse

chris

ps: ich weiss nicht ob ich mich je daran gewöhnen werde - nächste Woche wirds dann noch schlimmer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Chris,

ich denke mal das mit den "Scherzen" ist eine Art, diese unangenehme Sache zu überspielen .....

Was ich bisher gehört habe über den praktischen Teil an Leichen, lässt mich befürchten, dass da eher "normal" ist.

Ich weiß gar nicht was ich Dir wünschen soll..... , aber ich befürchte fast Du wirst Dich daran gewöhnen müssen .... :(

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du einen guten Weg für Dich findest damit umzugehen.... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das denke ich auch so, und ich wünsche Dir ebenfalls viel Glück und Kraft.

Ich persönlich würde auch so empfinden wie Du.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus diesem Grund hat meine Tochter davon Abstand genommen Medizin zu studieren, sie ist mit solchen ähnlichen Sachen und der Scherze der Ärzte und auch deren Respektlosigkeit nicht mehr fertig geworden. Was sie mir zum Teil erzählt hat ist haarsträubend. Es gibt halt solche und solche.

Ich finde jedem Tier gebührt Respekt, auch wenn es gerade gestorben ist. Ich denke mal, Du wirst es nicht leicht haben. Wünsche Dir alles Gute und dass Du Deinen Weg damit umzugehen findest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich könnte es auch nicht, aber wie schon geschrieben, es gehört zum Medizin- Studium dazu.

Wenn man natürlich noch tierlieb ist, fällt es einem noch Schwerer mit solchen Situationen fertig zu werden.

Ich wünsche Dir alle Kraft der Welt.

Es kommen wieder bessere Zeiten.

Und Du wirst es später, nach Deinem Abschluss, besser machen.

LG Conny und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde gern mal 2 Wochen in der Gerichtsmedizin ein Praktikum machen, ist so ein persönliches Interesse von mir.

Ich glaube, dass das herausfinden von Todesursachen, das Überführen eines Mörders .......wird, wenn man Gerichtsmediziner ist die Priorität sein.

Die Scherze sind für "Aussenstehende" oder Anfänger furchtbar, aber ich kann mit vorstellen, dass sie wirklich nur zum überspielen hilfreich sind.

Da ist mit Sicherheit keiner respektlos. Dieses Verhalten kannst du auf jede Berufsgruppe übertragen, welcher Verkäufer lästert nicht über Dich wenn du den Laden verlässt, Hotelmitarbeiter, m Hotel...vorne superfreundlich hinten den Mittelfinger, Friseure........., wahrscheinlich Stressabbau, weißt Du eigendlich was man bei einer Blinddarm Operation alles "ablässt"

Wenn für Dich die Wissenschaft im Vordergrund steht, stehst Du das durch und vielleicht reflektierst Du in ein paar Jahren einmal ......

Gib nicht auf

lg

meike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Meike, das würde ich Dir nicht empfehlen!

es ist nicht so,wie es in den Krimis gezeigt wird, sondern wirklich teilweise unterste Schublade!

Meine Schwiegertochter hat Krankenschwester gelernt und mir mehr oder weniger einiges Haarsträubendes erzählt. Sie war damals kurz vorm Hinschmeissen und selbst heute denkt sie an die Zeit nicht gerne zurück.

Natürlich wird überall gelästert, aber das ist nicht so pietätlos und erniedrigend.

LG Conny und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar das glaube ich Dir aufs Wort. Bin ja auch Idealist und habe echtes Interesse......

meine beste Freundin ist auch Krankenschwester, weiß Bescheid.

LG meike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oft sind solche Sprüche und Handlungen ein gewisser Selbstschutz um das nicht an sich dran zu lassen.

Ich hätte da auch Probleme mit wenn ich ehrlich bin.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Vielleicht kann ich Dir einen Tipp geben. Ich bin eine Weile Rettungsdienst mitgefahren. Da hats auch solche und solche.

Natürlich ist das Scherze treiben Selbstschutz, besonders bei Männern.

Wichtig ist, so hat es mir damals eine sehr gute Kollegin beigebracht, das DU mit DIR im Reinen bist, unabhängig von dem was die anderen machen und sagen.

Finde ich einen Toten vor, egal wie lange er tot ist und wie er aussieht, dann knie ich mich kurz hin, schliesse die Augen und verabschiede mich. Das kann man auch in einer Ecke still für sich alleine machen. Alles was danach geschieht ist dann ok.

Vielleicht kannst Du ja ein ähnliches "Ritual" finden, das Dir hilft mit der Sache klarzukommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.