Jump to content
Hundeforum Der Hund
Karlotte

Fressen von Giftködern vermeiden

Empfohlene Beiträge

Hey,bin neu hier und hab mir das mal durchgelesen.Hihi machen sich alle zum Horst wa!!

Aber das werde ich auch mal versuchen.Habe ein Labrador Rüde drei monate alt.Ich kann euch sagen der nimmt alles auf.So manches mal hätte ich mich gerne oral entleert.Grins

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Hallo ich habe die Methode gerade probiert, es ging recht gut mit der Methode von Karl. Ich bin noch bei der Nummer 1, aber mir ist aufgefallen, dass meine 2 Hunde Angst vor meiner Hand bekommen haben. Die haben sich nun später nicht mehr getraut zu mir zu kommen um weiter zu üben. Ich weiss jetzt nicht ob ich das weitermachen ober ob ich es lieber lassen soll. Was meint ihr? LG, Angy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Seiyabunny: Angst vor Deiner Hand?! Hast Du Deine Hand denn vorher als etwas extrem Gutes etabliert? Das würde ich nämlich voraussetzen. Wie bei allen Arbeiten mit dem Hund: Erst müssen die Basics stimmen (und die sind ja bekanntlich nicht ohne) und dann kann man effektiv arbeiten. Stimmt in dem recht komplexen Gesamtgefüge etwas nicht, können gerade solche extremen Methoden schopn mal nach hinten gehen. Das mag auch der Grund sein, weshalb Anita von dieser Methode abgerückt ist.

Außerdem gehe ich davon aus, dass Anita von einem Normalfall ausgegangen ist. Wie heftig die Methode ausfallen sollte, würde ich von dem jeweiligen Hund abhängig machen: seiner Sensibilität und Selbstsicherheit. Bei einer solchen Methode ist aber ein einwandfreies Verhältnis Mensch-Hund Voraussetzung (notwendige, wenn auch nicht hinreichende Bedingung) für den Erfolg.

Außerdem ist es sinnvoll, für den fall der Fälle, zusätzlich dazu dem Hund ein MNIAM-Kommando (oä) beizubringen, wodurch ein gefundenes Stück durch ein besseres durch den HH ersetzt wird, speziell wenn es sich schon im Maul befindet, damit der Hund nicht lernt, dass ihm so etwas "leckeres" weggenommen wird (könnte damit sonst zukünftig weglaufen oder ganz schnell verschlingen).

>> Apportieren ist die erste Lextion, die ein Hund lernen sollte, weil das sehr zum stabilen Grundgehorsam beiträgt.

Also quasi noch bevor er Sitz, Platz und Komm/Hier kann. :wall: Ja, ich weiß, Korinthenkackerei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die Übung von Seite 1 gerade ausprobiert (Leckerchen "verprügelt"), da meine Hündin alles potenziell fressbare draussen aufnimmt (kastrierte Cockerhündin) :( ein lautes "Aus!" oder "Pfui" bringen da gar nichts. Leider hat meine Hündin jetzt totale Panik :(:( hab sie wohl mit der "Prügelaktion" richtig verschreckt :( scheint jetzt Angst vor mir zu haben, echter Mist sowas :wall: was mache ich denn jetzt? Beruhigt sie sich denn wieder? Das Vertrauensverhältnis scheint total gestört zu sein (ich habe sie ja aus dem TS vielleicht ist sie früher mit der Leine geprügelt worden?) Ich glaube diese Übung war genau das falsche für sie....Sie ist auch direkt ins Meideverhalten gegangen, aber als ich noch ein Leckerlie auf den Boden gelegt habe hat sie es wieder genommen.

Wegen dem draussen alles fressen, hab auch schon über einen Maulkorb nachgedacht, bis jetzt aber noch nicht den passenden gefunden der auch das Fressen verhindert.

Gibt es vielleicht noch andere Übungen die ich ausprobieren könnte, etwas "sanftere"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fressen vom/am Tisch

      Betteln wird als schlechte Angewohnheit völlig überbewertet....

      in Plauderecke

    • Hunde fressen immer, wenn ich zu ihnen gehe

      Hallo zusammen 😊   ich lebe in Thailand und habe 2 Pocket Bullys, welche Nachts draussen sind (in Hütte mit Ventilator) und tagsüber sind sie im Haus oder auch viel draussen im grossen Garten am spielen..    Abends lassen wir sie dann so gegen 19.00 Uhr raus und geben ihnen einen Futternapf mit Trockenfutter und Wasser.   Wenn die Hunde draussen sind, gehen meine Frau und ich oft noch mit ihnen ein bisschen spielen und nun meine Frage 🤔   JEDES mal wenn wi

      in Körpersprache & Kommunikation

    • "Wenn Hunde Drogen fressen"

      Hierzu der Artikel: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/immer-mehr-hunde-werden-durch-drogen-vergiftet-16072701.html    

      in Warnungen

    • Buchempfehlung Fressen

      Hallo, hat mir jemand eine Buchempfehlung : Was dürfen Hunde nicht fressen? Was ist giftig? Was dürfen sie fressen? Danke euch.

      in Gesundheit

    • Was tun bei Verdacht auf Fressen von Frikadelle mit was drin?

      Ich war gerade mit unserem Hund draußen. Er ging irgendwann mal ins Gebüsch, macht er oft, wenn er groß muss. Aber dann sah ich, dass er schon witterte und ich schrie los, dass er kommen soll. Ich bin sofort ins Gebüsch rein und habe versucht ihn zu fassen. Er hat hastig was gefressen. Ich bin noch hingefallen und habe ihn erst erreicht, als er schon alles gegessen hatte. Ich habe ihn noch ins Maul gefasst, aber es war nichts mehr da. Danach merkte ich, dass ich am Zeigefinger eine kle

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.