Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cuina

Auch ein kleines Erfolgserlebnis mit Amy

Empfohlene Beiträge

Wir haben gestern im Garten mit Amy Fußball gespielt - ja, sie liebt es :D

Unser Garten ist durch eine Hecke von der Straße abgetrennt, hinter der Straße (kleine Dorfstraße) ist eine Wiese, auf der derzeit 28 Kühe leben.

Die Kühe waren in einer Ecke der Wiese, als ein Jogger um die Ecke kam und die Tiere sich erschreckten und alle 28 im Kuhgalopp über die Wiese preschten.

Amy natürlich direkt aus dem Häuschen, schmiss die Sirene an und jodelte und bellte vom feinsten, tippelte auf der Stelle, unschlüssig was sie tun sollte, total angespannt.

Ich hab mich aus dem Bauch heraus einfach hingesetzt und sie kam immer noch winselnd und jodelnd zu mir und drückte sich an mich, man merkte richtig, wie sie sagte "Mach was, ich muss sonst echt dahin und die ne Runde scheuchen" :D

Ich hab dann Löwenzahnpflücken mit ihr gemacht (ich zeig ihr immer den Löwenzahn und sie röppt den mit Wurzel raus, das hat sie echt drauf).

Ich hab mich auf jeden Fall riesig gefreut, dass sie zu mir kam, anstatt wie angestochen bellend längs die Hecke zu preschen, um ein Schlupfloch zu finden :klatsch:

War diese "Ersatzhandlung" mit dem Löwenzahn eigentlich richtig? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey cool =)

PS.: Du könntest gerne mal Amy zum Löwenzahnzupfen vorbeischicken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wir brauchen auch eine Loewenzahn-pflueckende Amy! :D

Als du ihr den Ersatz angeboten hast, hat sie dann runter geschaltet und sich wieder voellig entspannt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich doch gut an.

Wie läuft es denn sonst so nach deinem Besuch bei Anita ??

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist doch Prima!

Wir bieten auch immer ein Alternativverhalten an zu einem "nicht erwünschten" Verhalten an ! :klatsch: und Löwenzahn rausreissen ist genial :D - dass versuch ich auchmal :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie läuft es denn sonst so nach deinem Besuch bei Anita ??

Lg Birgit
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=55489&goto=1113421

Ja, das interessiert mich auch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als du ihr den Ersatz angeboten hast, hat sie dann runter geschaltet und sich wieder voellig entspannt?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=55489&goto=1113418

Ja, sie hat die Kühe nicht mehr beachtet und hat fleißig geröppt, das hat ihr wohl eine Möglichkeit gegeben, um die Anspannung rauszulassen.

Es läuft gut! Doch, es läuft gut.

Ich hab manchmal noch Schwierigkeiten sie bei mir zu halten, besonders wenn Ablenkungen unterwegs sind. Sie lässt sich da schon schwer auf mich ein.

Wenn ich zu oft korrigieren musste, hab ich meistens die Nase voll, setze mich eine Runde auf eine Wiese, sie legt sich daneben, rauche mir eine und dann gehen wir weiter und fangen von neu an, das hilft uns beiden, die Anspannung zu nehmen.

Sonst merkt man ihr schon an, dass sie oft davon absieht, eigene Entscheidungen zu treffen, sondern sich nach mir richtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Ruhe kommt man meistens weiter und wie man die Ruhe bekommt ist ja egal :) hauptsache sie kommt beim Hund an.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, das hört sich richtig gut an, weiter so :klatsch::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

Falls dir der Löwenzahn mal ausgehen sollte, ich hab auch noch welchen hier. :D:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, irgendwie muss der Stress ja raus. Bei manchen hilft rennen, bei anderen eben Löwenzahn pflücken :D

Schön das es sich bessert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unser gestriges Erfolgserlebnis

      Hallo ihr lieben, ich habe mal wieder was positoves über meine Leonie zu berichten. Gestern waren wir bei meinen Eltern und haben im Garten Karten gespielt. Die Hunde haben in der SOnne gedöst. Das Gartentor ist groß, zu und ausbruchsicher. Keiner kann einfach so rein weil wir es von innen zu machen. Die Hunde finden aufeinmal total an zu bellen und liefen zum Tor. Das erste was Leonie aber machte: Sie schlief ja, sie sprang zwar auf und bellte aber der Blick ging zu UNS. Wir holten sie am To

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Mein gestriges Erfolgserlebnis

      JUHU ihr lieben, gestern wolle ich mich mit einer Bekannten treffen. Sie hat einen Labbi Rüden der typisch Labbi : Die welt ist Rosa eingestellt ist Sie wollte das ich ihr mal über die Schulter schaue denn der junge zieht und zieht und zieht. Ich hatte Leonie im Kofferraum weil ich dort auch eine Runde laufen gehen wollte mit ihr. Wir stiegen beide aus, sie holte Casanova aus dem Auto. Leonie war ruhig, ich schaute mir das an gab ihr ein paar Tipps die in meinem Rahmen lagen und wir haben b

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Erfolgserlebnis mit eigener Schermaschine...;-))

      Wir haben den Hund ja im Oktober erstmalig scheren lassen (professionell) und uns gedacht "Das kriegen wir auch hin". Nun gut, eine Schermaschine habe ich nun, einen passenden Scherkopf auch und ran an den Hund. Das Ergebnis war eigentlich ganz gut - man sieht halt die fehlende Erfahrung. Kleinere Ausreißer habe ich mit der Schere nachgearbeitet. Außerdem habe ich nur minimal geschoren, es ist ja noch Winter. Ich wollte das Teil halt ausprobieren und mal was anderes tun als Umzugskartons wuchten

      in Plauderecke

    • Ein oberblödes "Erfolgserlebnis" macht all die Arbeit zunichte

      Hallo, ich mag mal jammern, darf ich? Ein doofes Erlebnis -und monatelange Arbeit scheint zunichte gemacht. Vorgestern früh um 6 Uhr ging mein Mann wie immer mit Jule raus für`s erste Pipi. Da tauchte ein DSH (die hat sie sowieso zum Fressen gern) in der Nähe unseres Hauses aus dem Dunkel auf, ohne Mensch, ganz allein. Jule schoss hin, verbrüllte ihn mit Getöse, und der Schäferhund, laut meines Mannes ein recht junger Rüde, zog eingeschüchtert von dannen. Ganz klar Fehler bei meinem Mann

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ein grandioses Erfolgserlebnis

      ... haben wir gerade und das will ich Euch nicht vorenthalten. Meine fast zweijährige, dicke Lola hat eeeeendlich gelernt, Sachen aus ihrem Kong zu schleckern, ohne dass eine menschliche Hand diesen festhalten muss. - Es geschehen noch Wunder.

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.