Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kenny

Welche Rassen könnten in ihr stecken?

Empfohlene Beiträge

Hallo Kenny,

willkommen im Forum!!!

Was hat sie denn so für Eigenschaften, also wie sieht es z.B. mit dem Jagdtrieb aus? Und der sonstige Charakter? Ist sie eher ein Draufgänger oder eher das Sensibelchen? Rein vom Aussehen her würde ich da auch als erstes an einen Sheltie-Mix denken, allerdings die großen Ohren?????? Woher die wohl kommen? Aber Border Collie sehe ich da beim besten Willen überhaupt nicht.

Naja, sie wird ihr Geheimnis behalten und Hauptsache Ihr habt sie lieb!

Viel Spaß hier noch und

LG

Martina, Sina, Maiky und Aymie :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie ist ihr Charakter?

Draufgänger und Sensibelchen. Sie ist sehr neugierig, aber auch schnell zu erschrecken, sehr verspielt - sie spielt immer mit dem kleinen Kater meiner Schwiegereltern. Allerdings scheint sie momentan in der Pubertät zu sein, denn mit anderen Hunden gibt es manchmal Probleme. Sie beißt nicht, zumindest hat sie es noch nie gemacht und macht auch nicht den Anschein, als würde es sich ändern. Jedoch ist sie ne Zicke an der Leine, ohne Leine sieht das schon ganz anders aus. Den Kater unserer Vermieter ärgert sie auch gerne mal, dafür revanchiert der sich mit seinen Krallen...

Besonders auffällig ist, dass sie sehr liebebedürftig und anhänglich ist. Außerdem kommt sie mit vielen Menschen sehr schnell klar.

Mehr fällt mir jetzt erstmal nicht ein, ich freue mich aber, dass schon so viele auf meine Frage geantwortet haben...

Kenneth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also ich würde sagen, dass das wohl eher Richtung Sheltie geht. Wir haben ja auch seit 10 Jahren eine Sheltie-Mix-Hündin und die ist auch so sensibel, aber auch schon mal richtig zickig und mir wurde mal gesagt, das wäre typisch für Shelties.

Allerdings hat das rumgezicke an der Leine bestimmt nichts mehr mit Pupertät zu tun! Du schreibst ja, dass ihr sie schon 1 1/2 Jahre habt und sie davor schon einen Besitzer hatte, also ist sie ja schon älter als 12 - 18 Monate. Man kann aber was dagegen tun, bevor es eskaliert. Such' Dir doch eine Hundeschule bzw. Trainer, der Dir zeigt wie man so was gewaltfrei abtrainiert.

LG

Martina und Anhang :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind bereits in der Hundeschule, seit etwa einem Jahr. Sie hat auch schon wahnsinnig viel gelernt.

Mit zickig meinte ich, dass sie sich sicher fühlt, wenn sie an der Leine ist, denn Herrchen beschützt mich ja. Dann ist sie mutig gegenüber Katzen.

Ich lasse dann immer die Leine fallen und zack, sie traut sich keinen Schritt weiter, weil sie eigentlich eher Angst vor Katzen hat.

Ansonsten ist sie nur dann wirklich zickig, wenn sie angeleint auf einen nicht angeleinten Hund trifft. Da könnte ich mich auch über die anderen Herrchen aufregen. Erst vor kurzem: Wir kommen mit Trixi an die Eisdiele. Da saßen zwei kleinere Kinder mit nem Hund, die Eltern haben Eis geholt. Der Hund hatte zwar ne Leine dran, aber die Leine war auf der anderen Seite nirgendwo festgemacht.

Prompt kam er zu uns gelaufen, so dass es zum Streit zwischen den Hunden kam, nicht dolle, aber sie haben gefletscht. Daraufhin habe ich mal ein lauteres Wort geäußert, dass sich die Eltern mal um ihren Hund kümmern sollen. Aber von den beiden kam keinerlei Reaktion. Letztlich kam der Junge an und nahm seinen Hund weg. In solchen Momenten könnte ich echt wild werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...