Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lilli

Nebenwirkungen nach Impfung...wer hat da Erfahrung?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Lilli wurde heute geimpft (der übliche Cocktail nur ohne Tollwut).

Lilli wurde schon des öfteren geimpft und nie hat sie irgendwelche Nebenwirkungen gezeigt (außer mal Müdigkeit...) :)

Eigentlich wollten wir sie schon letzte Woche Freitag impfen lassen aber da ich Freitags immer nach Kassel muß und Samstags spät abends erst wieder zu Hause bin, haben wir das auf diese Woche verschoben zumal Josef Urlaub hat. :)

Gott sei Dank hatte ich eine komische Vorahnung und wollte Lilli beobachtet wissen. :redface

Ich kam gerade von einem Termin nach Hause und Josef holte mich sofort zu Lilli und fand mein Mädchen so vor:

3 Stunden nach der Impfung bekam sie Schüttelfrost vom feinsten und rührte sich nicht mehr.

Ihre Augen waren halb zu und trübe. :(

Das Zahnfleisch war blass aber nicht *schockich*.

Lilli geht`s schlecht!!!

Sogar ihre sich sonst immer bewegende Rute stand still :heul:

Ich sogleich versucht den Tierarzt anzurufen...bis 16Uhr Praxis geschlossen es war aber erst 15 Uhr.

Versucht die Privatnummer mit zittrigen Händen aus dem Telefonbuch raus zu finden.

Hatte ihren Vater dran der mir sagte Tierarzt sei auf dem Weg zur Praxis.

Josef dann die Lilli ins Auto getragen und das Tor geöffnet.

In diesem Moment ging das Telefon.

TA war dran.Ich ihr alles beschrieben.

Sie beruhigte mich dass Lilli ja so eine zarte Hündin sei und das auftreten könnte (tja, aber Lilli war schon immer von zierlicher Gestalt :wall: )

Ich solle mir keine Sorgen machen. Na toll! :Oo

Der Spuk dauerte 2 Stunden. Der Schüttelfrost ist seit 17Uhr vorbei aber das Fieber ist da (39,9°)

Lilli`s Körperchen ist sehr warm.

Aber sie schwänzelt wieder und das macht mir Mut.

Lilli hat bis jetzt noch kein Pipi gemacht oder was getrunken.

Laufen tut sie immer noch nicht.

Liegt nur da und schwänzelt aber die Augen hat sie geöffnet. :sun [sMILIE]Lilli mein Sonnenschein[/sMILIE]

Verdammte Impfungen!!! :[ Ich hatte/habe eine schreckliche Angst.

Was kommt nach der nächsten Impfung...ein anaphylaktischer Schock??? :???

Habt Ihr auch solche fiesen Erfahrungen nach der Impfung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Anke,

och menno, die süße Maus. :knuddel

Leider kann ich dir nicht weiterhelfen und Erfahrungen mit meinen Hunden habe ich in der Richtung auch nicht.

Ich wünsche Lilli aber ganz schnell gute Besserung und das der Spuk mit den Nebenwirkungen ganz schnell vorbei ist. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

meine Antwort hilft Dir sicher nicht weiter,

aber das ist einer der Gründe weshalb ich meinen Hund nach der Grundimmunisierung nur alle 3 Jahre gegen TW impfen lasse!!!!!!!!!!!

Deinem Hund eine schnelle Genesung und Dir alles Gute

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Anke,

erstmal gute und schnelle Besserung deiner Maus.

Nebenwirkungen kann es bei Impfungen immer geben, aber das weißt du selber :)

Hat die Tierärztin vielleicht auf einen anderen Wirkstoff, also eine andere Firma umgestellt? Lilli ist ja schon öfter geimpft worden und hatte da wohl keine Nebenwirkungen.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Anke, so ne Erfahrung hab ich auch noch nicht gemacht aber Hauptsache Lilli geht es wieder besser.

:knuddel :knuddel :knuddel :knuddel :knuddel

Ich hab nur eine negativer Erfaihrung mit so ner Impfung gemacht aber hatte einen Zwingerhusten zur Folge.

Ich hoffe, sie hat morgen alles gut hinter sich.

Ich drück euch die Daumen. :kuss::kuss::kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Ihr Lieben :kuss:

Eben komme ich aus dem Krankenzimmer und Lilli sitzt apathisch da.

Sie registrierte mich erstmal garnicht. :(

Fing wieder an zu zittern...hat sich dann aber jetzt wieder beruhigt.

Hat jetzt ihre Augen zu und schwänzeln tut sie auch nicht...ach Mensch!!! :wall:

@Elke

Lilli hatte ja heute keine Tollwut dabei!!

Gute Idee Muck, da werde ich morgen gleich mal nachfragen ob die Firma gewechselt wurde... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anke, das es ihr noch nicht so gut geht liegt bestimmt an dem Fieber. Sie muß unbedingt was trinken.

Hast du noch mal gemessen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Utz hatte sowas auch schon... er hat nach seiner Impfung Parvovirose bekommen. keine Ahnung woran das lag er schien mir vollig gesund zu sein.

ich hoffe das es ihr bald wieder gut geht!

lg

ruby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, da viel mir doch noch rechtzeitig ein dass man was Leckeres in den mit Wasser gefüllten Napf legen kann (Danke Forum)...und tatsächlich...Lilli hat schön viel Wasser geschlabbert und die Fleischwurst auch... =)

Aber als ich sie anfassen wollte (linke Seite) wurde sie regelrecht panisch...ich dachte echt die schnappt gleich nach mir :(:Oo

Es scheint ihr wirklich weh zu tun...jede Berührung und schon ganz und gar auf der geimpften Seite.... :heul: :heul: :heul:

Ich würde gerne mit meiner Lilli tauschen..alles auf mich nehmen...aber leider geht das ja nicht :no:

Lilli riecht auch richtig krank. :(

Gepieselt hat se`immernoch nicht...aber wie auch bei dem Fieber aktuell 38,9°.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es sinkt aber Anke, das ist doch schon mal echt gut.

Ich wünsche euch eine halbwegs ruhige Nacht :kuss::kuss::knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Morbus Cushing, Nebenwirkungen, Tierarztsuche

      Moin,    hier und da habe ich es schon mal am Rande erwähnt, dass der Hund meiner Eltern im November 2017 (endlich) die Diagnose Morbus Cushing erhalten hat. Seitdem wird er mit Vetoryl behandelt. Leider haben sich die Symptome nicht wirklich verbessert. Teilweise geht es ihm mittlerweile noch schlechter. Einzig das typische vermehrte Trinken und der Hängebauch haben sich gebessert.    Vorrangige Symptome sind:  sehr starkes Hecheln sehr schlechtes Fell u

      in Hundekrankheiten

    • Trocoxil und Nebenwirkungen

      Hallöchen, Kann es sein dass das Trocoxil auch als Nebenwirkung hat dass der Hund Angst. oder Verfolgungswahn bekommt.Joy hat am Dienstag wieder eine Trocoxil bekommen und jetzt versteckt er sich wirklich ganz arg und rennt wie verrückt von einem Versteck ins nächste.Und jetzt ist mir aufgefallen dass alles anfing als wir im November mir dem Trocoxil angefangen haben.Aber es steht bei den Nebenwirkungen nichts in dieser Richtung drin.Hat jemand Erfahrung. Liebe Grüße Tine

      in Gesundheit

    • Kastrationschip - Dauer, Nebenwirkungen etc.

      Hallo,   ich habe meiner Fellnase, Dogo Canario (ca. 50kg) mit einen Jahr einen Hormonchip setzen lassen, hierbei handelt es sich um den Halbjahreschip. Das war Ende August. Meiner Meinung nach hat sich sein Jagttrieb nach ungefähr 4 Wochen extrem gesteigert. Ich hörte davon, dass manche Rüden davon auch unsicherer werden, wenn sie eh schon in diese Richtung tendieren. Des Weiteren könnte es auch möglich sein, dass die Schilddrüsenwerte wie T4 durch das Präparat verfälscht werden.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Cortison - wie oft, wie viel, Nebenwirkungen

      Hallo an alle,  Mein Hund hat aufgrund eines Bandscheiben Vorfalls oder anderweitigen Blockade eine teilweise Lähmung der Hinterhand gehabt.  Vorstellreflex nicht mehr vorhanden. Nach eingehender Untersuchung durch den Neurologen, wurde entschieden vorerst keine Kernspinn zu machen. Die Röntgenbilder ließen zu, andere Dinge auszuschließen.  Evtl käme ein Rückenmarksinfarkt in Frage,  jedoch eher unwahrscheinlich.   Der Hund bekommt nun alle drei Tage Cortison gespritzt, um di

      in Hundekrankheiten

    • Hyposensibilisierung Hausstaub- und Futtermilben Nebenwirkungen

      Hallo ! Ich mache seit 3 Wochen mit meinem 3 jährigen Hund eine Hyposensibilisierung gegen seine Allergie auf Hausstaub- und Futtermilben. Angefangen hat alles vor 1 Jahr. Immer wieder Hotspots, Juckreiz, Unruhige Nächte usw... Bin eigentlich Dauergast beim TA und war auch schon bei einigen verschiedenen, inkl. Heilpraktiker zwecks Darmsanierung. Ich barfe und führe z.Z. auch eine Ausschlussdiät durch. Dort stehe ich aber noch am Anfang und habe noch keine 2. Fleischsorte ausprobiert. Zurück zur

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.