Jump to content
Hundeforum Der Hund
Flamelll

Bitte viele Forendaumen für Zoey! Allergische Reaktion auf Advocate :o(

Empfohlene Beiträge

Wir drücken natürlich auch Daumen und Pfoten, wie geht es is jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Jessy,

ich hoffe ihr konntet einigermaßen gut schlafen. Wie gehts euch denn jetzt?

Sag mal, was ist das denn bitte für eine Tierärztin? Das steht ja sogar im Beipackzettel, das man Advocat nicht bei Collies und deren Kreuzungen geben soll.

Der würde ich einen Einlauf verpassen....ich hoffe, ihr habt den Notfalleinsatz nicht bezahlen müssen, das wäre ja echt ne Frechheit.

Ich drück die Daumen, das deiner Süßen bald besser geht.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir drücken auch Daumen, Hunde- und Kaninchenpfötchen... hoffentlich nützt es euch!

Wie geht es denn inzwischen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och mensch, die arme Maus :(

Diese sch... Allergien :motz: (ich bin leider so ziemlich gegen alles allergisch, was grünt und blüht und gegen ziemlich viele Tiere, auch gegen einige Hunde).

Kortison ist schon mal richtig gut, das wirkt schnell. Wenn es deine Liebste zulässt, kannst du ihr einen feuchten Lappen (schön kühl) auf die Augen legen, das tut richtig gut, wenns juckt und die Schwellung drückt.

Grobi und ich machen mal diesen hier: :kuss: und hoffen, dass bald alles wieder gut ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen, vielen Dank fürs Daumen drücken!! Eure Daumen helfen wirklich immer :klatsch:

Zoey geht es schon viel besser, die Schwellung ist gut zurück gegangen! Ganz weg ist sie zwar noch nicht, aber man kann schon wieder ein Aussielachen sehen und das ist ja die Hauptsache!!

Ich bin wirklich total erleichtert!!

Das steht ja sogar im Beipackzettel, das man Advocat nicht bei Collies und deren Kreuzungen geben soll.

e015.gif
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=55957&goto=1125462

Ich glaube es steht leider nicht explizit im Beipackzettel . Zumindestens hatte ihn sich die Vertretungstierärztin durchgelesen, bevor sie das Zeug drauf gemacht hat :???

Da ich die Tierärztin, die die Urlaubsvertretung in der Praxis "meines" Tierarztes macht nicht erreichen konnte - musste ich ja zu einer anderen Praxis gehen und somit werde ich die Behandlung und Cortisonspritze plus bestimmt einen ordentlichen Notfallzuschlag wohl zahlen müssen. Sie schicken eine Rechnung, also keine Ahnung was der Spaß jetzt gekostet hat..!

Aber am Montag werde ich postwendet bei meinem Tierarzt auf der Matte stehen, ihm die zweite Ampulle zurückgeben und nochwas dazu sagen. Nochmal bekommt Zoey diese Zeug bestimmt nicht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das steht ja sogar im Beipackzettel, das man Advocat nicht bei Collies und deren Kreuzungen geben soll.

e015.gif
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=55957&goto=1125462

Ich glaube es steht leider nicht explizit im Beipackzettel . Zumindestens hatte ihn sich die Vertretungstierärztin durchgelesen, bevor sie das Zeug drauf gemacht hat :???

Huhu Jessy,

ersteinmal freut es mich, das es deiner Maus wieder besser geht :)

Ich würde nicht behaupten, das es im Beipachzettel steht, wenn es NICHT so wäre.

Ich verlinke ihn dir mal. Lies mal Punkt 4.5 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung....

Ich bin gespannt was deine Tierärztin dazu sagt.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Pflegewelpe hatte vor zwei Wochen so eine heftige Allergie, als sie von der Grossen ein Stück Ped..... Dentastix geklaut hat. Da waren auch beide Augen innerhalb von fünf Minuten dick zugeschwollen.

Das war so extrem, die Dinger kommen mir auch nie wieder ins Haus. Riechen eh so künstlich....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Muck: Die Warnung bezieht sich auf die orale Aufnahme. Sie hat es ja über die Haut bekommen, wenn ich es richtig gelesen habe und nicht über das Maul. Ich denke, die Tierärztin wird sich darauf berufen :(

Gute Besserung. Das ist ja wirklich heftig. Bei unseren Collies und Bobtails hatte ich auch immer Angst vor Reaktionen, wenn Sie ein Medikament bekommen mussten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann natürlich sein, das sie das als Argument anbringt. Mir wäre aber, gerade wenn im Beipack schon davor gewarnt wird, eine Verabreichung viel zu Riskant.

Es kann bei den Mitteln ja immer zu einer oralen Aufnahme durch das Tier kommen.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich ärgere mich einfach darüber, dass sie mir das nicht gesagt obwohl ich genau danach gefragt hatte :(

Auch wenn "nur" bei der oralen Aufnahme dieses Risiko im Beipackzettel steht.. ich hab ihr ja auch gesagt, dass wir noch einen Australian Shepherd und einen Groenendael zuhause haben und die das natürlich auch bei ihr ablecken könnten!

Ich finde einfach man sollte als Hundehalter über sowas aufgeklärt werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.