Jump to content
Hundeforum Der Hund
rasputin1406389626

Mich hat ein Hund gebissen

Empfohlene Beiträge

Das es übertragbar ist, ist mir klar. Aber eine Impfung dagegen??? Das wusste ich nicht. Also beim Hund ja, aber beim Menschen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag mal deinen Tierarzt....der ist bestimmt auch geimpft :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin vor JAHREN aus eigener Dummheit von Sammys Kumpel "gebissen" worden...

das Nagelbett wurde angenäht .. keine Antibiose und auch kein Arzt sagte sowas .. ich habe null Probleme gehabt ... okay Tetanus wurde aufgefrischt aber das wars auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte letztens einen Hundebiss in der Hand. Ist ordentlich angeschwollen- beim Arzt war ich damit nicht :Oo:D

Ich hab mit Calendula gespült, aber trotzdem hat es sich etwas entzündet...

Ne gültige Tetanusimpfung halte ich allerdings auch für ratsam.

Gute Besserung :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

in der hintersten Provinz sind die Möglichkeiten nicht immer so wünschenswert optimal.

Da hilft oft nur Glück und ein gutes Immunsystem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das es übertragbar ist, ist mir klar. Aber eine Impfung dagegen??? Das wusste ich nicht. Also beim Hund ja, aber beim Menschen?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=55959&goto=1125501

Tollwut wurde bei uns durch ausgelegte Impfköder (erfolgreich) bekämpft ;)

@ Rasputin: Hast Du die Möglichkeit, Dir Wobenzym zu besorgen? Kostet zwar ein wenig, hilft aber ergänzend zum Antibiotikum gut gegen Entzündungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, also ich nehme Tierbisse nicht auf die leichte Schulter.

Klar soll der Speichel angeblich entzündungshemmend wirken. Ich vertrau da aber eher auf die Wirkung am Hund selbst.

Sobald der Hund aber Baktien in eine offene Wunde streut, sieht das schon ganz anders aus.

Desinfizieren und ein Blick auf den Impfausweis wegen Tetanus sind eigentlich Pflicht!

Abwarten finde ich dann in Ordnung, solange man sehr schnell die Möglichkeit bei einer beginnenden Sepsis beim Arzt/ im Krankenhaus sein zu können.

Fiona ht mich ja auch mal ungünstig am Finger erwischt. Mein Nachbar war Arzt im Krankenhaus und hat die Wunde desinfiziert. Er hat mir aber auch gesagt, dass er mich sofort ins Krankenhaus fahren wird, wenn der Finger anschwillt.

Katzen sind allerdings weitaus gefährlicher mit Bissen. Eine gerne zitierte Fotodokumentation (Achtung, man sieht Blut!) http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/526205/display/2857229

In deinem Fall kann ich dir nur ganz viel Glück wünschen. Ich weiß, warum ich nicht soooo fernab jeglicher Zivilisation leben will...

edit: Klar kann man auch Menschen gegen Tollwut impfen lassen!!! Wie schon erwähnt wurde, macht das bei Menschen Sinn, die einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, z.B. Tierärzten. Und direkt nach dem Biss kann man auch immernoch impfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das es übertragbar ist' ist mir klar. Aber eine Impfung dagegen??? Das wusste ich nicht. Also beim Hund ja, aber beim Menschen?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=55959&goto=1125501"

Tollwut wurde bei uns durch ausgelegte Impfköder (erfolgreich) bekämpft ;)

Impfköder für Menschen? :klatsch:

Also da Deutschland rundum schöne grüne Grenzen hat, kannst aber davon ausgehen das Tollwut niemals erfolgreich bekämpft werden kann. Denn leider wissen die ungeimpften Tiere nichts davon das sie jetzt deutschen Boden betreten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das es übertragbar ist' ist mir klar. Aber eine Impfung dagegen??? Das wusste ich nicht. Also beim Hund ja, aber beim Menschen?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=55959&goto=1125501"

Tollwut wurde bei uns durch ausgelegte Impfköder (erfolgreich) bekämpft ;)

Impfköder für Menschen? :klatsch:

Also da Deutschland rundum schöne grüne Grenzen hat, kannst aber davon ausgehen das Tollwut niemals erfolgreich bekämpft werden kann. Denn leider wissen die ungeimpften Tiere nichts davon das sie jetzt deutschen Boden betreten.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=55959&goto=1125573

Ahhh, hatte Xeterwifes Post nicht genau gelesen und so verstanden, als würde sie meinen, es gäbe keinen Impfstoff gegen Tollwut :wall:

Das mit den Ködern stimmt aber trotzdem, deshalb kommt Tollwut bei uns relativ selten vor. (Wobei ich davon ausgehe, dass die Imfung von Menschen nicht durch Köder vonstatten geht :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da der Biss (so habe ich es jetzt verstanden) tiefer ist, haben sich sicher Löcher (Taschen) gebildet.

In diesen Taschen vermehren sich die Keime munter weiter!!!!

Darum ist es sehr sehr wichtig, die Wunde offen zu halten, sie muss von innen nach aussen heilen.

Gut geignet wäre hier, die Hand in einer Beta Isodona Lösung zu baden (Desinfiziert ohne zu brennen).

Alternativ hilft das baden in Salzwasser. Die Salzkonzentration weiß ich jetzt nicht - müsste aber die gleiche sein wie im Meer.

Meerwasser lässt Wunden ja ebenfalls sehr gut heilen.

Falls du die Möglichkeit hast, fahre lieber doch in die nächste Klinik und lasse dir Antibiotika spritzen.

Es besteht auf jeden Fall die Gefahr einer Blutvergiftung.

Gute Besserung wünsche ich dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ängstliche werden öfter gebissen

      https://news.liverpool.ac.uk/2018/02/02/anxious-personality-may-linked-heightened-dog-bite-risk/   Das ist ja nicht neu und habe das schon selber erlebt- bin selber bisher nur einmal "gebissen" worden, als ich wegen etwas sehr aufgewühlt, verunsichert, verheult und fertig war- in dem Moment hatte mich der Hund von hinten geschnappt, ich hatte den gar nicht bemerkt. Ich fuhr herum mit einem "Geht's noch" und  war einfach nur tierisch beleidigt , mit dem Hund war nie wieder was.  

      in Aggressionsverhalten

    • Kind vom Hund gebissen , was nun?

      ich mache diesen Thread sehr bewusst auf.   ich möchte mal reden aus der Sicht Geschädigter. Wie verkraften meine Kinder diese Hundebisse?   Können sie einfach wieder normal auf Hundebegegnungen reagieren?       ist es einfach eine Zumutung, Hund so auf Kinder zu laufen zu lassen? Siehe, ich lasse lieber meinen Hund  in der Fussggängerzone an einer 5m Leine selbst entscheiden???   Bitte,bitte, versteht mich nicht falsch, ich will nicht

      in Plauderecke

    • Hund hat gebissen.

      Hallo! Ihr könnt das Thema ja schon an der Überschrift erahnen. Heute geht es um unseren 8 Monate alten Labrador Retriver Rüden Percy. Ein (eigentlich) sehr ruhiger und gutmütiger Junge. Heute auf der Spielwiese, wir spielten mit dem üblichen Rudel, stieß ein neuer 6 Monate alter Hund dazu. Dessen Besitzer versuchte alle Hunde mit einem quietschenden Ball zu animieren. Percy, der alles was quietscht nicht mehr her gibt sobald er es hat, hat ihn sich natürlich geschappt. Der "

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beißen und gebissen werden

      Hier geht's weiter mit der Diskussion. Ausgelagert aus “Ich klage an!“.

      in Aggressionsverhalten

    • Hund hat gebissen

      Hallo zusammen.. Mein Mann und unsere Kinder (10j/6j/10m) haben einen labbi-mix.. Die Hündin kam mit 12 Wochen zu uns und ist mittlerweile 2 Jahre. Der Alltag,  die Spaziergänge und alles was dazugehört läuft reibungslos.. mit Artgenossen haben wir auch keine Probleme. Sie ist sehr aufgeschlossen und wirklich lieb.. Unser 6 jähriger und Emma (Die Hündin) hatten von Anfang an immer das innigste Verhältnis.. jeden morgen wenn er aufsteht setzt er sich auf die Couch, Emma legt sich zu ihm

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.