Jump to content
Hundeforum Der Hund
swgirl87

Trockenfutter Wolfsblut getestet?

Empfohlene Beiträge

Muss mich nun doch wieder zu Wort melden. Bin grade am verzweifeln :( Ich suche schon seit Stunden nach nem z.B Stiftung Warentest von Wolfsblut.

Weiß jemand ob dieses Futter schon mal getestet wurde?

Wie der Test ausgefallen ist oder vielleicht eine Internetadresse?

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte

Gruß Daria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Ahnung.

Suchst du einen Qualitätstest?

Aber mein Hund hats getestet, er mags. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glaub´ nicht daß es einen Test über das WB-Futter gibt, außerdem sind die Tests nicht unbedingt sehr aussagekräftig. Sicher kann noch jemand was genaueres dazu schreiben. :)

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund bekommt es ja auch und ihr schmeckts auch. Jedoch will mein Freund ihr Select Gold geben von Fr...napf, weil dieses Futter ja nen guten Test hatte. Ich selber bin aber von Wolfsblut überzeugt und möchte ihn sozusagen umstimmen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

habe Wolfsblut nicht getestet, aber die Inhaltsstoffe aller möglichen Futtersorten verglichen (Wochenlang).

Am Ende wurde es dann Orijen Puppy Large..

Wolfsblut hatte einen großen Nachteil: Keine der angebotenen "Mischungen" war von den Inhaltsstoffen für mich wirklich überzeugend. Oftmals waren in Einzelnen Vorteile, die in anderen fehlten und umgekehrt - das hat mich davon abgebracht.

Ist recht teuer, aber die Inhaltsangabe hat mich im Vergleich zu BF, WB usw. eindeutig überzeugt.. Wichtig: Hat recht hohen Rohproteingehalt, wer damit Probleme hat, bitte bedenken. ;)

Edit: Ich hätte Probepackungen bekommen, aber auf so kurze Dauer (meist nur 1 - 1,5 Wochen) kann man das schlecht testen, da man ja dann noch mitten im Umstellen ist (und alles, was beim Umstellen passieren kann, wie Durchfall usw. das Ergebnis leider verfälscht). Und um es über 1 - 1,5 Monate zu testen, waren mir die Zusammensetzungen dann doch nicht gut genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tests sagen nicht aus, Aldi Futter wurde mit gut gestestet.

Daß heißt aber nur, dass das angegebene Zeug auch drin war, nicht dass es gut ist.

Was waren denn die Kriterien bei Selekt Gold?

Ich halte Wolfsblut für wesentlich hochwertiger als SG, auch wenn ich kein Fan von langen Transportwegen bin. Orijen und Wolfsblut kommen über den großen Teich.

Bestes Futter glaube ich aus GB.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Boexli,

sicher ist Wolfsblut hochwertig, das streitet ja keiner ab. Sonst wäre es ja nicht in meine Auswahl gekommen. ;)

Aber ich würde bei Wolfsblut fast (3 Eur Unterschied) dasselbe bezahlen wie bei Orijen mit Rabatten - insofern lohnt es sich nicht für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte damit nicht sagen dass du auf Orijen umstellen sollst, sondern dass Wolfsblut und Orijen aus USA, bzw Kanada kommen und ich alleine wegen dieser Transportwege das nicht füttern würde. :)

Ich würde aber lieber mehr bezahlen als Selekt Gold zu füttern. ;)

Wie ist das denn mit Bestes Futter? DIe haben doch auch tolle Sachen.

Preislich liegen die glaube ich wie WB.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Boexli,

preislich ist BF etwas billiger als WB oder Orijen. Allerdings sind (wenn ich mich recht entsinne, lies' besser auf der Homepage von ihnen noch einmal nach, denn ich will hier keinen Rufmord o.Ä. begehen - ist also nur ein Erinnerungsfitzel und muss nicht richtig sein) da glaube ich Zuckerrübensachen/Schnitzel/Etc. drin und auch andere Sachen die ich nicht leiden kann..

Ich hatte ja das Youngster gefüttert - ist nicht schlecht, aber der Output war viel für den Input und es hatte halt Dinge auf der Zutatenliste mit denen ich mich nicht anfreunden kann.

Dass das Orijen längere Transportwege hat, stimmt - aber lieber so und eine frische Verarbeitung dort vor Ort als dass Reste oder eben Tiere transportiert werden (das wäre schlimmer in meinen Augen - eben für die Tiere). Orijen schlachtet resp. lässt sich recht nahe an der Verarbeitung beliefern, ohne Tiefkühlprozesse wenn ich das richtig im Kopf habe.

Der internationale Transfer ist länger, richtig. Andererseits: Bei anderen Anbietern weisst du nicht, woher das Fleisch und die anderen Zutaten direkt kommen, sie könnten auch länger herumkutschiert worden sein?!

Naja, meine Entscheidung ist ersteinmal gefallen für Orijen - wenn sich etwas ändert oder ich etwas besseres (in meinen Augen) finde, steige ich wieder um. ;)

BARF ist bei einem Hund in meinen Augen relativ sinnlos, das was man preislich spart, steckt man zeitlich und beim "Zusammenstellung berechnen" wieder hinein, gerade als Anfänger.. Ab zwei Hunden lohnts sich vom Preis her schon so enorm, dass ich es auch machen würde. Vielleicht in 1 - 1,5 Jahren.. ;)

Aktuell gibt es nur von Zeit zu Zeit rohes BARF-Fleisch zum Trockenfutter dazu, damit sie überhaupt den Geschmack kennenlernt. Da sie keine Magendarmschwierigkeiten damit hat, kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.