Jump to content
Hundeforum Der Hund
XBekkaX

Ich habe einen Hund getötet

Empfohlene Beiträge

Davinia hat vollkommen recht - ein Hund muss zum Reitbegleithund ausgebildet werden. Das ist nichts, was man so hoppladihopp mit einem unausgebildeten Hund unternehmen sollte.

Da der Hund auf die Entscheidung der Tochter hin mitgelaufen ist, traegt sie auch die Verantwortung. Wie alt ist denn die Tochter?

Um Schuld geht es gar nicht - es war ein Unfall - der Hund haette genauso gut in ein anderes Pferd laufen koennen. Natuerlich reagieren manche Leute in solchen Situationen nicht vernunftgesteuert. Deshalb wuerde ich mal abwarten, bis sich die Besitzerin wieder etwas gefangen hat. Im Prinzip kannst du aber nur sagen, dass es dir leid tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je armes kleines Luzylein. *tränenindenaugenhab*

Schlimm... aber, auch wenn es nicht in Ordnung war, so kleines Hundekind zum

Reiten mit zu geben oder mit zu nehmen, es war ein Unfall.

Unfälle passieren und im nachhinein ist man immer schlauer.

Aus Fehlern lernen ist Gold!

Wichtig, ihr habt nach dem Unfall schnell und richtig reagiert und alles getan um der

kleinen Luzy zu helfen. Leider wollte es das Schicksal anders...

"Machs gut kleine Luzy"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast keine Schuld am Tod des Hundes. Es war ein Unfall.

aber ich würde

1. meinen Hund nie fremden mitgeben

2. nie einen fremden jund mitnehmen zum Reiten. unsere Stallhunde wollen auch immer mit, aber ICH will nicht dabei sein, wenn sie jagen gehen oder überfahrne werden, weil sie auf mich nicht hören

und 3. finde ich es viel zu früh und zu viel einen so jungen Hund mit dem Pferd mit laufen zu lassen.

ich fände es schade und unfair, wenn dir die Besitzerin jetzt die Schuld gibt. Sie hat gesagt ihr sollt ihn mitnehmen.

lg Silke :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist furchtbar, aber mache Dir bitte keine Vorwürfe!! Du kannst nichts dafür.

Kann leider die Besitzerin nicht verstehen, wir man einen so jungen Hund einfach rennen lassen kann....Mir tut der Hund leid, der in seiner Panik nicht gewusst hat wohin er soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja wirklich furchtbar,aber dich trifft keine Schuld.

Mein Jack (14Mon) hat mich gestern auch das erste mal beim Reiten begleitet und ich weiß,wie schwierig es ist ihn im Blick zu haben.

Mein Glück ist,daß die beiden anderen Reiter sehr wachsam sind und der zweite Hund sehr erfahren ist.

Jack hat schon am Fahrad gelernt rechts neben mir herzulaufen und hat das gut am Pferd umgesetzt,aber trotz gutem Training kann man nie sicher sein,daß nichts passiert.

An deinem Erlebnis sieht man,wie schnell es gehen kann.Es sind eben alles Tiere und die sind einfach unberechenbar.Es gibt keine 100%tige Sicherheit.

Ich würde meinen Hund aber niemals jemand anderem mitgeben somit bin auch immer nur ich verantwortlich für alles was passiert.

Ich wünsche dir und der Familie des Hundes viel Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luzy war von Anfang an immer bei den Pony Runden dabei, das heisst nur Schritt und Trab und jedes Pony wurde geführt.

Also sie hat das alles gekannt.

Die Tochter wird 16.

Ich werde wohl in den nächsten Tagen, wenn sich alles etwas beruhigt hat mal mit der Besitzerin reden.

Ich möchte schließlich auch meine Reitbeteiligung nicht hergeben.

Danke nochmal an euch alle.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Luzy war von Anfang an immer bei den Pony Runden dabei, das heisst nur Schritt und Trab und jedes Pony wurde geführt.

Also sie hat das alles gekannt.

Die Tochter wird 16.

Ich werde wohl in den nächsten Tagen, wenn sich alles etwas beruhigt hat mal mit der Besitzerin reden.

Ich möchte schließlich auch meine Reitbeteiligung nicht hergeben.

Danke nochmal an euch alle.

LG
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=56560&goto=1139688

ist es auch die Besitzerin vom Pferd? das wäre sehr schade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das aber schlimm =(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
das heisst nur Schritt und Trab und jedes Pony wurde geführt.

Das ist von der Dynamik und Energie her etwas ganz anderes, als wenn ihr frei in der Gruppe galoppiert.

Es kann durchaus sein, dass sich die Mutter selbst grosse Vorwuerfe macht. In ein paar Tagen das Gespraech suche halte ich fuer die beste Idee. In der Zwischenzeit, mach dich nicht verrueckt. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.