Jump to content
Hundeforum Der Hund
maika

Alleine bleiben lernen in Rekordzeit möglich?

Empfohlene Beiträge

Ich weiß jetzt nicht, was die anderen schon geschrieben haben, aber als Faustregel gilt:

Je schneller der Hund was lernen soll, umso länger dauert es :D

Du solltest dich bei einem alleinbleibenden Welpen/Junghund auf jeden Fall auf angefressene Tapeten, Türstöcke, Stuhl- und Tischbeine, Teppiche etc gefasst machen ;) - was auch erstmal nicht besser werden wird, da du ja zum Zeitpunkt des Anfressens nicht da bist und korrigiere kannst.

Eine Tagesbetreuung wäre für dich nicht schlecht, wobei du pro Tag etwa 10 Euro rechnen müsstest.

Ist es realistisch das sie es bis dahin lernt?

Eher nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schätze das:

Mach das

bezieht sich eher auf dieses hier:

Also ich werd mir jetzt definitiv eine Betreuung für den Tag suchen......es mit mir doch zu unsicher.......das es ihr schaden könnte!!!!

Was ja nun im Prinzip genau das Gewünschte ist, oder?

DAS ist dann jedenfalls meiner Meinung nach die einzige Lösung, um in dieser Situation einen Welpen holen zu können. Selbst wenn's nicht 3, sondern 6 Wochen wären, um den Hund ans Alleine sein zu gewöhnen, könnte es durchaus sein, dass das nicht reicht (meine Erfahrung) und auch dann müsste eine Betreuung her.

Find's gut, dass maika sich jetzt eine Betreuung sucht, dann steht dem Welpen m.M.n. nichts mehr im Weg, auch wenn sie sich nochmal überlegen sollte, ob sie nicht vielleicht doch vor der Arbeit schon eine kurze Übungseinheit und nicht nur "Gassigehen" machen möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Katzen leben nicht in meinem Haushalt!!!!

Ich werde Tyla nächste woche schon holen....das ist eine Woche mehr....besser als nichts ....dann werde ich mit ihr auf den Reiterhof gehen und sehen was da zu machen ist, dort ist ja derzeit auch ein Welpe und in wie fern,...die beiden vieleicht zusammen bleiben könnten!

Wir haben eine auf dem Hof,..sie lässt ihre Hunde wärend der Chef da ist im Auto,...das möchte ich einfach nicht!!!....zu klein zu warm.....

----> Ich würd das Theme gern jetzt erledigen,......Dankeschön :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Maika,

auch wenn Du das Thema gern erledigen möchtest :winken: will ich Dir noch einen gutgemeinten Rat geben:

Achte darauf, Deinen Welpen auf DICH zu prägen! Also wenn ihr zusammen auf den Reiterhof geht, geht ihr da tatsächlich ZUSAMMEN hin! Nicht Leine ab und los zum anderen Welpi spielen! Schließlich sollst Du mit Deinem Hundemädchen ein Rudel-Team bilden, nicht sie und die anderen Hunde :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, werd ich beherzigen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@montefix- genau das meinte ich mit mach das, ich denke ich habe meinen standpunkt klar ausgedrückt. FÜr mich ist - wenn der Hund wirklich geholt wird, ein Hundesitter die einzige Lösung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich werde Tyla nächste woche schon holen....das ist eine Woche mehr....

Eine Woche früher??? :think:

Wie alt ist sie denn dann??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei uns war es nie ein Problem Nelly alleine zu lassen.

Allerdings, wie hier auch schon irgendwo geschrieben, hatten wir zwei Katzen, die die kleine abgöttisch geliebt hat.

Ich weiß nicht, wie alt Nelly war, als ich wieder arbeiten gegangen bin. Ich denke 10 Wochen oder so, da wir sie mit 5 Wochen bekommen haben (Mutter war verstorben).

Wir haben nie ein Drama drum gemacht, sondern sind einfach gegangen und wiedergekommen.

Nelly hat nie Lärm gemacht, sondern die meiste Zeit verschlafen.

Allerdings ist das ja eben von Hund zu Hund unterschiedlich.

Trotzdem finde ich, dass es unmöglich ist, ihr jetzt diesen Hund ausreden zu wollen. Klar, am besten wäre, wenn sie jemanden zur Betreuung hat, auch als Schutz, wenn es nicht klappen sollte.

Mit dem Hund auf dem Hof...nun gut, je nachdem wie konsequent und oft du mit dem Welpen lernen wirst und wwas für eine Auffassungsgabe er hat, kann das nach 1 1/2Jahren gut gehen, muss aber nicht.

Du solltest so oft wie möglich auch nach Feierabend mit dem Hund auf den Hof fahren. Er muss schließlich wissen, wo die Grenzen sind. Wohin er darf und wo nicht.

Bei einem befreundeten Bauern von uns klappt das sehr gut, beide Hunde, auch die Junghündin, verlassen nie den Hof, obwohl dieser ebenfalls nciht eingezäunt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund kann nur lernen, was man ihm beibringt...oder was er sich selbst beibringt.

Beim Alleinsein kann das Dauerheulen oder Bellen, überall reinbeißen, sich selbst verstümmeln durch zB Lecken oder Knabbern an Pfoten und Rute, Türen kratzen usw. sein.

Außerdem wird das auch mit dem stubenreinwerden nicht so einfach, selbst wenn es glatte, wischbare Böden sind.

Der Welpe kann ja, wenn er mal muß, in den 2 - 21/2 und 3 1/2 Stunden nicht machen, also keine Stubenreinheit trainieren, sondern lernt dann tagtäglich möglicherweise, dass er es in der Wohnung laufen lassen muß und er auch sein großes Geschäft drinnen verrichten muß.

[...]

Was ist während der Läufigkeit? (Kastration ohne medizinische Indikation ist tierschutzrelevant!)

Möglicherweise kommen dann auf das ungezäunte Gelände fremde Rüden, die in der Arbeit stören oder sogar die Hündin decken, weil sie ja frei läuft. (.....wieder neue Welpen für die Tierhandlung???)

[...]

Im übrigen bin ich auch der Meinung: Es gibt durchaus tolle, für Anfänger geeignete, erwachsene Hunde aus dem Tierschutz, die mit der Situation viel besser zurechtkämen, als es ein Welpe wahrscheinlich tun wird.

[...]

Bitte, zum Wohl des Hundes. Denkt nochmal drüber nach, außer ihr findet einen dauerhaften, zuverlässigen Hundesitter, der Euch die Zuwendung, die so ein Hund braucht, mindestens 4, besser 8 Stunden am Tag, abnimmt. Mal sehen, zu wem der dann die engere Bindung aufbauen wird..................
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=57258&goto=1157265

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huch, wo ist denn "maika" geblieben.

Gestern noch online und keine Antwort.........?????

Ich glaube, wie haben sie verschreckt.

Den Welpen wird sie sich trotzdem holen,

also sollten wir, wenn möglich, helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...