Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jeannielein

Brauche Rat: Welches Futter bei Futterunverträglichkeit?

Empfohlene Beiträge

Bei meinem Goldi ist eine Futterunverträglichkeit festgestellt worden. Sie ist gegen Mais, Reis, Gerste und Rindfleisch allergisch. Diese Bestandteile sind aber fast in allen Trockenfuttern enthalten. Gibt es nur die Möglichkeit des Barfens?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo! Orijen und Acana enthalten weder Reis, noch Getreide. Orijen zB enthaelt Huhn und anderes Gefluegel, oder Fisch. Natuerlich koenntest du auch ein gutes getreidefreies Nassfutter fuettern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Werde mal im Internet nach den genannten Sorten schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

acana hätte ich dir auch empfohlen, das füttern wir auch....oder vielleicht das sensipur von schecker.de?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von meiner Schwester der Hund hat auch Allergien gegen Futter ...

Sie bekommt jetzt das Lupo San von Fressnapf und wir sind zufrieden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund hat - ich sag jetzt mal "angeblich" - auch eine Futtermittelallergie. Ich habe also ihr Futter umgestellt und sie bekommt jetzt Sensitive Diet von Vet - Concept (Kaninchen, Dinkel, Kartoffel). Das Futter schmeckt ihr sehr gut.

Gruß, Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was sagt ihr zu diesem Futter?

      Ich überlege auf dieses Futter umzusteigen, also als Ersatz für das Josera Trockenfutter. Bei Nassfutter bleibe ich bei Lukullus.   Zutaten:  Lamm, Süßkartoffeln, Süßkartoffelmehl, Erbsen, Geflügelfett, Erbsenprotein, Vollei, Kaninchen, Tomaten, Johannesbrot, Karotten, Lachsöl, Luzerne, Cranberry, Inulin (FOS), Leinsamenöl, Glucosamin, Chondroitin.   Produktmerkmale Getreidefrei, glutenfrei Hoher Fleischanteil von 70% (Weidelammfleisch: 42,5%, Wildkaninche

      in Hundefutter

    • Ich brauche Hilfe :)

      Hallo,  Ich bin neu hier und weiß noch nicht so ganz genau wie das funktioniert.  Ich hab ein kleines Problem mit meinem hundi. Bzw viel mehr mit mir.  Er ist ein jacky, 11 Jahre alt. Seit dem. Er 6 ist, ist er bei mir. Er kam aus nicht so guter Haltung. Hat viele Unverträglichkeiten und ist generell ein ordentlicher '' Charakterhund''.  Nun wer er in den vergangenen Monaten. Öfter mal Krank. Meisten Durchfall oder spucken. Lebensbedrohlich war es noch nie.  Leider habe

      in Terrier

    • Brauche dringend Rat

      Hallo ihr Lieben! mein Lebensgefährte und ich haben eine ca.6Monate alte Hündin die total offen ist und überhaupt keine Probleme mit Artgenossen hat. Sie spielt gerne mit diesen. Wir haben uns nun einen Zweithund geholt (3,5Jahre) der vorher auch mit einer Hündin zusammengelebt hat und er somit einen anderen Hund im Haus kennt. Uns war es sehr wichtig das die Beiden sich verstehen und auch mal zusammen toben und miteinander spielen. Die erste Zeit sah es sehr sehr gut aus. Sie haben zusamme

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hautprobleme durch Futter

      Hallo liebe Leute! Meine Hündin Luna (Husky-Mix, 12 Jahre) haben in letzter Zeit Hautprobleme geplagt. Angefangen hat es mit einer kahlen Stelle über dem Auge. Dann sind weitere Stellen hinzugekommen. Sie hat sich dort gekratzt und aufgebissen. Ganz offensichtlich massiver Juckreiz. Der Tierarzt hat eine Pilzerkrankung diagnostiziert. Das hat mich ein bisschen gewundert. Aber ich habe sie dann brav mit dem Pilz-Shampoo gewaschen und die Salbe draufgeschmiert. Der Effekt war gleich null. Im

      in Hundekrankheiten

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.