Jump to content
Hundeforum Der Hund
Svenjahund

Urlaub französische Atlantikküste - Kennt jemand "Camping le Truc Vert" oder hat anderen Tipp?

Empfohlene Beiträge

Hi ihr Lieben,

eigentlich war dieses Jahr Schweden Urlaub geplant, aber da ich die etwas strengeren Einreisebestimmungen mit Titer-Bestimmung etc. etwas verpennt habe und auch generell der Urlaub nun etwas kürzer ausfällt, haben wir uns für Frankreich entschieden. Das ganze soll Anfang August stattfinden.

Ich war mit mit Ramses schon vor 2 Jahren an der Cote d' Azur in einem Ferienhaus, dieses mal soll es aber Camping am Atlantik sein, irgendwo Nähe von Archachon. Möchte gerne einen schönen weiten Sandstrand haben.

Kennt jemand den Campingplatz "Le Truc Vert"? Ich war schon auf der Homepage http://www.trucvert.com und habe bisschen gegoogelt und ich denke wir werden es dort wohl probieren, aber wenn jemand persönliche Erfahrungen mit dem Platz hat oder einen anderen ähnlichen Tipp in dieser Region, wäre das natürlich toll.

Generell zum Camping mit Hund:

Ich war als Kind unglaublich viel campen in Europa mit meiner Familie, aber immer mit WoMo und ohne Hund. Habe jetzt bestimmt fast 10 Jahre nicht mehr richtig urig gezeltet....der Urlaub ist aber rein mit Zelt geplant.

Habt ihr besondere Tipps an was man beim campen mit Hund denken sollte? Was darf man nicht zuhause vergessen? Geht es denn da generell tolerant zu mit Hund auf Campingplatz oder gibt es einen "Hunde-Camping-Knigge" :) ?

Meistens müssen ja Hunde angeleint auf dem Platz sein, wie ich das so überall rauslese. Ich weiss aus Erfahrung, dass die Franzosen ja eigentlich sehr tolerant sind, aber wer weiss wie die "Deutschen Colonien" auf den Campingplätzen das mal wieder sehen.....

Freue mich über Tipps.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... das hört sich nach einem tollen Urlaub an! Da hätte ich auch riesig Spass dran. Wir fahren auch nächste Woche mit drei Hunden nach Frankreich, allerdings nicht zum zelten.

Ich kenne den Platz leider nicht, habe aber gehört, dass es in Frankreich recht strikte Bestimmungen (vor allem am Strand) bezgl. der Hunde gibt. Ich würde auf jeden Fall nochmal genau googeln.

Wichtig ist, dass Du den Pass des Hundes mitnimmst. Eine Isomatte für Dich unter den Schlafsack und auch eine für den Hund. Denn ich kann mir vorstellen, dass der Boden auch im Sommer mal recht kalt oder uneben sein kann.

Mückenmittel ist sinnvoll. Pflaster und Verbandsmaterial auch für den Hund. Evt. eine Anbindevorrichtung. Hundekotbeutel würde ich auf Vorrat mitnehmen. Zeckenschutz ist sicher wichtig. Ich glaube in Frankfreich gibt es auch einige der Mücken die Mittelmeerkrankheiten übertragen können.

Aber es gibt bestimmt noch mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wir waren vor 5 Jahren dort. Der Platz ist toll, unter Bäumen und in unmittelbarer Strandnähe. Wir waren begeistert. :)

Cap Ferret ist das ultimative Surfermekka mit gigantischen Wellen!

Wenn du lieber ruhigeres Wasser magst, ist ein Platz in der Arcachon-Buch besser.

Wegen Hunden musst du mal schauen, viele große Plätze erlauben sie erst in der Nachsaison. Leine am Platz, ansonsten sind die Franzosen sehr hundefreundlich. Die Leute auf dem Platz sind alle locker, meist jünger (viele Surfer).

Die "typisch deutschen" Colonien wirst du da nicht antreffen. ;)

Edit hat ein "r" vergessen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mmmhh... französische Atlantikküste... lecckerlecker!! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Ihr Beiden,

danke für Eure Antworten.

Ich bin schon die ganze Zeit am überlegen, was man alles nicht vergessen darf: Zeckenschutz...wird wahrscheinlich auf Scalibor rauslaufen, da es bestimmt da auch Sandmücken und sowas gibt.

Und eine Anbindevorrichtung: Genau, da bin ich die ganze Zeit ma überlegen, ob ich da irgendwas vorsorglich bastelen soll oder ob Hund einfach irgendwo mal übergansweise am Baum angebunden wird, wenn es mal sein muss....., vielleicht gibt es da noch mehr Erfahrungen vonCampern?

In der Nebensaision hatte ich bisher nie Probleme mit Hund am Strand, da interessiert es die Franzosen ja trotz Hundeverbotsschild meist ja gar nicht so lange Hund sich vernünftig benimmt.

Aber diesmal ist es halt Hauptsaison...

@ChiChi: Danke für Dein Post. Klingt ja prima, was du erzählst. Die Fotos online sahen auch gut aus und freut mich, dass es eher kein Platz mit "Deutscher Kolonie" ist ;) . Meide generell Plätze mit zu vielen (deutschen) Dauer-Campern.

Sind denn die Parzellen groß bzw. das Gelände weitläufig? Auf manchen Campingplätzen wird man ja mit Zelt gerne mal irgendwo "reingequetsch".

Hohe Wellen sind ja für Atlantik sehr typisch, das stört mich eigentlich nicht und ich hatte das Gefühl, dass die Plätze direkt am Bassin in Arcachon eher noch "touristischer" sind und halt auch teurer.

Meinst Du es ist besser Hund beim Baden an der Schleppleine zu lassen? Ramses schwimmt sehr gut und hat normalerweise im Mittelmeer gar kein Problem mit Wellen...schwimmt munter wie eine Robbe..besser als ich :) , aber im Atlantik ist es wohl mit der Unterströmung ziemlich unsicher...

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mmmhh... französische Atlantikküste... lecckerlecker!! =)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=57794&goto=1170223

Hihihihi. Ja, auf lecker freue ich mich auch schon. ;)

Da wird es einige kulinarische Shopping-Touren geben....

Oder ging es jetzt um "leckere Surfer Boys"? :klatsch: Den Aspekt hob eine Freundin von mir noch raus..., wobei ich vergeben bin. Wir reisen zu zweit bzw. zu dritt inkl. Hund.

Kennt jemand von Euch Boredeax? Das wollen wir auch besichtigen...

LG, Svenja & Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leckerlecker war eher auf die französische Atlantikküste bezogen. Nicht mehr, und nicht weniger. ;)

Ich hatte mal nen Urlaub in Soulac-sur-mer auf dem Camping "L'amelie plage" verbracht. Die Ecke gefällt mir sehr gut. Das Camping war dementsprechend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe gerade Fotos gesucht und sehe, dass wir 2004 da waren (nicht 05), weil die noch auf Papier sind. ;)

Deutsche Dauercamper gab es dort gar nicht. Diese Plätze unmittelbar an der Atlantikküste sind ein Urlaubsmekka der Franzosen. Das Gelände ist quasi ein (Pinien?-)Wald und die Parzellen waren damals nicht mit Hecken oder sowas abgeteilt, also eher frei.

Wenn du noch in der Hauptsaison hinfährst, wird das recht voll sein. Wir waren in der Nachsaison, da war viel Platz.

Das Arcachon-Bassin ist hochtouristisch. Der Wellengang ist dort sehr familientauglich. Allerdings kosten alle Plätze, wo man nur durch ein Stück Wald und die Dünen muss, um an den Strand zu kommen, einiges Geld. Le Truc Vert liegt in einem Gebiet, wo keine Häuser mehr sind, näher kann man am Cap nicht wohnen. ;) Entsprechend begehrt ist es da.

Mit dem Mittelmeer kann man den Atlantik eh nicht vergleichen. Cap Ferret ist allerdings auch für den Atlantik echt heftig! In der Hauptsaisaon gibt es Areale, die überwacht sind, außerhalb stehen überall Badeverbotsschilder. Das hat allerdings einen versicherungsrechtlichen Hintergrund, gebadet wird (fast) überall. So richtig rausschwimmen geht dort nicht, aber man kann dort super wellenreiten und surfen!

Die Unterströmungen sind wirklich heftig, beim Cap gibt es auch ein paar Stellen mit Trichtern, die sind extra nochmal gekennzeichnet und da geht keiner rein. Den Hund würde ich auf jeden Fall erstmal mit Schlepp sichern und schauen, wie er mit dem Wellengang klarkommt.

Mich hat's mal ca. 10m über den Grund gezogen und den Poppes aufgeschürft, da kriegt man echt Respekt. ;) Allerdings ist Hundi ja eher an der Oberfläche und dürfte mit den Strömungen gar nicht so viel Kontakt haben, wie der Mensch.

Hunde in der Nebensaison am Strand sind überall, egal ob "erlaubt", sie sind es einfach. ;) Nur beim Platz würde ich gezielt schauen, ab wann das gilt, da sind sie genau.

Wenn du magst, schaue ich mal nach Bildern von späteren Atlantikurlauben, wir fahren nämlich jedes Jahr dorthin. :) Ist dann zwar nicht von Le Truc Vert, sondern am Phare de la Coubre (ca. 150 km nördlich) aber es vermittelt einen ganz guten Eindruck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fänd Bilder auf jeden Fall super! Bin am überlegen, mir nächstes Jahr einen Campingbus zu kaufen und am häufigsten würde ich sicher nach Frankreich fahren.

Also, wenns nicht zu viel Mühe macht ... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Danke, für die weiteren Infos, Christiane. Das bestätigt dann so etwa meinen Eindruck, den ich so durch meine Rechersche hatte. Arcachon hatte ich schon aufgegeben, weil ich denke gerade da wird es im August super voll sein....hoffe jetzt einfach mal, dass wir dann am Truc Vert ein schönes Plätzchen noch bekommen. Und Schleppleine nehmen wir dann auf jeden Fall mit.

Oh ja, Bilder wären ganz toll. Ich würde mich auch freuen welche zu sehen!

Vielleicht hast Du auch eine Homepage von dem Ort, den Du genannt hast oder einen Tipp dort in der Nähe....nur falls es mit Truc Vert aus irgendeinem Grund nichts werden sollte und wir spontan weiter nach Süden oder nach Norden ausweichen wollen.

Danke & LG,

Svenja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...