Jump to content
Hundeforum Der Hund
Angela2807

War das eine Schutzdienst-Übung?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

gestern kam ich beim Gassi an einem Hundeplatz vorbei.

Von weitem habe ich schon ganz aufgeregtes/aggressives Bellen gehört. Neugierig wie ich bin, bin ich näher hin und habe über den Zaun gelinst. ;)

Ich sah: Eine Frau mit irgendeinem wirklich großen Hund an der Leine (Boxer oder so) und einen Mann in schwarzer Bomber-Jacke, so einem Unterarm-Schutz-Teil und einem Stock.

Der Mann hat den Hund angeschrien und mit dem Stock gefuchtelt.

Daraufhin hat die Frau ihn losgelassen und der Hund ist schnurstracks auf den Mann los und hat in den Unterarm gebissen. Der Hund ein wenig hin- und hergeschüttelt, dann streifte der Mann diesen Schutz ab und der Hund ist mit dem Ding abgezogen und hat es geschüttelt.

:???

Daraufhin bekam er Lob von der Besitzerin.

Ich kenne mich nicht aus was war das für ein Training?

:???

Welchen Sinn hat das? Ich kenne mich hier überhaupt nicht aus und würde das gerne erklärt bekommen.

Ich kann nur sagen, ich fand diese Situation extrem befremdlich für mich (vor allem der Aufzug des Mannes, ehrlich gesagt) als ich da so mit meinem Futterbeutel, Clicker und Spielie davor stand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

frage nicht nach dem Sinn ;)

ja, es ist eine übliche Schutzhundeübung!

Im Grunde hatte das die Idee den Hund als Diensthund zu führen und böse Buben zu stellen. Der Schutzarm ist das Teil was der Hund als Beute betrachtet - wenn er den erbeutet ist er happy.

Beid er Polizei wird auf den ganzen Körper trainiert, mit einem Schutzanzug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber ich würde den Sinn wirklich gerne verstehen! Warum wird sowas gemacht?

Hatte ich hier nicht mal gelesen, das eine Schutzausbildung für privat verboten ist? Ich finde das komisch...

Vielleicht macht das jemand hier und mag mich ins rechte Licht rücken??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist ein Sport, macht bei Agility alles Sinn? Für mich bei beiden nicht alles ;)

Ursprung ist die Ausbildung von Diensthunden und ist heute im Freizeitbereich einer der drei Bestandteile der Vielseitigkeitsprüfung (VPG).

Ernster Hintergrund in der Ausbildung: das Stellen des Flüchtigen durch verbellen bzw. durch Beißen. Bei der Ausbildung von Diensthunden wird auf den gesamten Körper ausgebildet. Beim Sport nur auf den Hetzärmel, zumindest beim VPG - bei Mondioring siehts glaube ich anders aus.

Aufbau ist über den Beutetrieb des Hundes, d.h. gute Ausbilder/Hundeführer prägen schon den Welpen auf den Ärmel als Spielzeug (dazu dienen verschiedene Größen von Lederlappen bis hin zum großen Ärmel).

Die Ausbildung ist in Deutschland (noch) nicht verboten, in der Schweiz nur auf ausgewiesenen Plätzen erlaubt - gilt allerdings nur für den Freizeitbereich, Diensthunde dürfen natürlich ausgebildet werden, Österreich will glaube ich (oder hat schon) die private Ausbildung auch verbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Abrichtung auf Mann ist in Deutschland nur den Diensthunden vorbehalten. Schutzhundesport hat damit nichts zu tun.

Beim Schutzhundesport handelt es sich eigentlich um eine Art Beutespiel bei dem der Hund kontrolliert all seine Trieb ausleben darf. Die Beute ist hier nicht der Mensch sondern der Ärmel und wenn der Hund sich besonders anstrengt bekommt er ihn auch zur Bestätigung. Dann darf er ihn auch totschütteln und stolz vom Platz tragen. Um seine Beute zu erlegen (Ärmel haben darf) muss der Hund denn Helfer zuerst stellen und verbellen um da genug Trieb zu entwickeln wird der Hund an Geschirr und Leine vom Helfer abgehalten Der Knüppel ist eine Art Gummiknüppel, der Hund wird damit keinesfalls verprügelt. Während Prüfungen soll der Hund so zeigen, dass er auch unter Druck und Belastung weiter Trieb zeigt seine Beute zu bekommen.

Hunde aus dem Schutzhundesport sind nicht in der Lage den Menschen wirklich zu schützen jedenfalls nicht wenn sie rein sportlich geführt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wird recht deutlich gezeigt, das es im HundeSPORT um die Beute geht

Einfach mal ganz in Ruhe anschauen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatte ich hier nicht mal gelesen, das eine Schutzausbildung für privat verboten ist? Ich finde das komisch...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=57816&goto=1171145

In England ist das so! In D nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Aika: danke für die links.

Mein rein persönlicher Eindruck ist z.B. in der situation im ersten video als der Goldi direkt vorm Herrchen völlig ok.

Aber dieses Gefuchtel mit dem Stock und das Heissmachen wenn der Hund noch an der Leine ist...das finde ich-persönlich-einfach ein wenig naja merkwürdig.

Aber ich möchte auchmkeine Dikussion vom Zaun brechen von wegen Aggression und so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hier wird recht deutlich gezeigt, das es im HundeSPORT um die Beute geht

Einfach mal ganz in Ruhe anschauen :)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=57816&goto=1171169

Schöne Videos :klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Aika: danke für die links.

Mein rein persönlicher Eindruck ist z.B. in der situation im ersten video als der Goldi direkt vorm Herrchen völlig ok.

Aber dieses Gefuchtel mit dem Stock und das Heissmachen wenn der Hund noch an der Leine ist...das finde ich-persönlich-einfach ein wenig naja merkwürdig.

Aber ich möchte auchmkeine Dikussion vom Zaun brechen von wegen Aggression und so...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=57816&goto=1171223

Das es sich lediglich um ein Beuteverhalten mit den dazugehörigen Aggressionen handelt wird eigentlich auch in den Videos sehr deutlich. Da kann man nichts diskutieren. Dieses Verhalten liegt unseren Haushunden in den Genen.

Das mit dem Festhalten dient einfach dazu es dem Hund leichter zu machen wie sonst soll er lernen dass er seine Beute bekommt wenn er sich richtig ins Zeug legt und bellt und dann auch zubeißt. Jeder Hundehalter der Zerrspiele mit seinem Hund spielt macht nichts anderes: Hund jagd Beute die man ihm Vorenthält bis er wirklich trieb zeigt und dann darf er das Spielie bekommen.

Der Knüppel dient lediglich dazu Stress zu erzeugen den der Hund aushalten soll ohne sein Spiel zu unterbrechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.