Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tibet-Mix

Abgekochtes Wasser oder doch lieber Leitungswasser?

Empfohlene Beiträge

Meine bekommen meist das Wasser aus der Leitung, am liebsten eiskalt ;)

Aber wenn ich Mineralwasser übrig hab (das ist dann meist das was bei uns in der Flasche bleibt, das will keiner, Jessy nennt das immer Spuckrest :Oo ) dann bekommen die Hunde das und sie lieben es :)

Wenn der Napf aber voll ist bekommen die Blumen den Spuckrest :D

Die lieben das ebenfalls.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sam bekommt Wasser aus der Leitung und ich trinke auch Leitungswasser geschadet hat es noch nicht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Leitungswasser was mehrmals am Tag gewechselt wird. :)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=57977&goto=1175942

Ist das denn nötig? Wir haben recht kleine Näpfe fürs Wasser, somit ist es auch immer frisch. Da hat zur Folge, dass sie immer unten bei meinen Eltern und aus der großen Wasserschale trinken wo Ramses (der Hund meiner Eltern) schon häufiger reingesabbert hat.

"Abgestandenes" Wasser schmeckt ihnen anscheinend einfach besser.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier jibbet auch normales Leitungswasser ... hat noch keinem geschadet ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Monster kriegt Leitungswasser. Am Liebsten abgestanden :Oo

Frisch trinkt sies nur, wenn's unbedingt sein muss.

Wenns nach ihr ginge, dann würd sie eh aus dem Klo trinken ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibts für den Hund das Wasser frisch aus der Leitung.....für mich und die Kinder auch.

Im ersten Jahr soll man ja für Babys das Wasser abkochen um es so keimfrei zu machen.

Aber für meinen Hund, der auch mit Vorliebe aus unserem Bach trinkt, halte ich das für unnötig.

Selbstverständlich wird das Wassernäpfchen aber mehrmals am Tag frisch befüllt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir wird nix abgekocht!

Roxy trinkt daheim Leitungswasser und wenn wir unterwegs sind aus Bächen, Seen, Pfützen...

Oder bei meinen Eltern aus ihren Mini-Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwar spät dank Abwesenheit aber immerhin:

Wir haben drüben ein Hauswasserwerk, was Grund- und Regenwasser sammelt und filtert.

Wird vor allem zum Duschen/WC verwendet, aber auch zum Zähneputzen, rasieren, Garten gießen usw.

Mein Hund bekommt entweder Leitungswasser oder dieses Wasser aus dem Gartenschlauch - die Qualität ist trinkwassermäßig.

Bei der Hitze genehmige ich mir auch öfters etwas aus dem Schlauch - was soll da passieren? Es ist vielleicht nicht chemisch rein, von "Verunreinigungen" würde ich da allerdings nicht sprechen (glasklar).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hasst Wasser was tun um ihn daran zu gewöhnen ?

      Hey ihr Lieben, Wir besitzen zwei Hunde. Der eine liebt das Wasser total, wohingegen der andere unglaublich wasserscheu ist. Beide kommen aus dem Tierheim.  Aber was sollen wir machen, um unsere wasserscheue Maus ans Wasser zu gewöhnen? Bisher hatte er, zumindest seit er bei uns ist (und das ist er schon seit dem 10. Monat ) nie eine negative Erfahrung mit Wasser und gerade jetzt wo es wieder warm wird möchten wir ihm zeigen, dass Wasser nichts schlechtes ist. Wir haben eine klein

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Die Milz löst sich auf & Wasser im Bauch

      Moin Moin, wir brauchen Hilfe! Unser 12jaehriger Lhasa, hat unerklärliche Symptome! Es fing mit erbrechen an dann Trägheit, nun ist es so das sich seine Milz auflöst und viel Wasser im Bauch einlagert:( der Ta hat heute 1,5l Wasser rausgeholt, und Proben ins Labor geschickt! Zudem bek er herztbl und wassertbl. Er frisst, trinkt sehr viel, pupst usw er würde heute nochmal geroengt kein tumor oder ähnliches zu sehen Organe scheinen okay zusein bisauf die Milz die ist 3geteilt! 

      in Hundekrankheiten

    • Wasser

      Hallo, ich habe eine pudel. Er iszt 2 jahre alt. Trinke mehr Wasser als üblich. Er hat 6 kg in 24 Stunden und trinkt bischen mehr als einen halben Liter Wasser. Es muss oft auf der Toilette sein. Ansonsten trinkt er nicht so viel Wasser, aber gestern hat er so viel Wasser getrunken. Er ist ein normales Spiel, er ist sehr aktiv, er isst normalerweise und hat einen normalen Stuhl. Gestern aß er die Hühnerleber und trinkt seitdem mehr Wasser. Ich trank wieder 24 Stunden lang etwa 600 ml Wasser. Ich

      in Gesundheit

    • Wasser

      Guten Morgen mein Labrador rüde Carlo ist jetzt 13 Monate alt. Derzeit sind wir mit ihm in Österreich im Urlaub. Es läuft bislang wirklich richtig gut sogar besser als ich es erwartet hatte... Gestern waren wir zum Beispiel im Wildpark. Die Tiere sind alle frei dort rum gelaufen und Carlo hat sich richtig super benommen und ist brav an der Leine gelaufen (sein erstes Besuch im Tierpark). Es war alles super bis wir an den Badestrand für Hunde gefahren sind -. - das war quasi eine mittelschwere K

      in Junghunde

    • Hund hat Wasser aus Aschenbecher getrunken

      Hallo meine fünf Monate alte Hündin hat heute aus einem Aschenbecher (wo leider auch Asche usw drin war) Wasser getrunken (2-3 Schlücke ungefähr)muss ich jetzt zum Tierarzt oder ist das nicht schlimm?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.