Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Farbkennzeichnung Hundetrainer - blau

Empfohlene Beiträge

Wenn das eine Anspielung sein sollte: nein, warum sollten sich Tierärzte und Tierhilfsorganisationen über Ausbildungsmethoden für Hunde austauschen?!

Ansonsten: Wozu dient dann die Kennzeichnung "Hundetrainer" hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn das eine Anspielung sein sollte: nein, warum sollten sich Tierärzte und Tierhilfsorganisationen über Ausbildungsmethoden für Hunde austauschen?!

Ansonsten: Wozu dient dann die Kennzeichnung "Hundetrainer" hier?

Das www ist doch sooo vielseitig, da wird es doch sicher eine Ecke für Hundetrainer geben, oder? :P

Ich weiss jetzt allerdings nicht, was das mit Tierärzten oder Tierhilfsorganisationen zu tun hat!

Die blaue Kennzeichnung dient auch dazu, die entsprechenden Personen evtl. auch mal persönlich aufzusuchen, um sich Rat zu holen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hat damit zu tun, dass ich beruflich eher damit zu tun habe, da ich meine Hundeschule nicht hauptberuflich betreiben muss.

Ich hab eigentlich auch keine Lust auf einen Kleinkrieg hier! Deshalb werde ich meine Toleranz mal wieder hervor kramen und mich aus dieser Diskussion zurückziehen! :)

Wie war das so schön: ich weiß was ich kann! ;)

Liebe Grüße,

Patricia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dennoch... finde ich die Tatsache, dass ihr Unterscheidungen machen wollt, wer diese Kennzeichnung bekommt und wer nicht, ziemlich daneben.

Ob ich nunmal direkter persönlich meine Meinung sage oder nicht ... ändert nichts daran, dass ich Hundetrainerin bin.

Gerade in diesem Job ist es in der Tat manchmal notwendig direkt Dinge zu sagen anstatt drumrum zu reden.

Dass Thomas nicht zur Disposition steht, finde ich richtig und gut so.

Dennoch kann ich z.B. zu verschiedensten Medizinfragen ebenso gut und fachlich Auskunft geben und habe das auch schon getan.

Ihr messt mit zweierlei Maß und das aus persönlichen, subjektiven Gründen.

Das finde ich persönlich etwas schade.

Natürlich ist das das gute Recht des Forenbetreibers, keine Frage!

Macht es mir nicht leichter, hier öfter und gerne weiterhin mein -wie nanntet ihr es an anderer Stelle- Wissen auszubreiten.

Ich bin nicht mehr scharf auf das Schild.

Grüßli

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur mal ganz kurz, so als *Normalo*...

Ich glaube, hier im Forum gibt es relativ viele Leute, die beruflich oder privat Hunde ausbilden und es würde unübersichtlich, wenn diese alle die blaue Kennzeichnung bekommen würden.

Dennoch denke ich, ist es für das Team tatsächlich schwierig, auch anhand der -meiner Ansicht nach gut gewählten- Kriterien auszuwählen, wer nun so gekennzeichnet wird oder nicht. Eine Auswahl zu treffen, ist immer irgendwie trotzdem aus subjektiver Sicht unfair.

Persönlich habe ich mir bisher über die blaue Kennzeichnung nie großartig Gedanken gemacht. Und ich habe auch trotz fehlender blauer Kennzeichnung hier Leute getroffen, bei denen man auch trotzdem merkt oder weiß, dass sie Hundetrainer sind.

Und egal, ob nun blau oder nicht, und auch egal ob tatsächlich Hundetrainer oder nicht, ich habe mir und werde mir immer selbst anhand der Beiträge ein Bild machen, ob dieser oder jener Rat zu meiner Vorstellung vom Zusammenleben mit Hund passt oder nicht.

Ich habe festgestellt, dass ich trotz bzw. gerade wegen der vielen Informationen und Meinungen sehr genau für mich herausfiltern kann, bei wessen Beiträgen ich für mich Kompetenz herauslese. Das kann aber auch immer nur eine persönliche Sache sein, weil eben die Vorstellungen und Erwartungen bzgl. Hundehaltung auseinandergehen und genauso auch die Mensch-Hund-Teams immer verschieden sind. Was für das eine Team gut ist, muss für das andere noch lange nicht gut sein.

Um wirklich umfassend zu beurteilen, was nun im konkreten Fall für den Einzelnen das Beste ist, müsste man es sich tatsächlich anschauen und ausprobieren, das muss aber logischerweise jedem selbst überlassen bleiben.

Gerade wegen dieser Vielfalt mag ich dieses Forum so. Und auch Diskussionen über verschiedene Methoden (naklar im Rahmen des Gesetzes) sind wichtig und wertvoll, auch wenn ich selbst dabei persönlich entscheide, welchen Beitrag ich nun für mich für besonders sinnvoll oder eben auch nicht erachte. Und ich hoffe, dass das auch weiter so bleibt, egal wer nun ein "Schlumpf" ist oder nicht...

Deswegen ist mir die blaue Farbe egal. ;)

LG!

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo an Alle,

ich kann da Catwoman nur Recht geben, sehe es genauso.

Habe eher die Bedenken, das dann nur noch Hundetrainer diskutieren, weil ja nur die eine Ahnung haben. Aber wie schon geschrieben, es muss nicht immer ein Hundetrainer sein von dem ich etwas lernen kann. :D

Liebe Grüße

Sky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich zitiere mich mal selbst:

  1. Wer ist Hundetrainer im Verein oder betreibt eine Hundeschule?
  2. Wer davon ist sprachlich gewandt?
  3. Wer davon verfügt über ein fundiertes Wissen rund um Hunde - Beurteilungskriterium: Beiträge im Forum
  4. Wer davon ist auch selbstkritisch?
  5. Wer davon bringt sich fachlich im Forum ein?
  6. Und der wichtigste Punkt: Wer davon ist in der Lage sich nicht so stark von Gefühlen leiten zu lassen und andere persönlich anzugreifen? Wer verzichtet auf einen aggressiven Schreibstil zugunsten des Transports von Informationen?

Das hat offensichtlich an verschiedenen Stellen die Frage aufgeworfen, warum überhaupt eine Kennzeichnung vorgenommen wird.

Der Grund: Transparenz.

Die Alternative: Jeder, der in seinem Profil sich selbst als "Hundetrainer" erwähnt würde eine gesonderte Kennzeichnung erhalten. Die Erfahrungen aus diesem Forum haben uns allerdings gelehrt, dass einige Hundetrainer zu jeder erdenklichen Fragestellung immer nur den Hinweis anbringen, dass man im Forum keine Antwort geben könne, sondern ein persönliches Aufsuchen sinnvoll wäre. Wäre es so, hätten Hundebücher ihre Daseinsberechtigung völlig verloren, denn auch hier wird Wissen ohne persönliches Gespräch transportiert.

Nächster Nachteil: Einige Hundetrainer bringen sich hier nur temporär ein, d.h. sie sind zeitweise über Monate gar nicht anwesend. Darüber hinaus ist mir vereinzelt aufgefallen, dass wenige Hundetrainer abseits der Hundeerziehung nachweislich falsche Informationen aus Unwissenheit preis gegeben haben, die ich sodann korrigieren musste.

Viele Hundetrainer verkennen, dass es hier nicht um Werbung geht, sondern um Hilfestellung, Erfahrungs- und Gedankenaustausch, der wiederum auch der eigenen beruflichen Fortentwicklung zugute kommt. Vorrangig erhalten Hundetrainer hier auch die Gelegenheit mitunter Fragestellungen kennenzulernen, die im Hundeschulalltag so nicht vorkommen oder Kunden in dieser Art nicht artikulieren. Das ist ein unschätzbarer Fundus um selsbt noch besser zu werden - um die Bedürfnisse der eigenen Kunden noch zielgerichteter bedienen zu können.

Es ist überhaupt keine Frage, dass jeder Hundetrainer in seinem Profil seine Homepage angeben darf (im Übrigen neuerdings auch mit automatischen snapshot). Sind die Beiträge desjenigen verständlich und qualitativ ok, wird sich im Laufe der Zeit (teilweise ohne dass dies einige merken werden) der ein oder andere auch privat an sie wenden.

Die Kennzeichnung bedeutet jedoch nicht, dass die Beiträge anderer keinen Wert haben - im Gegenteil. Hier kann ich nur auf die sehr gelungenen Ausführungen von Catwoman verweisen. Die Kennzeichnung ist in erster Linie eine Orientierungshilfe für neue Mitglieder.

Abschließend sei erwähnt, dass ein geschlossener Bereich nur für Hundetrainer dem Geist dieses Forums wiederspricht. Hier soll jeder zu Wort kommen. Die Kunst besteht darin, auch den evtl. Unwissenden verschiedene Ausbildungsmethoden so nahe zu bringen, dass sie ein Verständnis dafür entwickeln. Denn wenn ich es hier nicht kann, dann habe ich auch keine Chance meinen Kunden Wissen angemessen zu vermitteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich muß doch mal nachhaken, ich versteh gerade einiges nicht :Oo

1.) Ich vesteh nicht ,was Chille will, da steht doch garkein Beruf im Profil !!! ???

2.) @ Mark,in einer Sache versteh ich dich nicht :Oo

betr. Riko, seit Juli 05 gerade mal 167 Beiträge (ist nicht gerade viel) = BLAU

betr.Antje, seit April 06 schon 549 Beiträge (find ich viel) = nicht blau

ich verstehe gerade nur Bahnhof, sorry :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ,

auch ich habe mir bis zu dieser Diskusion keine Gedanken über blau oder nicht blau gemacht. Ich glaube ich dachte immer es wäre so wie die Berufsangabe freiwillig für die, die es eben gerne haben das man weiß das, dass sie Hundetrainer sind.

Ich finde nicht gut, dass es welche gibt, die sich aufgerufen fühlen zu beurteilen ob man blau haben darf oder nicht. Es gibt hier definitiv mehr Hundetrainer und die dürfen sich dann nicht so nennen???? :???

Ich jedenfalls werde mich auch weiterhin an die Menschen halten deren Beiträge mir gefallen ob blau oder nicht.

Mit Fragezeichen überm Kopp

Dagmar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Pinchen:

1) Hat die Anzahl der Beiträge grds. erst einmal keine Aussagekraft. Dann müsste Renate schon dunkelblau sein.

2) Ist die Kennzeichnung (siehe mein erster Beitrag) ja noch längst nicht abgeschlossen.

@Shunkawin:

Es geht um eine Orientierungshilfe für neue Mitglieder und da sind nicht alle gleich geeignet. Ich (wir) können sehr gut anhand von fachlichen Beiträgen beurteilen, ob jemand meine genannten Kriterien erfüllt, denn auch wir innerhalb des Moderatorenteams betreiben Hundeschulen und sind Hundetrainer.

@alle:

Ich wiederhole mal das was Riko geschrieben hat: Niemand braucht ein blaues Schild um ernst genommen zu werden. Es ist lediglich eine Orientierungshilfe - nicht mehr und nicht weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundetrainer

      Hallo hab da ein Problem mit meinem Hundetrainer. Ich war beim Training und mein Hund musste leider auf dem Trainingsgelände ein Häufchen machen war er natürlich nicht machen sollte ich gab ihm darauf eine Ruck an der Leine worauf mein Trainer mich Anschreite und mir zu verstehen gab das ich sofort den Platz verlassen soll was ich auch tat . was meint ihr dazu das ein Trainer seine Kundschaft anschreit und das war nicht das erstemal macht er auch bei den anderen Teilnehmern wir sind meisten

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundetrainer/-schulen Raum Berlin für Anti-Jagd-Training

      Hallo an Alle,    wir haben eine Hündin mit sehr extremem Jagdtrieb, den wir gern kontrollieren lernen würden. Da sie aus unbekannter Herkunft stammt, ist denkbar, dass sie bereits großen Jagderfolg gehabt hat. Sie jagt nicht nur auf Bewegung, sondern möchte auch z.B. grasendes Vieh erlegen.    Wir waren bei zwei Anti-Jagd-Trainings, durch die wir das Problem bisher nicht vollständig lösen konnten. Man kann sie nur loslassen, wo weit und breit ganz sicher kein Wild oder Vieh

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Empfehlung Hundetrainer im Raum Berlin gesucht

      Hallo,    Unsere 20 Monate alte Mali-Mix-Hündin hat einen starken Jagdtrieb und dazu Panik vor Pferden.    Wir waren schon bei einigen Hundeschulen, die uns auch geholfen haben. Nun suchen wir aber nach einer Fachfrau/einem Fachmann, die/der sich unsere Hündin einmal genau anschaut, d.h. eine Analyse durchführt und mit uns ein auf sie abgestimmtes Training erstellt.    Hat jemand einen guten Tipp im Raum Berlin?    Viele Grüße!   

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Blau zur Entspannung - die neue Benutzergruppe Redakteur

      Bereits ganz zu Beginn des Jahres hatten wir im Moderatorenteam, zu dem damals noch Gundi und Rebecca gehörten, schon ganz konkrete Überlegungen zu einem spannenden Projekt angestellt. Dies wurde dann durch die bekannten Turbulenzen im Forum zurückgestellt.   Seit einigen Wochen ist das Projekt wieder in den Fokus gerückt, da es einfach begeistert und einen wirklichen Mehrwert für das Forum darstellt.   Mehr möchte ich dazu noch nicht verraten ... aber um das Vorhaben anzugeh

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Fall gegen H. S. "Hundetrainer "

      Hi  ich heiße Sylvia G und ich suche Leute die schlechte Erfahrungen mit H. S. "hundetrainer" aus G. hatten. ich habe mit ihm einen Rechtsfall laufen. Mein Hund Georges , Chihuahua mix -ca 6kg sollte 2 Wochen bei Herr S. in training sein ,war aber nach 4  Tagen tot . ich hoffe auf antworte , Danke .  

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.