Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Welpen vom Züchter?

Empfohlene Beiträge

Also Anne, so kann man das aber auch nicht sehen. Es gibt nun mal Leute, die einen Hund mit bestimmten Voraussetzungen haben möchten, (Charaktereigenschaften, so gut wie kaum allergische Reaktionen, kein Fellwechsel und und und..., ich geh da jetzt vom Havi aus) oder gar keinen, die würden niemals den Podencomix aus Spanien nehmen.

Ich hatte auch mal vor einen Terriermix zu uns zu holen, (hatte mich total in das Bild verliebt und denke immer noch viel an ihn, er war schon 9 Jahre alt) man hat ihn uns nicht gegeben, weil man annahm, dass wir ihn als Deckrüden für meine Mädels nehmen würden. So ein lächerlicher Blödsinn, ich bin fast geplatzt über diese Unterstellung. (Aber anscheinend gibt es Menschen, die denken so). Und es gibt auch Leute, die wollen keinen Hund, wo das Risiko, dass er krank sein könnte ungleich höher ist und das ist es nun mal, habe im Bekanntenkreis schon mehrere schlimme Schicksale mitbekommen. Mein Bruder hat 2 Dalmatiner vom Zergportal und einen Saluki aus schlechter Haltung, der hat Glück gehabt, aber auch er hat im Umfeld schlimme Sachen gehört. Seine Freundin arbeitet im Tierheim, so einfach ist es auch nicht dort einen Hund zu bekommen. Teilweise werden völlig unsinnige Bedingungen gestellt. Klar, der Hund soll ja nicht wieder dort landen, aber manche Auflagen sind einfach lächerlich. Von uns würde natürlich auch nicht jeder einen Hund bekommen, habe da auch sehr hohe Ansprüche, würde aber den Hund auf jeden Fall wieder zurücknehmen, bevor er wer weiß wo landet. Die übrig gebliebenen Welpen bleiben bei allen mir bekannten Züchtern, da, wo sie geboren wurden. Wer seine Welpen verschachert ist ein Vermehrer und dem sollte ein Zuchtverbot auferlegt werden.Ich finde hier werden die falschen Leute angegriffen, was ich schlimm finde wenn wie bei Nachbarn eine Boxerhündin zur allgemeinen Belustigung einer Jugendgruppe von einem Staff gedeckt wird und die Welpen mit 5 Wochen abgegeben werden, weil sie sonst im Rhein ertränkt worden wären. Die Leute hatten keinen Bock mehr auf Kacke und Pipi. Sie wurden dann als Boxer verschachert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Colja, genauso sehe ich das auch. (Auch wenn wir nicht im VDH/VK züchten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=)=)

Hallo Martina

auch ich habe mich von FCI getrennt aus dicersen Gruenden.

wuerde hier zu weit fuehren

Meine Meinung sprichst du aus

Der Zuechter ist verantwortlich fuer alle Welpen die in seiner Zucht geboren werden und zwar solange der Hund lebt.

LG Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich finde nicht, dass hier die Züchter nur angegriffen werden sondern es ist ein wichtiges kritisches Thema und wie nun schon häufig erwähnt gibt es sowohl bei den Züchtern als auch bei den Tierschutzorgas "Querulanten", schwarze Schafe möchte ich sie nicht nennen weil ich diese Tiere sehr mag :)

Bei allem Verständnis aber ich glaube kaum das ein Verband den Vebraucher schützt. Ich finde aber auch nicht, dass die Züchter über die vielen verwaisten Hunde verantwortlich sind.

Obwohl alle meine Hunde aus dem Tierschutz kommen würde ich nicht sagen "nie" von einem Züchter.

@ colja

auch ich möchte selbst bestimmen woher ich mir einen Secondhand-Hund hole, selbst wenn es aus dem Ausland ist. Oder möchtest Du darüber bestimmen das in Deutschland nur noch Hunde von deutschen Züchtern gekauft werden? ;)

Leider sind unsere Tierschutzgesetze immer noch zu "lasch", leider setzt sich der Tierschutzverband nicht immer oder viel zu wenig an der richtigen Stelle ein und leider halten viele Menschen aus Bequemlichkeit ihren Mund. Tierschutz geht uns alle an

"Die Größe und den Fortschritt einer Gesellschaft kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt" einer meiner Lieblingszitate von Mahatma Ghandi

Im übrigen, ich finde zwar Welpen total süß aber die "fertigen Hunde" sind mir lieber :D .

Ich wünsch Euch noch einen guten Rutsch ins neue Jahr mit Euren Pelznasen

Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

Der Bauer , Hinterhofvermehrer oder unachtsame Halter,dessen Hündin unbemerkt Babies bekommt,kommt doch gar nicht an die Öffentlichkeit und wäre wohl für Argumente der Tierschützer wenig zugänglich.

Hallo,

genau das denke ich auch Andrea - dabei bin ich der festen Überzeugung, das für die allermeisten Züchter die Gesundheit ihrer Welpen an ERSTER STELLE steht. Zunmindest glaube ich das von der Rasse des Border Collies (Arbeitslinie) für die ich mich schon seit vielen Jahren interessiere.

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andrea!

Du nimmst doch nicht ernsthaft an,dass ohne die Züchter der Hundenachschub aufhören würde.
Ohne "nur Züchter" nicht, aber ohne die Leute, die Hunde(auch Mischlinge) mit Absicht "in die Welt setzen".
Nein,viele Rassen würden wohl verschwinden aber die Hundepopulation würde nicht wirklich abnehmen.
Wie ich auch schon in meinen vorigen Beiträgen geschrieben habe, finde ich es OK eine Rasse ZUR ERHALTUNG zu züchten. Das machen jedoch, soweit ich informiert bin, die wenigsten. Wenn die Hundepopulation nicht abnehmen würde, so nähme aber bestimmt die Anzahl der Hunde, die kein Zuhause haben!
Der weit grösste und überwiegende Teil aller Hunde sind Mischlinge,die bewusst gezüchteten Rassehunde sind nur ein kleiner Protzentsatz.
Ich weiß nicht, ob diese Angaben genau stimmen, aber nehmen wir an, es wäre so: Dann wären die meisten dieser Mischlinge wohl Hunde, denen es nicht gut geht (Straßenhunde etc.), so wäre es meiner Meinung nach wichtig, diesen Hunden ein Zuhause zu bieten.

Mir geht es nicht darum, dass die Anzahl der (insgesamten) Hunde verringert wird(ich liebe Hunde nämlich über alles ;) ), sondern, dass die Anzahl der Hunde, die KEIN ZUHAUSE HABEN verringert wird.

Hallo Colja!

aber glaubst Du im Ernst, wenn wir immer alle ausländischen Findelhunde von Tierheimen oder anderen Tierfreunden nach Deutschland holen und hier vermitteln würden, dass sich dann das Problem von diesen armen Fundhunden lösen würde?

Nein, denn das Ziel der Tierschutzorganisationen, die solche Hunde vermitteln, ist es nicht, so viele Hunde wie möglich im Ausland unterzubringen, sondern für die Lebensbedingungen der Hunde dort zu sorgen. Deshalb nehmen die allermeisten Tierschutzorg. Hunde z.B. nicht von der Straße, um sie z.B. nach DE zu vermitteln, sie vermitteln nur solche Hunde(in solchen Gebieten), die KEINE Chance auf einartgerechtes Leben in ihrer Heimat hätten.

Im Gegenteil, wir übernehmen doch nur deren Tierüberschuß, damit dort weiterhin Welpen gedankenlos vermehrt und ohne Skrupel ausgesetzt werden können, wenn man sie nicht mehr braucht. Andere werden sich schon drum kümmern.
Genau, die Tierschutzorg. kümmern sich darum, aber nicht, indem sie die Welpen einfach nehmen, sondern indem sie Aufklärungsaktionen, Druck auf z.B. den Bürgermeister ausüben und evtl. nach den "Aussetzern" fanden.

Hallo Martina!

Also Anne, so kann man das aber auch nicht sehen.
Was kann man wie nicht sehen? Ich finde, fast jede Sichtweise ist in einer Diskussion erlaubt!
Es gibt nun mal Leute, die einen Hund mit bestimmten Voraussetzungen haben möchten, (Charaktereigenschaften, so gut wie kaum allergische Reaktionen, kein Fellwechsel und und und..., ich geh da jetzt vom Havi aus) oder gar keinen, die würden niemals den Podencomix aus Spanien nehmen.
Da gebe ich dir völlig Recht! Ich habe aber nie behauptet, dass man sich unbedingt einen Podenco aus Spanien holen sollte. Es gibt genügend Hunde unterschiedlicher Rasse, Alter, Eigenschaften etc., da ist meiner Meinung nach für jeden etwas dabei!

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine nicht allzu stressige Nacht mit ihren Vierbeinern(wegen dem Schießen...) =) !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo @ all

Amerikanische Zuechter lassen teilweise bereits Welpen kastrieren wenn sie sie an Privat Leute oder als Breeding -class verkaufen koennen.

Der ACK ist assoziertes Mitgliede der FCI. Der FCI und den Mitgliedsdachverbaenden ist dieses Verhalten bekannt und wird toleriert.

Die Preisliste einer sehr bekannten amerikanischen Riesenschnauzerzucht liest sich folgendermassen:

Welpen mir zuchtaussschliesenden Fehlern d.h.

Ueberbiss,Unterbiss, Fassbeinigkeit,Farbfehler oder sonstige Erkrankungen

750 Dollar

Pets d.h. Familientaugliche Hunde deren Schoenheit nicht ausreicht um Zuchtbewertung zu erhalten aber aller Wahrscheinlichkeit nach gesund sind:

1000 Dollar

Breeding -Class

Hunde die aller Wahrscheinlichkeit nach den Mindestanforderungen fuer die Zucht entsprechen

ab 1500 Dollar

Working- Class

Hunde die das Zeug haben Arbeitspruefungen zu bestehen

2000 Dollar

Champion- Class

Hunde die aller Wahrscheinlichkeit das Zeug haben den Internationalen Champion Titel zu erreichen

ab 3000 Dollar

sollte ein Besitzer eines Hundes der letzten drei Klassen beweisen das der Hund unter genetisch bedingter zuchtausschliessender HD leidet wir der Kaufpreis bis auf 750 Dollar zurueckerstattet.

Dummerweise kann man genetisch bedingt nicht nachweisen, sondern nur die Tatsache das er sie hat,ob Genetisch oder Aufzuchtsbedingt erzaehlt das Roentgenergebniss uns nicht.

Diese Zuechterin ist Internationale Richterin in der FCI

Der Vorsitzende vom VDH nat einmal gesagt:

Ob jemand Massenzuechter oder nicht ist entscheidet sich nicht nach der Anzahl der Hunde die er zur Zucht bereit haelt, sondern nach den Umstaenden unter denen diese Hunde leben.

Statuten maessig darf ein vom VDH zugelassenener Zuechter zwei Rassen zur Zucht haben.

Er darf allerdings alle Varietaeten einer Rasse zur Zucht haben und die Anzahl dieser Hunde ist nicht begrenzt

Allerdinge steht in den Statuten von VDH/ FCI

Gewerbsmaessige Zuechter sind nicht zugelassen.

Der Gesetzgeber sagt allerdings ganz klar das alle Umsaetze die in Deutschland getaetigt werden und 5500 Euro uebersteigen gewerbsmaessig angemeldet sein muessen.

Das bedeutet das ich bereits mit einer einzigen Huendin je nach Wurfgroesse diesen Umsatz ueberschreite und ich mich entscheiden muss ob ich weiter FCI- Mitglied und Gesetzesbrecher

sein moechte

oder mich einem anderen Verband zuwende.

Warum ich das schreibe?

Weil ich noch einmal sagen moechte das kein Verband auf dieser Welt kann mir dem Zuechter die Verantwortung fuer meine Babies abnehmen,aber bei aller Sorgfalt wird die Welt ein bischen schoener,sie wird um die vielen gluecklichen Teams auf sechs Pfoten reicher.

und wenn jemand meint das wenn er Koenig von Deutschland waere,er die Hundezucht verbieten wolle bis alle Tierheime leer waeren. der kann auch Wunschkinder verbieten bis alle Heimkinder ein Zuhause gefunden haben.

Oder seine Uhr anhalten um Zeit zu sparen.

In diesem Sinne fuer alle die jetzt nicht feiern, weil sie mit Ihren Wurfmaschinen Zuhause sitzen , Welpen betreuen , Ihre Findelkinder nicht allein lassen wollen, Im Tierheim sitzen und eine Silvesterpanik verhindern wollen und auf die Hunde warten die vierlleicht heute Nacht verstoert ausruecken und denen ich wuensche das sie einen registrierten Chip besitzen der sie zu ihrem Rudel zurueckfuehrt.

Ein frohes und besseres 2007

Lebe Gruesse Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wotan!

und wenn jemand meint das wenn er Koenig von Deutschland waere,er die Hundezucht verbieten wolle bis alle Tierheime leer waeren. der kann auch Wunschkinder verbieten bis alle Heimkinder ein Zuhause gefunden haben.
Oder seine Uhr anhalten um Zeit zu sparen.
Wo man keine Argumente mehr hat, muss man die anderen Meinungen lächerlich machen oder mit spitzen, halbironischen Kommentaren ausstechen. Sorry, aber dafür hab' ich echt kein Verständnis, auch wenn's als "Witz" gemeint sein soll :( .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry Anne o6

Nichts liegt mir ferner als irgentjemand hier oder auch anderswo laecherlich zu machen.

Weder in seiner Einstellung noch in seiner Meinung.

Diese Aussage von mir ist mein Ernst, denn keine Hundezucht fueellt die Tierheime.

Es sind die ungeplanten ,die freien Landstrassen, die zwei Freunde die zufaellig zwei Hunde gleicher Rasse beiderlei Geschlechts besitzen,die Kellervermehrer,die Kofferraumwelpen und die speziell fuer das westeuropaeische Mitleid prodizierten Hunde die die Tierheime fuellen.

Die Hunde die aus besonderen Gruenden ,zum Beispiel Tod des Vorbesitzers, dort sind, sind in einer kleinen Minderheit die man ohne Probleme vermitteln koennte.

Genauso wie bei unseren Kindern, die unerwuenschten machen die Heime voll,weniger dieWaisen.

Und deshalb habe ich meine Bemerjung alles andere als scherzhaft oder abwertend gemeint,sondern das ist mein absolute Ueberzeugung.

LG Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein frohes neues Jahr allen Fellgesichtern und ihren Dosenöffnern!

Ganz richtig, Anne, der Tierschutz versucht durch Aufklärungsaktionen (und auch durch das Kastrieren von freilaufenden Katzen) das Elend zu mindern. Aber wie soll man einer ganzen Gesellschaft ein neues, tiergerechtes Denken beibringen?

Warum können manche Menschen nicht einsehen, dass sie ihre Katzen kastrieren lassen sollten(kostet wahrscheinlich zu viel) oder einen Hund nach der Jagdsaison bis zum nächsten Jahr auch behalten könnten (Futterkosten?). Und wenn der süße Welpe im Sommer genügend Kunden angelockt hat, braucht man für dieses Erfolgsrezept bald wieder Nachschub, aber den größerwerdenen Junghund halt eben nicht mehr. Solange es bei diesen Leuten ums Geld und womöglich auch ums Überleben geht, wird man keine Einsicht erwarten können.

Und solange jeder für ein paar Euro einen Hund kaufen kann, landet der bei Nichtgefallen auch schnell im Tierheim.

Meiner Meinung nach sind Hunde im allgemeinen viel zu billig, wer z.B. 1000 Euro für einen Rassehund ausgibt, kann zum einen mit höchster Wahrscheinlichkeit auch zusätzliche Kosten (Tierarzt u.ä.) tragen und zum anderen machen sich solche Leute auch mehr Gedanken über das Tier an sich und geben es auch nicht mehr so schnell ab.

:respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...