Jump to content
Hundeforum Der Hund
Angel1981

Ersthund enttäuscht wegen Zweithund?

Empfohlene Beiträge

Huhu,

ich habe den Eindruck, aus anderen Beiträgen von Dir,

das Du Deine Angel schon sehr verwöhnst, das Sie Dein Lebensmittelpunkt ist.

Du musst Dir im klaren sein BESUCHERHUNDE, sind BESUCHERHUNDE,

die sind eine Zeitlang da, meist nur Stunden und sie sind auch wieder weg.

Sie schlafen nicht bei Dir, sie benötigen nicht Deine Fürsorge, Liebe, Zeit und Geduld.

Auf jeden Fall ist der Hund dann nicht mehr ein Einzelhund, einigen macht es nichts aus, andere wiederrum wären lieber Einzelhund geblieben oder brauchen eine Zeit, um sich darann zu gewöhnen.

Wie es Deinem Hund ergehen kann, könnte müsstest Du am besten beurteilen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Shari ist ein Hund der sich nur als Einzelhund so richtig wohlfühlt, das habe ich leider vor knapp drei Jahren nicht bedacht, nicht genug über meine Entscheidung für einen Zweithund nachgedacht.

Momo war 12 Wochen bei uns, Shari zog sich mehr und mehr zurück, spielte nicht mehr. Ihr Verhalten draußen änderte sich total, sie lief immer frei, niemals gab es Probleme mit Spaziergängern. Auf einmal fing sie an diese anzuknurren, ließ sich auch noch andere Dinge *einfallen* die so nicht gingen.

Die zweite Hündin, Momo, war sehr frech ihr gegenüber, Shari wehrte sich nicht. Es war sehr sehr schwer für mich Momo wieder abzugeben, aber von dem Tag an war Shari wieder der Hund der sie vorher war.

Momo ist in supergute Hände gekommen, zu einer Hündin mit der sie vom ersten Tag an absolut zusammenpasste. Es gibt sie auf jeden Fall, die Hunde die Einzelhunde bleiben möchten.

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Denke es würde ablaufen wie in Anitas Beispiel von der HTS 1 DVD ! Denn als der Hund der Nachbarin noch Welpe war hat Angel Ihm auch immer Grün Gelb Rot gezeigt aber wie der Kleine sich dann angepasst hat, wurden die Zwei Freunde !

Hunde schließen keine Freundschaften, auch wenn wir das so menschlich empfinden wollen.

Als vorübergehende Zweck-Gemeinschaften es zu bezeichnen...... trifft es wohl eher!

Kinder im Sandkasten harmonieren soooo lange bis einer dem anderen das Schäufelchen/Back-Förmchen nimmt, und dann spielen die nicht mehr so süß zusammen wie Sie es bisher gemacht haben!

Dann zeigen die Kinder ganz plötzlich ein Aggressions-Verhalten untereinander, wie man es beim Hund auch in artgerechter Weise ständig erleben wird/muss.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das o.g. Beispiel kommt irgendwie etwas naiv rüber, sorry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde schließen keine Freundschaften, auch wenn wir das so menschlich empfinden wollen.

Als vorübergehende Zweck-Gemeinschaften es zu bezeichnen...... trifft es wohl eher!


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=58449&goto=1191219

Hunde leben wie Menschen in Zweckgemeinschaften. Gefühle wie Bindung, Freundschaft, Zusammengehörigkeit, Verlustangst etc. dienen dazu, die Gruppe zusammenzuhalten. Das ist ein Mechanismus, der das Überleben sichert und der sicher nicht nur der Spezies "Mensch" vorbehalten ist.

Schließlich sind wir alle aus demselben Holz geschnitzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde schließen keine Freundschaften, auch wenn wir das so menschlich empfinden wollen.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=58449&goto=1191219

Aahhhja.

Wie kann es dann sein, dass mein Hund den einen Nachbarshund sehr freudig und schwanzelnt auf der Straße begrüßt, einen anderen Nachbarshund aber total ignoriert, bzw. sogar angiftet?

Es ist genauso wie bei andern Tieren und uns Menschen, Sympathie und Antisympathie.

Ich nehme da gerne das Wort "Freundschaft" oder "Freundschaftliche Beziehungen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie kann es dann sein, dass mein Hund den einen Nachbarshund sehr freudig und schwanzelnt auf der Straße begrüßt, einen anderen Nachbarshund aber total ignoriert, bzw. sogar angiftet?

Weil der Hund sich artgerecht verhält und in hündischer Weise mit den Hunden kommunizierend umgeht, sooo wie es Raubtiere nun mal tun !

Ob es uns gefällt oder nicht, müssen wir zur Kenntnis nehmen das Hunde allgemein nicht miteinander Spielen und auch keine Freundschaften pflegen, wenn Sie sich begegnen.

Es geht Ihnen immer darum "einen Vorteil für sich wahrzunehmen/zu sichern" .

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tatsache ist aber zum Thema. Das es für Angel das beste ist einen Hunde Kumpel zu bekommen. Ende aus.

Hunde sind und bleiben Rudeltiere.

Auch bin ich mir sehr sicher das die beiden das gut stemmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Jasminx Ja das Stimmt schon, ich verwöhne Angel gerne, hätte aber kein Problem damit dann zwei Hundis zu verwöhnen :) ! Ich sage aber immer verwöhnen ja verpingeln Nein, denn Hunde lieben es auch Hunde sein zu dürfen ! Würde Ihr z.B. kein rosa Mäntelchen anziehen etc. ! Was anderes wäre, wenn ein Hund dauernd krank wäre, dann würde ich mich auch nicht scheuen Ihn vor Kälte zu schützen oder wenns eine Rasse ohne Unterwolle wäre. Gesundheit geht vor !!!

Ansonsten kriegt Sie sehr viel Bewegung und Kopfarbeit auf der einen Seite aber auf der anderen Seite auch genügend Pausen und Streicheleinheiten und ich achte auf eine abwechselungsreiche ausgewogene Ernährung !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der steinige Weg zum Zweithund

      Oft hab ich in Foren davon gelesen wie frustriert Leute sind, die einen Hund aus dem Tierschutz wollten und dabei auf solche Probleme gestoßen sind, dass sie doch wieder zum Züchter gegangen sind. Bisher konnte ich das nicht nachvollziehen, mittlerweile habe ich doch ein Gefühl dafür bekommen. Ich gehöre nicht zu den Menschen die leicht aufgeben, aber ich bin mittlerweile total genervt von diversen Tierschutzvereinen.   Jetzt bin ich doch wieder dabei mich vom Auslandstierschutz z

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • "ziehhund" vs "Zweithund"

      Hallo alle zusammen,   ich habe ein Problem und hätte gerne eine Einschätzung, weil ich mir sehr unsicher bin. Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.   Zur Situation: Vor 10 Jahren haben mein Ex und ich uns einen männlichen Französischen Welpen geholt. Als wir uns etwa 2 Jahre später getrennt habe, ist er bei mir geblieben. Ich war gerade in einer Ausbildung zur Krankenschwester und hatte ein 3 Jähriges Kind, welches auch bei mir blieb. Ich bin dann ganz in die Nähe mein

      in Hunderudel

    • Hund hat den Drang zu beschützen und greift deshalb Zweithund an

      Hallo!   ich bin neu hier...da ich keine Idee hatte wo ich meine Frage stellen kann - ohne direkt eine Hundeschule zu kontaktieren wollte ich mein Glück zuerst hier versuchen.    ich habe seit kurzem einen Kleinspitz(Balu) 8 Jahre alt...er ist ein ziemlicher Beschützer und leider auch sehr gut im bellen...um es nett auszudrücken. Mein 1 Jahre alter etwa kniehoherMischling(Mailo) ist ziemlich verspielt und springt mich im Spiel teilweise auch an...das passt Balu anscheinend nicht

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • unser neuer Zweithund

      Guten Morgen Ich möchte Euch heute unsere Shiva vorstellen. Wir waren uns lange im Unklaren, was es für ein zweiter Hund sein sollte und wie alt. Unser Labrador ist jetzt 10 Monate und wir dachten ein Hund zwischen 0,5-3 Jahren wäre ideal. Wir haben uns dann auf die Suche gemacht, Kleinanzeigen studiert und Tierheimseiten abgeklappter. Letztendlich hatten wir dann einen Labradormischling von einem Jahr im Tierheim gefunden, welcher ideal schien. Wir also einen

      in Mischlingshunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.