Jump to content
Hundeforum Der Hund
m_balser

Demodex-Milben

Empfohlene Beiträge

Aahh noch was,mir ist jetzt der Namen des Mittels wieder eingefallen,es wurde in den

Nacken aufgetragen alle 4Wochen und das 3mal,STRONG HOLD.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry Tina,

hab dir ne falsche Auskunft gegeben. Das Mittel heißt Dectomax.

Frag deine Ärztin mal danach. Bei uns hat es sofort angeschlagen.

Lg Ela und Mira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr beiden,

danke für die Auskünfte. Wir müssen morgen wieder zum Tierarzt und beide Medikamente sind notiert und ich werde deswegen mal nachfragen.

Mittelchen zum Immunsystem stärken bekommt er, Andrea. Im Moment was Flüssiges ins Futter, da er mittlerweile aus jedem noch so grossen Brocken Wurst die allerkleinste Tablette rausfiltert und ausspuckt *g*

Und auf dem Wege muss ich ihm wenigstens nichts reinzwingen...

Aber danke für die positive Auskunft, dass es auch Hunde gibt, die es irgendwann hinter sich haben. Da kann ich weiter hoffen, hoffen, hoffen ;)

Musste einer eurer Hunde auch zwischendurch Cortison nehmen? Ich war da ja erst ganz und gar nicht von begeistert... Er hat´s auch nur 11 Tage bekommen, aber Cortison ist ja schon kein harmloses Mittelchen mehr. :-/

Aber es hat gut gegen den Juckreiz gewirkt.

Liebe Grüsse,

Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina,

Cortison hat meine Hündin damals glaube ich nicht bekommen,bin mir aber

nicht mehr ganz sicher,ist bestimmt schon 2Jahre her. Mein Gedächtnis läßt auch schon

nach.Grins. :Oo

Natürlich schafft ihr das die Demodex zu besiegen.

Drücke euch ganz fest die Daumen.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

als es bei Mira ganz schlimm war, hatte sie dort am Hals, wo sie wahrscheinlich eine ganze Nacht nur am kratzen war, eine eiternde und nässende Wunde die mit Penicilin (glaube ich) behandelt wurde. In der ganzen Aufregung hab ich gar nicht genau nachgefragt, ich wollte nur das jemand meiner kleinen so schnell wie möglich hilft.

Ich würde mir über das Cortison nicht so viele Gedanken machen, wenns geholfen hat, ist es doch gut. Solange ihr sie mit dem Zeug nicht vollpumt, ist da doch ok.;)

Gruß Ela und Mira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sooooooooo, wir waren beim Tierarzt : Dectomax hat Sammy 2x bekommen, allerdings hat meine TÄ gesagt, dass sie das nur gegeben hat, weil er so nen extremen Schub hatte. Ansonsten rät sie davon ab, weil wir eben nicht wissen, was für ein Mix Sammy genau ist- Vater unbekannt ;)

Und für Berner Sennen und Border Collies und deren Mixe kann Dectomax tödlich enden. Liegt an diesem Wirkstoff- den Namen hat sie mir gesagt... weiss ich jetzt ma wieder nicht... Irgendwas mit I am Anfang...

Strong Hold ist wohl fast das Gleiche wie das Advocat was Sammy alle 3 Wochen als Spot on bekommt.

Sie meinte, mit den Ectodex-Waschungen würden wir das schon in den Griff kriegen. Da aufgrund des Sturms ausser mir niemand da war, hatten wir mal alle Zeit der Welt und haben dann über ne Stunde über Demodex gequatscht. Sie hat mir ein Buch gezeigt- Meeeeeega-Wälzer kann ich Euch sagen- ist wohl diesen Monat erst erschienen. Hundekrankheiten heisst das. Da haben wir mal nach Demodex geguckt. Und der Autor, irgendsoein Dr. Dr. Irgendwas, rät auch zu Waschungen und von Dectomax ab, bei nicht definierten Mixen.

Und: ganz wichtig : hab jetzt mal nachgefragt, ob Demodex-Milben wirklich auf jedem Hund "wohnen"! Das wird nämlich immer und dauernd behauptet. Wobei auf der Site von Bayer usw. davon abgeraten wird, mit Demodexbefallenen Hunden zu züchten.

DEMODEX MILBEN SIND NICHT AUF JEDEM HUND ANZUTREFFEN. Sondern nur bei denen, die sich bei der Mutter anstecken, in den ersten 3 Tagen eben. Und dann bricht es entweder aus, oder halt nicht. Und manche Hunde schaffen es, die Mistviecher aufgrund ihres Immunsystems selber plattzumachen und andere eben nicht.

So, hoffe damit n bisschen Info vermittelt zu haben =)

Liebe Grüsse,

Tina mit ihrem gesundenden Sammy :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

finde ich super gut, daß du uns allen deine Erfahrungen mitteilst, denn mir ging es am Anfang der Krankheit selber sehr schlecht, weil ich nichts darüber wußte, und mir auch keiner was sagen konnte. Ich habe mich sehr hilflos gefühlt.

Da haben wir ja Glück gehabt das, daß Mira daß Mittel verträgt und auch so gut angeschlagen hat. Mira kommt wie gesagt noch nicht ohne aus, aber das kann ja noch werden. Sie ist auf dem besten Weg.

Gruß Ela und Mira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina,

na da hatte der Sturm ja doch etwas gutes,wenn deine Ärztin wegen mangelnder

Patienten sich etwas Zeit für euch nehmen konnte. ;)

Vielen Dank für deine Infos,wußte ich nicht das sich der Welpe schon bei der Mama

infiziert.

Wünsche euch alles Gute.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr beiden,

ich kenne das nur zu gut- Sammy ging´s total mies, er wusste nicht, wo er sich zuerst kratzen sollte und ich stand hilflos daneben. Aber DIE Phase ist ja Gott sei Dank vorbei.

Anfangs wusste ich mit dem Befund Demodex auch absolut nix anzufangen. Da meine TÄ sich allerdings immer relativ viel Zeit nimmt, wenn ich da bin, habe ich sie auch vorher schon gelöchert. Aber gestern war´s natürlich ideal. Endlich konnte ich mal ALLE Fragen stellen :)

Sobald es was Neues gibt, werde ich es natürlich posten. Sammy bekommt seine Ectodex-Waschungen jetzt 4 Wochen lang alle 5 Tage doppelt konzentriert und mit gaaaaaanz viel Glück haben wir es dann endlich hinter uns. :)

Darf ich Euch mal fragen, was ihr so monatlich für Demodex-Behandlungen ausgebt?

Ich liege im Schnitt bei ca. 120¤

Ist echt ganz schön heftig. Als ich das letzte Mal ne saftige Rechnung zahlen musste, stand ein Hundebesitzer(!!!) neben mir, guckte völlig ungläubig als er den Betrag hörte und meinte : Den Hund würd ich verkaufen. Da gab´s von mir nur ein völlig empörtes: Auf keinen Fall, oder würden Sie ihre Tochter verkaufen???

Die stand grad neben ihm...

Aber ist doch wahr- wenn ich nen Hund aufnehme, wird er doch Teil der Familie- ohne zum Menschen zu werden ;)

Soweit, sogut

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

das sehe ich auch so!!!! Als wir Mira bekamen war sie 16 Wochen alt. Ungefair 8 Wochen später fing das mit den Milben an. Wir haben inzwischen schon 800,- E

an Tierarztrechnungen bezahlt. Wir bezahlen alle 4 Wochen eine Abschlagszahlung von ca. 200,- E. Glücklicherweise beteiligt sich meine Mutter an den Kosten. Es ist ganz schön happig.

Doch was soll man machen, wir konnten sie doch nicht im Stich lassen. Wir hatten uns nun einmal für sie entschieden, und nun müssen wir auch zu ihr stehen. Sie ist ja kein Wegwerfartikel den man beseitigen kann, wenns unangenehm wird. Wir sind so froh das sie bei uns ist. Mira ist ein toller Hund und gibt uns viel zurück. Wir wollen sie nicht mehr missen.

Ich tröste mich ein wenig mit unserer alten Hündinn, die letztes Jahr mit 13 J. leider von uns ging. Paula war 4 mal in den 13 Jahren beim Tierarzt, sie war fast immer kerngesund.

Ich bin froh das es finanziell für uns zu machen ist, ich möchte nicht darüber nachdenken was wäre wenn wir es nicht könnten.

So nun genug geschrieben.

Lg an Euch

Ela und MIra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Können Demodexmilben zu Fuß - und Ohrenentzündungen führen?

      Ich bin langsam sehr am verzweifeln. Jackys Pfotefressen und Ohrenentzündungen sind zwar sogut wie weg - aber immer mal wieder kommt doch was vor und die Ohren sind immernoch meistens leicht rosa und nicht weiß... Getreide schien ein Grund zu sein - seit ich das nicht mehr füttere habe ich kein mal Rote Ohren oder Mehr als 1 entzündete Pfote gehabt. Letzen Herbst wurde an einer kleinen Kahlen stelle Lokale domodex "attacke" festgestellt. Das sollte bei einem gesunden Hund einfach so vorbei ge

      in Hundekrankheiten

    • Demodexmilben bei Welpe - wer hat Erfahrung?

      Hallo Wer hat Erfahrung mit Demodexmilbenbefall bei Hundewelpen (13 Wochen)

      in Hundekrankheiten

    • Demodexmilben besiegt?

      Der kommende Freitag ist für meinen MS Anko und mich ein ganz wichtiger Termin. Nachdem er sich ca. 19 Monate (er ist jetzt 2 Jahre alt) mit allen Stadien der Demodikose rumgequält und ihm kein Medikament, keine Badesubstanz und auch keine Art von Spot on wirklich geholfen hat, bekommt er seit 2 Monaten das Medikament Interceptor. Die Tabletten müssen 60 bis 90 Tage genommen werden. Nun sind Freitag 60 Tage um und wir haben unseren ersten (und hoffentlich letzten) Kontrolltermin mit Hautgeschabs

      in Hundekrankheiten

    • Demodexmilben

      Wer hat auch einen Hund der daran leidet und was tut ihr dagegen? Wir haben zur Zeit einen Pflegi der dies hat und auch dagegen behandelt wird. Er hat heute seine 5. Spritze bekommen und da diese wohl nicht wirken wird er nächste Woche noch was anderes bekommen. Ansonsten ist er fit außer das er sich öfters kratzt

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.