Jump to content
Hundeforum Der Hund
Steffi & Danu

Foto - wie interpretiert ihr dies?

Empfohlene Beiträge

Würde sehr viel drum geben, das Beschriebene live zu sehen. Ein Foto reicht mir da leider bei weitem nicht. Ich würde diese Situation so bald es geht Anita und Micha mal vorführen. Bis dahin finde ich die Variante mit dem Platz nicht verkehrt. Wobei ich sie nicht mit einem Spiel belohnen würde, sondern nach einer Zeit des Nichtbeachtens würde ich das Platz ruhig auflösen und meiner Wege gehen.

eigentlich hat unsere Kamera ja eine Videofunktion, nur leider bin ich meist ohne unterweg und da ist nochwas...sobald Danu die Kamera sieht geht sie...sie mag das Ding nicht, sodaß ich annehme das das Verhalten sofort von ihr beendet werden würde...

Ich hatte es mal bei Anita angesprochen und sie meinte auch ich solle sie ins Platz legen...dann wird nu jetzt halt danach nicht gespielt, genau das war ja meine Befürchtung, das daraus so eine Art "Verhaltenskette" wird...

Ich mache ja jetzt im Januar den Longierkurs - ich hoffe und denke das Danu nach einer kurzen Aufwärmphase das Verhalten zeigt - viele Hunde, neue Situation, Frauchen was plötzlich was anderes macht als gewohnt...die Chancen stehen gut...

Auf jeden Fall werde ich mich für dieses Jahr auchmal für ein Spielseminar anmelden...

Nur mal gefragt...meinste es ist "was ernstes"...? Ich mache mir bei Danu ja jedesmal ins Hemd und denke immer "jetzt haben wir das eine geschafft, jetzt bitte nicht das nächste!...

Bis auf diese Situation habe ich persönlich ja übehaupt keine Probleme mit ihr - sie würde mich ja sogar am anderen Ende ihres Knochens kauen lassen (wenn ich wöllte :D )...

Was mir einfach Sorgen macht ist, das ich wiedermal was falsch mache :heul:

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steffi, ich glaube nicht, dass Du deshalb Grund zur Panik haben musst.

Der Hovi ist nun mal ein sehr temperamentvolles Tier. Selbst meiner, der nun wirklich eher von einer ruhigen Weisheit beseelt ist, kann in gepushten Triebsituationen komplett austicken, auch in Ärmel beißen und sich distanzlos aufführen.

Sehr interessant finde ich hier schon allein den Unterschied zwischen JoJo und mir. Bei mir reicht oft ein Blick, um dieses Gekläffe und Gehampel abzustellen, JoJo kann sich auf den Kopf stellen, es hört nicht auf, wird sogar oft noch unverschämter. (Wollte das auch schon mal heimlich filmen ;) ).

Vermutlich ist es ein Bereich, in dem Du für sie nicht klar einzuschätzen bist, selbst irgendetwas aussendest, dass sie hier so agiert. Wenn Dich jemand sehen würde, wäre vielleicht schnell klar, was es ist. Logisch finde ich auch, dass sie dann Verhaltensmuster abspult, die sie von "früher" kennt. Ähnlich wie Ricky beschrieb, dass Shelly alles abspult, was sie an Tricks drauf hat, so lange Ricky "nuschelt".

Du bist mit ihr ja immer noch auf einem Weg, der noch lange nicht abgeschlossen ist. Es werden immer wieder mal Dinge hochploppen, die es so bisher nicht gab, gerade WEIL Du etwas anderes bewältigt hast. Du hast einen Hund, der viel mitdenkt, zuweilen ist das ein Nachteil... :) .

Das ist aber kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Ihr schafft das!

Liebe Grüße

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Der Hovi ist nun mal ein sehr temperamentvolles Tier.

Du hast einen Hund, der viel mitdenkt, zuweilen ist das ein Nachteil... :) .

Das ist aber kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Ihr schafft das!

Liebe Grüße

Anja

...das ist sie...temperamentvoll ohne Ende (muß vom Papa komme, Lidi - die Mama war die Ruhe selbst)... :D

...und ein Erinnerungsvermögen wie ein Elefant...ich hatte bisher zwei Hunde vor Danu aber in dieser Hinsicht schlägt sie alle um Längen.

Aber weißt was - ich liebe diese Chaotenbüchse und gerade weil sie so ist macht es Spaß mir ihr zu "arbeiten"...alleine ist das allerdings manchmal schwer, hier fehlt mir eindeutig jemand Hoviverrücktes wie Dich - Hovis gibt es hier sehr wenig, die Gegend wird von Labbis und Goldis dominiert...

Sie ist jung...ich auch ;) das ganze Leben liegt noch vor uns...also warum verzagen...wäre doch auch langweilig wenn alles nach Kochbuch laufen würde oder? :D

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, Steffi,

ich bin selten im www und lese das erst jetzt.

Weißt Du, was Danu ist? Typisch Hovawart ... :Oo

Einfach nur klasse für jeden, der so ein "Untier" versteht - aber vielleicht recht nervend für jemanden, der diese herausfordernde Art seines Hovawart nicht versteht oder nicht "beantworten" kann.

Es gibt zwei Arten von Hovawart, die auch in unetrschiedlichen Vereinen unterschiedlich gezüchtet werden: die "Schlaftabletten" und die "Powerpakete" ... Letztere sind in der Haltung nur dann einfach, wenn ihre Herausforderungen gut kanalisiert (nicht unterdrückt!!!) werden, und außerdem brauchen sie jede Menge Arbeit!

Mein Tag beginnt kurz nach 05°° Uhr mit 3/4 Stunde Power-Spaziergang, danach ist mein Zorbas zufrieden und wartet auf mich, bis ich wieder nach Hause komme. Dann geht's spazieren, mit vielen Ball- und sonstigen Tobespielen, oder besser: ans Fahrrad, oder wir gehen Fährte - der Liebesdienst am Hovawart schlechthin, Fährte gehen! (es macht den Hovawart auch ruhiger und "reifer") - oder es wird trainiert: bißchen UO, oder Obedience, früher auch gerne Agility, liegt aber z.Z. bei uns brach, kommt erst wieder mit dem besseren Wetter.

Die Power von Danu und ihre herausfordernde Art läßt sich sehr gut nutzen zur Unterordnung nach Ekard Lind. Das Wechselspiel zwischen "Power zeigen" und mucksmäuschenstill warten - sich am HF orientieren - das kommt einem Hovawart sehr entgegen! Das nächste Lind-Seminar extra nur für Hovawarte mit der Hovawart-Trainerin Antje Engel findet im September Nähe Fulda statt.

Ansonsten erfordert das Handling eines solches Hundes schon einiges Feingefühl, vor allem darf es keine "Mißverständnisse" zwischen Herr und Hund geben, die zu Mißtrauen führen.

Darf ich fragen, woher Du Danu hast? Erhältst Du Unterstützung seitens der Züchter?

Auf keinen Fall ist ein solcher Hund ein "Rekrut"! Er will Partner sein - und ist doch immer irgendwie auch ein "Kindskopf" ....

Das, was Du mit dem "Gedächtnis wie ein Elefant" schreibst, ist ebenfalls recht typisch: Hovawarte vergessen nicht und können - anders als DSH oder Rottis - durchaus sehr nachtragend sein! Aber wie unbefangen und freundlich sie Dir gegenüber ist, siehst Du doch daran, dass sie Dich "ans andere Ende des Knochens" lassen würde - sie hat keinerlei Mißtrauen gegen Dich, und dieses Vertrauen ist einfach eine tolle Grundlage!

Ich würde sie nach dem "Platz!" sehr wohl spielen lassen - kommt ein wenig auf Situation und Ausbildungsstand an, aber im Training würde ich keinen Frust aufkommen lassen und ihre Fähigkeiten einfach langsam und schrittweise ausbauen - Zeitfenster verlängern - und ihr ansonsten nicht die Freude an der UO nehmen.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

P.S.

Hab noch was vergessen:

In die Jacke beißen und Ähniches wird natürlich sofort sanktioniert - kurz und ruppig - und der Moment der Verblüffung kann genutzt werden, um geschickt ein Spiel zu beginnen, das ihr gefällt und wiederum mit einem zügelnden Kommando beendet wird - Leine dran geht auch.

Wichtig ist, dass Du immer Herr des spiels bleibst, es beginnst, es beendest, es variierst ...

Diese "schleichende" Haltung kommt meiner Meinung nach davon, dass sie sich durch Ignorieren verunsichert fühlt.

Aber ich kann halt auch nicht von hier aus bis zu Dir rüber gucken .... :???

Grüßlis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde auch sagen, der Hund fordert sein Gegenüber zum spielen auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Sunny: Was meinst Du mit sanktionieren?, oder besser, wie sanktioniert man (konkret)?

Grüßlies L.A.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stelle jetzt einfach mal eine These auf, mit der ich Niemanden beleidigen oder auf die Füße treten möchte, dass war jetzt dass erste was mir pauschal beim Betrachten in Kopf gekommen ist, da ich weder Euch, noch etwas anderes als das Foto von Euch kenne, kann meine Einschätzung auch völlig verkehrt sein.

Also für mich sieht es auf dem Foto so aus, als ob deine Hündin meint, dass sie die Ranghohe bei euch ist, denn nur Ranghöhere dürfen so massiv zu spielen auffordern.

Sie denkt sich vermutlich soetwas wie:" Frauchen, ich möchte spielen"

wenn Du nicht reagierst, wird daraus ein:"Spiel gefälligst mit mir!!"( Sonst sanktioniere ich Dich)

Im Endeffekt sanktioniert sie dich dann, indem sie dich anrempelt und zwickt.

Vermutlich ist sie dann so merkwürdig, weil sie irritiert ist, dass Du als Rangniedrige nicht reagierst.

Vielleicht gibt es andere Situationen in denen Du ihr unbeabsichtigt suggerriest, dass sie wohl der Chef ist (Vielleicht lässt Du sie zuerst durch Türen und eingänge gehen, lässt sie andere Hunde ohne dein Ok Begrüßen, weil sie sich eh nichts tun oder Du begrüsst sie überschwänglich wenn du nach Hause kommst, während sie vielleicht sogut wie garkein Tara macht, wenn Du wiederkommst? O.Ä. )

Tja, das ist meine Idee dazu.

Lg Blubbl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich überdenke in der letzten Zeit oft diese Ranggeschichten.

Leider sind die meisten immer wieder repräsentierten Beobachtungen ala Ziemen und Feddersen Petersen bei in der Gefangenschaft gehaltenen Wolfs/Hunderudeln erfolgt.

Das Verhalten von Freilebenden soll sich in vielen Dingen unterscheiden.

Da hat jeder seinen Job und gespielt wird auch. Wüsste jetzt nicht gelesen oder gehört zu habe, dass ein "Leithund/Wolf Welpen oder andere Tiere auss dem Rudel zum Spielen auffordert. Meine gelesen zu haben, dass sie entweder Lust haben oder keine, nachdem sie aufgefordert wurden. Und das dann auch kommunizieren.

Wenn Gioconda mich an einem faulen Nachmittag auffordert zu spielen, empfinde ich das nicht wie " ICH BIN HIER DER BOSS" sondern eher als "Hey, mir ist langweilig, wir haben heute noch nichts erlebt" "Hast Du nicht Lust ?"

Da meine Überlegungen noch nicht ausgereift sind fehlen mir auch grad so ein wenig sie richtigen Worte zu der Geschichte.

Hoffe es kommt irgendwie an oder vielleicht hat jemand die Worte für mich?

LG MEike und Gioconda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag, blubbl, wäre schön, wenn Du Dich erstmal vorstellst im Forum.

;)

LG MEike und Gio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...