Jump to content
Hundeforum Der Hund
Babsy17

Bettzeit... los Zähneputzen=) Kuckt mal! Zahnpflegeset

Empfohlene Beiträge

was Werbung alles schafft.

Gleichzeitig wird ellenlang über Ernährung und die böse Futterindustrie schwadroniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Man muss nur dran glauben und schon hilft es hihi.

Das Chemie Zeug taugt in der Seele nix.

Was mich wundert ein anderes Thema meine Hunde haben nie sowas und keinen Zahnstein, liegt das daran das ich keinen Schrott füttere??? HMM

Leute der Förster putzt den Tieren im Wald auch keine Zähne okay??? Merkt ihr was.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=58986&goto=1200752

UNTERSCHREIB!

Meinst du echt nicht das der Först nicht doch ab und an Reh und Fuchs die Zähne putzt? Die Armen, haben bestimmt schon keine Zähne mehr :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also selbst wenn diese Chemiedinger die Zähne sauberhalten "sollten", dann sind sie auf jeden Fall für andere Sachen nicht gut, z.b. für den Magen-Darm-Trakt. Ich halte da nichts von.

Rohes Fleisch, Knorpel und Knochen helfen immer noch am besten finde ich. Artgerechte Ernährung unterstützt die Gesundheit, auch die der Zähne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ganstoll0 schön das deine Hunde noch nie Zahnstein hatten, aber lass es doch einfach gut sein.

Meine Hündin hatte als ich sie aus dem TH geholt habe schrecklichen Zahnstein.

Sie kriegt Sticks (nein, nicht von P******), Ochsenziemer, Schweineohren/Füße etc.

Woran es nun liegt das es besser geworden ist, weiß ich nicht. Aber da es nicht die Welt kostet und sie davon keine Verdauungsstörungen o.ä. bekommt, belasse ich es dabei ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schonmal Sandknochen probiert? Die entfernen Zahnstein genauso und gesünder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sabrina das getrocknete Zeug ist schon sehr naturnah und hilft gut gegen Zahnstein. Die Denta.... kannst du mit einem Schokoriegel für uns vergleichen. Für die einen mehr, für die anderen weniger gut ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
schonmal Sandknochen probiert? Die entfernen Zahnstein genauso und gesünder.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=58986&goto=1200768

Wie sieht sowas aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt ich sage nicht das es nicht geht ich sage aber klar alles was Chemie und Synth. ist kommt nicht an oder in einen meiner Hunde.

Ob es viel oder wenig kostet ist für mich dabei nebensächlich.

Übrigens der ein oder andere Hund bei uns ist auch aus dem Heim und war nicht gerade im Top Zustand als er hier eintraf.

Gesundes Futter das ist der Schlüssel dann braucht man nachher nicht an den Resultaten rumdoktern.

Bei einem Stassenhund ist der Grund für schlechte Zähne doch logo er frisst viel Müll.

Gleiches gilt für den Menschen bei Uhrvölkern gibt es keine Zahnbürste aber, die Essen auch nicht so einen Müll wie wir in unserer Heilbringenden Zivilisation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, meine 14 jährige Hündin hat auch kein Zahnstein.

Und das ohne Zähneputzen! :kaffee:

Sie wurde bisher mit Trockenfutter ernährt, bekommt ab und zu mal nen Knochen, nen Kauknochen (Büffelhaut), Rinderkopfhaut oder ähnliches Kauzeugs!

Ich fang auch gar nicht damit an! Auch bei Fine nicht und wenn der Junghund kommt, dann auch nicht! :D

Eine vernünftige Ernährung in Verbindung mit Kauzeugs reicht in den meisten Fällen!

Wo es nicht reicht wird das teure, ungesunde Zeugs auch nicht helfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...