Jump to content
Hundeforum Der Hund
wildwolf

Erlernen einer neuen Sprache

Empfohlene Beiträge

und mich interessiert.. wie lernt ihr am Besten?

Ich gehöre zu den Menschen die sehr schnell eine Sprache in dem jeweiligen Land annehmen.. da das aber nicht immer möglich ist suche ich nun nach einer effektiven Lernmethode.

Wie habt ihr es gemacht?

Einen kurs besucht?

Bücher gelesen?

Egal, ob neue Sprachen oder Auffrischung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Auffrischung sind Filme gucken immernoch mit am besten!

Ist bei mir zumindest so.

Deswegen kommen mir bekannte Filme schon mal in Englisch und Französisch hier :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ich Griechisch gelernt habe, da habe ich das ganze Stufenweise gemacht.

Angefangen mit einen einfachen Anfängerbuch, dann mit Vokabeln Cd´s immer bein Auto fahren gehört und gelernt.

Später Kinderbücher lesen und unbekannte Vokabeln eben nachschlagen und langsam den schwierigkeits grad steigern :)

Mein russisch frische ich regelmäßig auf in dem ich ab und zu russische lieder höre und sie im Kopf übersetze.

gut ist beim neulernen wenn mann jemanden hat mit dem man die Aussprache üben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sprach CD´s beim Autofahren sind auch nicht schlecht. Ich hatte das Glück im Land zu bleiben

und habe spanisch einfach so "auf der Strasse" gelernt.

Aber meine Eltern hatten ganz gute Erfolge mit den CD´s.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm... ich finde es ist ein riesen Untderschied, ob man nur auffrischt, oder neu lernt...

Das Auffrischen von Englisch am Anfang vom Studium lief ganz klar nach dem Motto: Viel hilft viel... :kaffee:

ich hab gelesen (Harry Potter hat sich damals angeboten, einfache Sprache und trotzdem spannende Inhalt)

ich hab Filme geschaut (wer sich in viele Verschiedene Akzente der amerikanischen Sprache verstehen lernen will, dem kann ich OZ wärmstens ans Herz legen :D )

und ich habe Hörbücher gehört...

Also so viel wie möglich auf Englisch... und das hat auch ganz gut funktioniert...

Zum Neu lernen würde ich einen Kurs machen... damit man die Grundstruktur verstehen lernt... darauf kann man dann aufbauen...

Am Besten indem man Urlaub in dem jeweiligen Land macht :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist es wichtig, dass ich die Wörter schreibe. Nach ein paar Mal schreiben hab ich sie drauf.

CDs hören ist sinnig, da man so den Klang der Sprache lernt. Es gibt in der Regel auch zu den Lektionsbüchern die passenden Lern-CDs.

Manche nehmen sich auch einen persönlichen Trainer, der dann (sofern er was taugt) heraus findet, wie Du am besten lernst. Eine Freundin von mir arbeitet weltweit via Skype mit ihren Kunden, die häufig im Business-Bereich lernen müssen und das gerne von irgendwelchen Hotelzimmern aus tun. So unterrichtet sie oft von zuhause aus über Skype mit Webcam.

Welche Sprache möchtest Du denn lernen?

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fehlt immer noch die Idee für das Kommunizieren dieser Sprache.

Ich möchte mein Englisch wieder auf Vordermann bringen und dass ist nicht das verstehen oder Lesen sondern schlichtweg das Sprechen, einfach nur weil es schon länger nicht mehr benutzen musste.

Das wird auch relativ schnell wieder kommen, aber ich muss es aktiv wieder benutzen.

Die neue Sprache danach wird Spanisch sein.. und da muss ich auf jeden Fall mit den Basics arbeiten.

Die Frage ist dann ob ich stupide Vokabel erstmal lerne oder das auch anders geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mit einem Kurs angefangen (Spanisch und Arabisch) und den Rest im Land gelernt. Das Ganze in Wort und Schrift - das ist für mich enorm wichtig.

Gelegentlich schaue ich im TV irgendeine spanische Sendung und verstehe nicht mehr alles, aber immerhin noch einiges. Mein Englisch ist soweit noch ok, Französisch (noch aus Schulzeiten) fast in Vergessenheit geraten.

Scrabbeln in der jeweiligen Fremdsprache ist auch gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für das Englische, also das Aufpolieren, würde ich eine Konversationsgruppe suchen. Das macht Spaß, weil es nicht zwangsweise in einem VHS-Zimmer stattfinden muss, sondern weil viele Gruppen auch richtig was zusammen unternehmen. Aufpoliering bei Spreching sozusagen ;) .

Ich würde immer zur VHS gehen, wenn ich eine Sprache neu lernen wollte und dann schauen, ob ich alleine weiter mache. Das Problem ist, wenn Du nicht den Druck hast, einmal in der Woche etwas weiter sein zu müssen, dann lernst Du halt auch nicht.

Bei uns konnte man den Sonntagabend immer daran erkennen, dass meine Mutter ihren Zinken im Französischbuch stecken hatte. Rate mal, wann der Kurs immer war....

Rischtisch, Montag morgens ;) .

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Konversationsgruppen sind eine sehr gute Idee.

Bei der VHS hatte ich seinerzeit auch meinen Basis-Kurs Spanisch. War ein wenig öde anfangs, was aber z.T. in der Natur der Sache liegt (Alphabet, trockene Grammatik etc.). Aber wenn du dir eine spanische Zeitschrift kaufts und nach und nach immer mehr verstehen kannst, macht das irgendwie froh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.