Jump to content
Hundeforum Der Hund
Buhund

Warnung vor Tierpension

Empfohlene Beiträge

Habe gerade dies entdeckt:

http://www.BLÖD....


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=59079&goto=1201629

BLÖD hats nicht so mit den Tatsachen (das sag ich jetzt ohne das ich mich dort auskenne), die Quelle ist generell als unseriös anzusehen.

Durch falsche Behauptungen hat BLÖD schon Betriebe in die insolvenz getrieben und Menschen in den Tod.

Bitte haltet also ABstand von BLÖD hinweisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

BLÖD hats nicht so mit den Tatsachen (das sag ich jetzt ohne das ich mich dort auskenne), die Quelle ist generell als unseriös anzusehen.

Durch falsche Behauptungen hat BLÖD schon Betriebe in die insolvenz getrieben und Menschen in den Tod.

Bitte haltet also ABstand von BLÖD hinweisen.

Steffen,

ich halte BLÖD auch nicht unbedingt für die seriöseste Zeitung ;)

Wenn jedoch an dieser Meldung nur ein Fünkchen Wahrheit dran ist,

sollte vor diesem Betrieb gewarnt werden dürfen, wenn nicht, bitte ich

das Forenteam den Link zu entfernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir mal die Bilder angeschaut und mir kam einige verdächtig vor:

Das abgebildete Halsband ist ein Teletaktgerät, also ne Fernsteuerung

Solche Wunden sollte das Gerät nicht machen können - elektrische Weidezäune machen auch keine Verbrennungen.

Ich denke das Antibellhalsungen in Tierpansionen nicht funktionieren können: es Bellen auch andere, der Lärm ist permanent vorhanden.

Ich stell jetzt mal ne Gegenbehauptung auf, ne Vermutung wies auch sein könnte:

Die Besitzer hatten irgendeinen Groll gegen die Pension und haben ihrem Hund diese Wunden selber beigefügt und benutzen BLÖD zur Rache. Das Halsband hat BLÖD dann aus dem Fundus genommen, ist ein Werksfoto: neu und unbenutzt. oder so ähnlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Krass genau das wllte ich mir vor zwei Jahren mal für meine Hunde ansehen. Bis ich auf das Tierheim in meiner Nähe gestossen bin :D Glück gehabt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steffen hat vollkommen recht!

Man sollte schon sehr vorsichtig sein, wenn man Informationen (über Personen oder Einrichtungen) aus 2ter Hand weitergibt... bei einer Quelle wie "BLÖD" sogar mehr als sehr vorsichtig.

Ich persönlich verzichte auf solche Informationsquellen.

http://www.bildblog.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach nur schrecklich. Da will man das beste für den Vierbeiner, und dann das :(

Ich hoffe, der Hund erholt sich, und behält keine bleibenden Schäden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

B*ld.

Ich bezweifle, dass das stimmt.

Denn wenn man sich das mal so durchliest.. Wer vergisst so ein teures (diese Bellhalsbänder kosten ein Schweinegeld.) Halsband an einem Hund? Und direkt meldet sich dieses ach so seriöse und geschockte Paar bei der B*ld.

Aha?

Nene. Und wenn man die Kommentare darunter liest, dann weiß ich warum ich die B*ld so verachte. Das sind einfach total schlecht geschriebene Artikel die nur schocken sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde genannte Zeitung auch nicht grade seriös und vertrauenswürdig (leider wird sie aber bei uns gelesen-.-), aber irgendetwas muss wohl dran gewesen sein, wenn sogar mehrere Quellen das behaupten und anscheinend hat der Besitzer ja die Veranlassung zu diesem Artikel gegeben...

Ich würde es also eher nicht riskieren zumal ich nicht verstehen kann, warum der Hund in einer Tierpension so ein Halsband tragen muss :(

Allerdings wundert es mich, dass die dort sagen, dass eine Pension nur 10-12 am Tag kosten soll, die, die ich entdeckt hatte kosteten eher 20-40 am Tag :Oo

Welche Preise sind da eher normal?

Generell finde ich so Pensionen aber toll, klar, Urlaub mit Hund buche und dafür auf das Traumziel verzichten und was nehmen wo der Hund mit darf wäre besser, allerdings kann es ja auch mal sein, dass man ins Krankenhaus muss und keinen hat, der mal einspringen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

solche Halsbänder verursachen doch keine offenen Wunden und Verbrennungen. Wir haben als Kinder auch ma an nen Weidezaun gegriffen...da brennt nix :D

Gott weiß was die sich wieder ausgedacht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Warnung an alle berliner Hundehalter

      Ich weiß, ich war einige Zeit nicht da - ich hab mich auf was anderes konzentrieren müssen. Und dann komme ich wieder mit einer Warnung. So hatte ich mir den Wiedereinstieg hier auch nicht vorgestellt. Zuerst mal: Das ist kein Fahndungsaufruf. Die Bilder sind verpixelt und die Anzeige ist von mir und meiner Bekannten bereits gestellt.   Aber man muss einfach vor solchen Menschen warnen, berliner Hundehalter müssen darüber Bescheid wissen, was ihnen u. U. im Hundeauslaufgebiet pa

      in Warnungen

    • Haftung nach Hundebeisserei in Tierpension

      Neues Thema e rstellen ich habe auch aktuell eine Frage zu diesem Thema:mein Hund (mittelgroß) war schön öfters in einer Tierpension mit Familienanschluss und ist dort als sehr freundlicher Hund bekannt. Im Betreuungsvertrag steht dass jeder das Risiko einer Beißerei kennt und daher für etwaige Schäden aus einer solchen selbst aufkommen muss. Nun hat mein Hund bei letzen Auenthalt einen sehr kleinen Hund (Chihuahua) nach Schilderung der Betreiber beim Spielen  abgeschnappt und dabei bö

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Haftung Tierpension

      Hallo!! Auf der Suche nach einer Hundepension bin ich über diese gestolpert: http://hundepension-bodensee-oberschwaben.de/pension/vertragsbedingungen/ Und eben auch auf Ihre Vertragsbedingungen: Laut denen Hafte ich wenn der Hund etwas anstellt und trotz der üblichen Aufsicht ausbricht und eben etwas anstellt (und was bedeutet übliche Aufsicht...). So, ich dachte jetzt aber, dass in solch einem Fall ja viele Hundehaftpflichtversicherungen nicht einspringen, da ja gewerblicher Aufpasser. I

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Dringend versierte Pflegestelle o. sehr gute Tierpension in B gesucht

      Gesucht wird händeringend eine entweder sehr versierte und durchsetzungsfähige Pflegestelle oder Empfehlungen für eine Tierpension mit Traineranschluss in Berlin oder näherer Umgebung. Es geht um Pupazzo. Ein süßes Hündchen, dass es leider faustdicke hinter den Ohren hat und hier in Deutschland starke Distanzprobleme zeigt.   Im Tierheim lebte er ohne die nun auftretenden Auffälligkeiten auf der Piazza des Tierheims mit allen Hunden friedlich zusammen. Pupazzo ist kein Easygoing-Hund auch wenn

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Warnung vor "Schnauzerl"

      Hallo Leute ! Wollte Euch vor einen Schwindler im e-Bay warnen: Dort verkauft ein gewisses XXX-Hotel Hundeartikel mit der Mitleidsmasche. " Alles fließt unserem Tierheim zu" Das XXX-Hundehotel hat gar keine Genehmigung für ein Tierheim und es gibt auch keines!!!! Hier wird nur an das schlechte Gewissen appelliert und es werden wiedermal Tiere zur Geschäftemacherei mißbraucht. Ebenso werden dort kranke Welpen aus dem Ostblock verscherbelt. Leute unterstützt solche Firmen nicht durch Eu

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.